Kleine hasst Brei - Vollstillen und Familientisch - so okay?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von snoopy86 27.01.11 - 07:57 Uhr

Hallo

Hannah verweigert mir alles was Brei ist. Abendbrei mag sie ein wenig, aber auch nicht immer.
Gestern nachmittag gabs Zwiebackbrei - zerdrückt und das hat sie geliebt.

Ich versuche jetzt so zu kochen das sie mitessen kann, z.B. kein kleingeschn. Gemüse mehr sondern Brokkolieröschen usw.
Gestern zum Abendbrot hat sie Schwarzbrot gegessen und das hat sie total geliebt!

Und zu Mittag waren wir gestern unterwegs, da hab ich sie einfach gestillt.

Sonst isst sie total gerne. Ged. Kartoffel, ged. Karotten etc.

Glaubt ihr das es so okay ist?

Beitrag von anne2010 27.01.11 - 08:16 Uhr

Hi,
aber ja doch. Deine Kleine weiß am Besten was ihr schmeckt, und wenn es auch für dich so okey ist, dann ist es sicher okey.
Mein Kleiner liebt dafür nicht alles was wirklich fein püriert ist, aber Brot bzw. Semmel liebt er auch zum kniffeln.
lg Anne

Beitrag von anom83 27.01.11 - 08:22 Uhr

Hallo,

JA, das ist absolut ok so!!

LG Mona

Beitrag von anarchie 27.01.11 - 08:49 Uhr

Natürlich ist das ok, solange du nach bedarf dazu stillst:-)

So haben alle meine Kinder das Esse gehandhabt.

lg

melanie mit 4 kids

Beitrag von snoopy86 27.01.11 - 08:55 Uhr

Es ist so, das ich alles nach Bedarf mache. Stillen usw.

Es geht darum das ich von manchen Leuten blöd angeredet werde weil ich jetzt zu manchen Zeiten immer was zum Essen gebe, und nicht alle 4 Wochen eine Mahlzeit ersetzte!

Beitrag von lauramarei 27.01.11 - 09:05 Uhr

So machen wir das auch!!!!Wenn es sich "ergibt" isst Lilly mit ..... heute haben wir zB Pekip und danach ist sie einfach zu müde. Dann zwinge ich ihr mittags/nachmittags keinen Brei mehr rein sondern sie bekommt abends was angeboten vom Tisch. Möchte sie das auch nicht, kein Thema .... wird sie eben gestillt.

Beitrag von anarchie 27.01.11 - 09:57 Uhr

ich habe das auch nie gemacht, sondern immer angeboten, wenn eben gegessen wurde...meine 3 Groß0en sind total problemolose Esser:-)

heisst ja auch BEIkost und nicht ERSATZkost;-)
Ersetzen ist nur angesagt, wenn man abstillen will...

Beitrag von snoopy86 27.01.11 - 10:15 Uhr

Gut, dann mach ich eh alles "richtig"
danke dir

Beitrag von berry26 27.01.11 - 09:22 Uhr

Hi,

es gibt eben auch Babies die keinen Brei mögen. Ist ja auch gar nicht schlimm. Klar kannst du es so machen.

Meine Kleine bekommt beides. Mittags gibt es Brei oder auch mal etwas Brot und abends gibt es oft etwas Fingerfood von uns (Kartoffel, Gemüse oder Brot) oder auch mal einen GOB.

Natürlich isst sie sich vom Fingerfood noch nicht richtig satt aber das ist ja auch kein Muss. Essen im ersten LJ ist ja nur BEIkost und nur dazu da um die kleinen ans Essen zu gewöhnen.

LG

Judith