Nintendo DS oder doch PSP

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von luna1976 27.01.11 - 08:14 Uhr

Hallo,

mein Sohn wird bald 9 und darf sich zur Kommunion ein Nintendo DS kaufen.

Allerdings ist er sich nicht sicher, ob er eine PSP kaufen soll oder doch bei der Nintendo DS bleiben soll.

Was habt ihr so für Erfahrungen mit den o.a. Spielekonsolen?
Was ist besser für einen 9-jährigen?

Vielen Dank für euer Infos.

Gruß Luna

Beitrag von sissy1981 27.01.11 - 08:34 Uhr

schwierig.

Die wichtigste Frage wäre da - was für ein (Spiele)typ ist er?

Mein Sohn (der allerdings über 2 Jahre jünger ist) interessierst sich für die PSP garnicht, dafür darf er am DS spielen, dort gibt es massig (und gute) Spiele für Kinder, seien es Lernspiele, Adventure, Adaptionen von Brettspielen etc.pp - die Grafik ist im vergleich natürlich nicht so der Hit.

Die Grafik des PSP ist wesentlich besser und die internetunterstützenden Funktionen wesentlich besser (je nachdem welchen Typ der Konsole er sich holt) die Spiele sind idR reifer und letztendlich ist er noch nicht ganz in dem Alter der Zielgruppe, was sich auch in der Spieleauswahl niederschlägt.

Ich persönlich würde meinem 9-jährigen wohl eher zum DS raten - in 3-4 Jahren sind beide Konsolen veraltet, dann kann man sich immer noch umentscheiden zum technisch idR feineren Sony oder zu Nintendo.

Beitrag von tauchmaus01 27.01.11 - 08:53 Uhr

Wir haben beides.
Für die PSP gibt es auch für Kinder tolle Spiele.....

-Loco Roco (1 und 2)
-Autorennspiele ohne Ende
-Jump´n run Games wie Lego, WALL-E, Minimoys ect.
-Denkspiele wie Lumines, Puzzlegames

Die AUswahl auch für Kinder ist echt riesengroß, die Grafik einfach top.
Man kann Filme anschauen, gerade auf Reisen prima

Für den Nintendo gibt es auch eine Menge Spiele, aber da geht es schon mal mit dem Ärger los. Gute Spiele kosten da auch einiges, z.B. Mario Games.
Die Grafik ist bei weitem nicht so toll wie bei der PSP.
Es gibt eine riesen Auswahl an Spielen die verlockend aussehen, aber mehr auch nicht.

Meine Kinder kommen beide super mit der PSP aus, ebenso mit dem Nintendo. Bei dem Nintendo ist man aber schnell an der Grenze der Freude wenn man erstmal die PSP in der Hand hatte.

Ich würde zur PSP raten, da gibt es mittlweile auch tolle Spiele als Sonderausgabe zu 10 € (Daxter z.B. oder Medi Evil, beides Jump ´n run)

Mona

Beitrag von danymaus70 27.01.11 - 09:09 Uhr

Hi,

wir haben beides und mein Sohn spielt zu 95% mit dem NDS.
Die PSP ist kaum in Betrieb.
Ich finde die Spiele fürs Nintendo DS auch viel besser....

LG Dany

Beitrag von tauchmaus01 27.01.11 - 09:25 Uhr

Echt? Welche denn? Ausser Mario sind die Spiele zwar nett, aber für die PSP doch um einges hochwertiger. Vielleicht habt ihr die falschen Spiele für die PSP??

Mona

Beitrag von sissy1981 27.01.11 - 09:51 Uhr

Also ehrlich dein Engagement in Ehren wir haben auch beide Konsolen und beide in mehreren Ausgaben die keinen wie die großen Konsolen, auf Loco muss man stehen - und das tun bei weitem nicht alle schon garnicht viele Kinder die JumpN'Runs, Rennspiele (viele wesentlich liebevoller gestaltet) und Adventures gibts bis auf einige wenige linzensierte Waren alle für beide Konsolen und Grafik - gerade für Kinder ist halt nicht alles (und auch dies gilt für die großen genauso wie für die kleinen Konsolen)

Die "alten Spiele" gibt es für beide portablen Systeme genauso verbilligt und genauso gut - aber von wirklichen (!) kindgerechten Spielen hat die DS. Der größte Nachteil der Konsole wenn man mit ihr als Jugendlicher/Erwachsener liebäugelt. Man merkt halt bei beiden die Diskrepanzen in der Zielgruppe.

Ich bin - außer bei den portablen weil da die Grafik bei der PSP vll. besser aber nichts überragendes ist- auch mehr der passionierte Sony-Fan aber ich kann keine deiner Kritiken wirklich nachvollziehen bezogen auf eine sinnige Nutzung eines Grundschulkindes.

Beitrag von danymaus70 28.01.11 - 10:34 Uhr

Für die PSP gibt es kaum Spiele dir mir/uns gefallen.

Fürs NDS gibt Mario, Mario Kart, Joshi, Prof. Layton, Scribblenauts, Animal Crossing usw. Alles Spiele die uns gefallen.

Ich hatte mir damals die PSP gekauft, weil ich mir viel davon versprochen hatte....hatte auch damit gespielt bis mein Sohn ein NDS bekamt. Keine 8 Woche später hab ich mir selbst ein gekauft......und es macht einfach viel mehr Spaß und die Auswahl an Spiele ist top.

LG Dany

Beitrag von loonis 27.01.11 - 11:19 Uhr




Schwierig zu beantworten...

Wir haben beides inzwischen.

LG Kerstin

Beitrag von jarmina 27.01.11 - 15:57 Uhr

Hi,

wir sind hier definitv eine Nintentdo-Familie. Ich persönlich würde aber keinem meiner Kinder jetzt noch einen Nintendo DS kaufen.

Am 26.02.2011 erscheint der "Nintendo 3DS" in Japan, d. h. bis er in Deutschland und den USA erscheint ist dann auch nur noch eine Frage der Zeit.

Ich denke, dass spätestens mit dem Erscheinungstermin die Preise für den normalen DS nochmal sinken werden und dann würde ich auch erst noch einen kaufen.

Über die PSP kann ich nicht viel sagen, da wie gesagt uns bis jetzt weder eine Playstation noch die PSP ins Haus gekommen ist.

Liebe Grüße

Jarmina

Beitrag von happy1520 27.01.11 - 17:08 Uhr

Hallo, meine Töchter (11 und fast 9) haben beide einen Nintendo ds und ich hab die PSP. In letzter Zeit steht die PSP immer höher im Kurs. Ich denke je älter ein Kind wird, umso attraktiver wird die PSP. Sie ist halt um einiges "cooler", um es mal mit den Worten meiner Mädels zu sagen;-). Viele Spiele für die PSP sind eher was für ältere Kinder und Erwachsene. Es gibt aber auch einiges für jüngere Kids. Musst halt abwägen. Ist schwierig. Lass ihn doch mal beide ausprobieren. Das geht doch in jedem Saturn oder Media Markt. Viel Erfolg.
Gruss Olivia