Milchpulver wechseln

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von simmi200 26.01.11 - 22:40 Uhr

Hallo.
Ich will von Aptamil auf Milasan wechseln.
wie habt ihr gewechselt?
Auf einmal oder Flaschenweise? Pulver mixen?

Ich weiss es echt nicht mehr - peinlich :-D

Lg simmi

Beitrag von muckel1204 26.01.11 - 22:50 Uhr

Viele wecheln Flaschenweise, wir haben sofort von einer auf die nächste Flasche gewechselt und gut war. Warum auch nicht?

LG

Beitrag von johannalein16 26.01.11 - 23:09 Uhr

Wir haben auf einmal umgestellt und es gab keine Probleme.
Sind nun aber wieder zurück auf Aptamil, weil wir damit einfach besser zurecht kommen... klumpt nicht so zB

Beitrag von babyhermi 27.01.11 - 08:04 Uhr

Guten Morgen soweit ich weiß ist Milasan für starke Blähungen verantwortlich. Haben es am Anfang genommen und mußten eine erfahrung besser werden in dem wir dann bzw jetzt Beba Sensetiv nehmen müssen. Pia hat starke Blähungen bis festen Stuhl gehabt. Also vlt Umstellen aber auf eine andere Milch.
LG Caro

Beitrag von electronical 27.01.11 - 08:22 Uhr

Hallo

Warum möchtest du denn die Milch wechseln?
Wir haben auch sofort von einer auf die Andere gewechselt, weil Ben die Milch von Hipp überhaupt nicht vertragen hat.

LG Jule

Beitrag von simmi200 27.01.11 - 13:35 Uhr

Huhu

Aptamil ist a) wirklich schweine teuer und b) bei Ökotest hat unter anderem Milasan diesmal besser abgeschnitten.
Wir hatten damals bei der Grossen auch erst Aptamil und dann Milasan und sie hat Milasan super vertragen.
Meine KiÄ hat auch nichts negatives gesagt eher im Gegenteil.

Lg

Beitrag von estelle-miriam 27.01.11 - 09:03 Uhr

Hi,

lt. meiner Hebi soll man immer gleich komplett auf's neue Pulver umsteigen, denn es wird ja gute Gründe für den Wechsel geben. Sonst gibt's möglicherweise Verdauungsbeschwerden.

LG
Romy mit Hendrik (4,5 Monate)

Beitrag von leeanne09 27.01.11 - 09:12 Uhr

Hallo Simmi!

Wir haben auch erst vor kurtzem gewechselt von Humana auf Beba.
Uns hat die Hebamme empfohlen langsam zu wechseln weil es sein kann das der kleine Magen das nicht so toll findet und das dann mit Bauchweh bezahlt.
Wir haben das Milchpulver gemischt d.h. erst drei messlöffel Humana und zwei Beba und dann immer mehr Beba bis das Humana alle war.
Hat super funktioniert wir hatten keine probleme mit der umstellung.
Ich würde es langsam machen wer weiss wie die kleine das verträgt.

Lg Nicole