Wo sind die Muttergefühle,die große Freude?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von danyela25 27.01.11 - 08:06 Uhr

Hallo!
Beim ersten Kind war ich die volle Glucke,überbesorgt,Bauch gestreichelt,eben das ganze Programm.Dieses mal ist das ganz anders.Es läuft so nebenher,habe noch fast keinen Bezug zu dem Krümel.Beim Frauenarzt bin ich immer total glückselig aber zu Hause ist wie wenn ich nicht schwanger wäre.
Habe halt jetzt voll ANgst dass ich das Kleine nicht lieben kann.

Hilfe.

dany

Beitrag von klara4477 27.01.11 - 08:15 Uhr

Guten Morgen!

Ich glaube kaum das Du Dir wirklich Sorgen machen musst das Du Deinen Bauchbesetzer nicht lieben könntest. Ich bin überzeugt davon Du wirst das ganz sicher können.

Aber schau mal, die erste Schwangerschaft ist eben doch immer was gaaanz besonderes. Das erste mal beim FA "Herzlichen Glückwunsch, Sie sind schwanger", das erste mal der Bauch der wächst, das erste mal Tritte und Bewegungen im Bauch... die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. All das hattest Du schonmal, ich denke da nimmt man es beim zweiten mal einfach etwas "gelassener".
Ausserdem gehe ich mal davon aus das Du in dieser Schwangerschaft alleine durch Dein erstes Kind schon viel abgelenkter sein wirst. Da bleibt dann manchmal einfach garnicht soviel Zeit zum nachdenken und für überschwängliche Freude.

Nur Mut, das wird sicher noch besser werden, und spätestens wenn der Zwerg auf der Welt ist wirst Du bestimmt auch wieder ganz stolze Mutter sein.

Beitrag von lollilucy006 27.01.11 - 08:18 Uhr

Guten Morgen, #tasse

jetzt red Dir mal sowas nicht ein. Das Deine Mütterlichen Gefühle funtionieren, beweisen ja die Glücksgefühle beim Doc. Auch wenn De jetzt Daheim momentan noch nicht vor Freude an die Wand hüpfst, warte mal ab, spätestens,wenn Du Deine warme Maus auf der Brust liegen hast,die Ihre ersten Atemzüge macht, sind all Deine Zweifel vergessen, da bin ich mir sicher. #liebdrueck

Geniesse die Kugelzeit auf Deine ganz eigene Weise und mach Dich locker! :-)Alles wird gut!

Einen schönen Tag wünscht

Kathy #winke

Beitrag von -mell1982 27.01.11 - 08:21 Uhr

Hallo,
ich denke dadurch das du dir gedanken machst wo deine Muttergefühle bleiben beweisst das du ihn schon jetzt liebst.

Beitrag von sandra7.12.75 27.01.11 - 08:43 Uhr

Hallo

Ich bekomme in wenigen Tagen unser 5.Kind und obwohl ich vorher gesagt habe das ich diese Schwangerschaft geniesen kann ging es doch nicht immer.

Die ganze Aufregung,die Ängste wie ist echt alles ok und wie reagieren die anderen lassen solche Gefühle wahrscheinlich nicht zu.

Bei meinem anderen Kindern hatte ich das auch immer und ich liebe sie alle.

Jetzt kommt natürlich noch die Aufregung vor der Geburt dazu.

Mach dir nicht zuviel Sorgen.

lg

Beitrag von runa1978 27.01.11 - 08:43 Uhr

Hallo Dany,

mir gehts genauso wie Dir - allerdings bin ich mit dem dritten Kind schwanger und diese Gefühle machen mir keine Angst, weil ich sie schon aus der zweiten SS kenne :-)

Als ich mit meinem Sohn ss war, konnte ich mir nicht im Traum vorstellen ihn genauso zu lieben wie meine Tochter. Sie war schon da, die Gefühle zu ihr konnte ich in Worte verpacken. Ich liebte ihre Macken und ihr Lächeln, ich hatte ein Bild von ihr! Der kleine lief so nebenbei... Alltag mit Kleinkind, Berufstätigkeit, ich hatte gar nicht so richtig Zeit mich auch noch um ihn im Bauch zu kümmern. Aber laß es Dir gesagt sein, spätestens in dem Moment wo Du Deinen Schatz im Arm hälst sind sämtliche Bedenken spurlos verschwunden. Ich hätte nicht gedacht, daß man die gleiche Portion Liebe so nochmal empfinden kann - Aber man kann :-)

LG, Runa


Beitrag von danyela25 27.01.11 - 08:46 Uhr

Danke für die vielen aufmunternden Worte!Bin froh dass ich damit nicht alleine bin.

dany

Beitrag von warste 27.01.11 - 08:49 Uhr

Mir ging es bei meiner 2.Schwangerschaft auch so! Ich hatte positiv getestet,fand das auch okay (war ja auch mehr oder weniger "geplant") und saß dann beim Arzt rum und hätte nur heulen können. Also ich denke, das ist okay, ich habe meine Ärztin sogar drauf angesprochen beim 2. oder 3. Termin dann. Sie meinte, niemand hat IMMER nur diese super positiven überschwänglichen Gefühle,das wäre Quatsch! Ich habe dann im vierten Monat oder so gesagt, nachdem ich mich erst gar nicht dafür interessiert hatte, dass ich nun doch gern zur Feindiagnostik gehen würde, weil ich sowas wie ein schlechtes GEwissen hätte. Sie fand das völlig okay,hat mich dorthin überwiesen und seit der FD war es dann viieel besser! Vielleicht redest Du mal mit Deinem Arzt? Wie weit bist Du denn?
Also alles Gute für Dich!
Steffi
mit Nr.3 (39.W und total verliebt - in alle meine Kinder!!!)
PS.
Als meine Maus da war (und vorher auch schon!) waren solche Gedanken völlig vergessen - ist genug Liebe für alle da - glaub mir!!

Beitrag von aniko777 27.01.11 - 14:33 Uhr

das kenn ich nur zu gut...geht mir genau so.. aber g laub mir wenn es mal da ist oder wenn der Bauch dann richtig gross ist und man das baby spürt dann kommen vdie mama gefühle durch ...

nur geduld

:-)

lg aniko