Hüftgestell

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nene83 26.01.11 - 23:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,

eine Frage an euch.
Hat irgendjemand Erfahrung machen müssen zwecks Hüftgestell beim Kind wegen Hüftdysplasie? Meine Tochter muss eine tragen und ich finds schrecklich, ich weiß ihr tut das nicht weh aber ich kann es gar nicht mit angucken.
Wie lang musste Dein/euer Kind das tragen?

Danke für Antworten!

LG Laura

Beitrag von -mama20- 27.01.11 - 07:15 Uhr

Mein kleiner hat eine die man nie abnehmen darf seit Geburt da das Hüftgelenk direkt aus der Hüftpfanne ist...echt schrecklich....er ist freitag 7wochen alt und habe heute Termin zur Nachsorge...hoffe es wird abgemacht....

Beitrag von neuhier2011 27.01.11 - 08:27 Uhr

Hallo Laura,

meine kleine hat direkt am Tag der Entlassung aus dem Krankenhaus eine Spreizhose bekommen und mußte die dann 10 Wochen lang tragen.
Ich fands auch schrecklich. Vor allem wo es dann heiß geworden ist draußen.

Aber die Zeit geht um und ich habe mir immer gesagt, besser so als wenn sie erwachsen ist und irgendwelche schlimmen Probleme hat.

Sie hats am Anfang sehr gestört aber hinterher hat sies echt gut "ertragen".

Ich drück die Daumen, dass ihr das Teil schnell wieder los werdet. Was sagen denn die Ärzte wie lange sie sie tragen muß?

VLG
Jessica

Beitrag von roxy262 27.01.11 - 08:33 Uhr

huhu

bei uns wars so:

am tag der entlassung aus dem kh war noch alles okay, die linke hüfte war kontrollbedürftig in 4 wochen, aber die maus musste nix tragen usw. alles normal...

nach 4 wochen:

us gemacht, linke hüfte vollkommen okay... dann der schock: rechte hüfte nur 47°, sofort zum spezialisten... erstmal spreizhose bekommen...

eine woche später dann termin bei einem kinderorthopäden, da hat sie dann so eine pavlik bandage bekommen! die trägt sie jetzt seit fast 7 wochen tag und nacht! haben dann nächste woche wieder einen termin und dann hoffe ich das ich diese bandage nachts weglassen kann!
die sagten zu mir, wenn die hüfte okay ist dann muss sie das gestell noch 6 wochen mind. tragen!
die arme maus, mir tats so leid, sie kann ja nicht strampeln, sich nicht richtig bewegen, gar nix!

ist hart aber leider muss es sein...

lg

Beitrag von paint1984 27.01.11 - 08:42 Uhr

Wir hatten sechs Wochen Pavlik-Bandage Tag und Nacht (nur zum wickeln durften wir sie abnehmen)- danach noch mal 4 Wochen nur nachts.

LG

Paint

Beitrag von chellemie 27.01.11 - 08:51 Uhr

Hallo,
wir haben auch eine Hüftbeugeschiene für unsere Tochter, inzwischen in der 4 Woche. Am Montag ist Kontrolle, ich hoffe das Emma die Schiene dann los ist, die Werte waren nicht schlecht (rechts 2A+, links 2B), und sie mag die Schiene absolut nicht. Sie hat leider sehr mit Blähungen zu kämpfen und durch die Schiene kann sie die Pupse nicht "abstrampeln".
Ich hoffe ihr mußt die Schiene ebenfalls nicht all zu lange tragen.
Liebe Grüße
chellemie

Beitrag von babylove22 27.01.11 - 11:46 Uhr

Meine tochter hat die spreizhose auch. wir tragen sie bereits seit 10 wochen. bald ist wieder kontrolle.

sei froh dass wir "nur" das hüftgestell bzw. Spreizhose tragen müssen! Es gibt die schlimmeren fälle die stationär aufgenommen werden müssen und die hüfte eingegipst werden muss..... DAS wär doch richtig schlimm.

Gott sei Dank sind wir davon verschont. Man gewöhnt sich mit der zeit an das Ding. Anfangs hab ich als mutter mehr geheult wegen dem ding als die kleine, aber mittlerweile gehört es zu uns.... ich fänds erstmal "komisch" wenn wir das teil nicht mehr tragen müssten.

lg

Beitrag von kaeferle29 28.01.11 - 20:24 Uhr

Hallo Laura,

mach dir keine Sorgen wegen der Hüftschiene, die ist echt nicht wild. Meine Maus hats mit der Hüfte ganz arg erwischt. Sie hatte dann zwischendurch auch einen Beckenbeingips. Der ist erst richtig doof, aber auch die Zeit ging vorbei. Insgesamt musste sie ihre ersten 8 Monate mit Schiene verbringen - aber wie gesagt...bei ihr war die Hüfte echt richtig schlecht. Inzwischen ist sie 13 Monate alt und krabbelt wie ein Weltmeister :-). Da sie halt 8 Monate nicht richtig strampeln konnte, ist sie, was die Motorik in den Beinchen angeht ein bissel hintendran, aber das macht gar nix! Hauptsache, sie hat später keine Probleme damit.

Lg Käferle