Kennt das jemand? Nur eine Phase?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sternchen7310 26.01.11 - 21:38 Uhr

Hallo Zusammen,

meine 4-jährige Tochter ist schon immer ein sehr aufgewecktes Kind gewesen. Mit allem recht früh dran (drehen, krabbeln, laufen, sprechen usw.).

Seit ca. 3 Wo. laufe ich echt Amok. Sie lässt ich nichts sagen; kommt von sich aus und möchte etwas lernen, z. B. Namen schreiben --> möchte dafür aber nichts tun, ich soll ihr alles vorschreiben und sie meint dann, dass kann ich jetzt. Wenn ich dann zu ihr sage, hey cool, dann kannst Du`s mir ja deinen Namen aufschreiben, dann bekommt sie :-[anfälle oder hat plötzlich keine Lust mehr. Sie möchte permanent im Mittelpunkt stehen, egal ob Zuhause, im Kindi oder wo anders. Bekommt sie nicht die volle Aufmerksamkeit, stellt sie irgendetwas an, dabei ist es ihr egal, ob sie jemanden weht tut, sie Schimpfe bekommt, eine Strafe, ob man mit ihr leise und geduldig redet oder lauter wird. Sie macht genauso weiter.
Heute habe ich bei den Erzieherinnen nachgefragt, wie sie sich im Kindi verhält. Darauf sagte die Erzieherin, dass sie sich genauso im Kindi verhält und dass sie auch hier nur im Mittelpunkt stehen möchte.

Kennt jemand so ein Verhalten? Was kann ich evtl. dagegen tun? Könnte das Verhalten mit dem Tod ihrer Freundin zusammenhängen (sie verstarb im Juni letzten Jahres)?

Ich bin ratlos. Sorry, das es so lang geworden ist.

Verzweifelte Grüsse

#sternchen