Kaninchenpaar gefunden

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von 20baby08 27.01.11 - 08:52 Uhr


Hallo und guten Morgen,


Gestern abend als ich mit unserem Hund gegangen bin habe ich in einer Kiste ein Kaninchenpärchen auf unseren Hof gefunden :-[
Ich glaube die Dame ist Schwanger...sie ist sehr dick und der Bauch fühlt sich auch so an als wären babys drin.
Anosonten sind sie gut drauf...
Wir haben schon 2 Kaninchen im Aussengehege ein Kastrat und eine Häsin.
Hatte das Päärchen was ich gefunden habe jetzt in einem Käfig, weiß jetzt auch garnicht ob ich sie einfach mit ins gehege setzen kann?
Genug Platz ist da aber ich bin mir ebend unsicher.
Den Rammler werde ich erstmal kastrieren lassen....


Was mache ich jetzt mit der Schwangeren Häsin? Tun die anderen den babys etwas wenn die kommen?Nichtdas der Rammler oder der Kastrat die Babys tötet...??

Hoffe einer hat Ahnung und kann mir helfen...


Beitrag von dominica 27.01.11 - 09:18 Uhr

Hallo,

bitte trenne die beiden gleich und setze jeden in einen extra Käfig. Wenn die Häsin wirklich hoch trächtig ist, braucht sie jetzt viel Ruhe. Sie muß sich auf die Geburt vorbereiten und ein Nest bauen.
Zudem ist eine Häsin gleich nach der Geburt wieder empfängnisbereit. Wenn dann ein potenter Rammler dabei sitzt, wird er sie gleich wieder nachdecken, was fatal für die Häsin (und auch für dich) wäre.

Möchtest Du denn alle Tiere behalten? Darüber mußt Du Dir erst mal Gedanken machen. Wäre toll, wenn Du das könntest, aber bitte überlege es Dir gut. Eine Zusammenführung mit Deinen eigenen Kaninchen kann u.U. schwierig werden und Du hast danach nur Probleme.

Ehrlich gesagt, würde ich die beiden ins TH bringen, bzw. erst mal zu einem TA. Ein TA kann Dir genau sagen, wie es um die beiden steht. Aber besser wäre glaub TH, dort haben sie Erfahrung mit der Aufzucht, es gibt dort auch einen TA und der Rammler wird kastriert.
Falls Du ein oder zwei Tiere dann dennoch behalten willst, kannst Du sie ja auch noch später aufnehmen.

Wieviel Platz hast Du genau? Fremde Kaninchen kann man nicht so ohne weiteres zusammen setzen, man muß einige Zusammenführungs-Regeln beachten wie neutraler Boden, viel Platz, viel Zeit und Nerven. Jungtiere kann man mit ausgewachsenen Tieren nicht vergessellschaften.

Du kannst Dich hier mal schlau lesen: www.diebrain.de
Da steht alles über eine Zusammenführung und über die Aufzucht der Jungen. Aber wie gesagt, ich würde mit an das nächste TH wenden, mir wäre der Aufwand und die Probleme, die entstehen können zu groß.

LG

Beitrag von yve1978mar1965 27.01.11 - 09:39 Uhr

Unterschreib!!!!!

Auf keinen Fall jetzt alle zusammen setzen! Und die Häsin unbedingt vom Rammler trennen!

Beitrag von tauchmaus01 27.01.11 - 09:51 Uhr

Ach herje,

also, zum raussetzen kann ich nur sagen, lass es erstmal. Lass sie drinnen, getrennt denn Du weißt ja nicht ob sie den Winter über in Aussenhaltung waren und es gewohnt sind. Wenn dann wieder nach Eisheiligen raus.
Sollte die Dame werfen und der Rammler ist noch mit im Käfig, dann kann er die DAme sofort wieder decken.
Sobald sie sich aklimatisiert haben würde ich vorsorglich zum Tierarzt und die beiden untersuchen lassen und falls DU sie behalten möchtes, gleich impfen lassen.

Hast Du Fotos#schein

SO eine Geburt kann auch mal schiefgehen, rede mit dem Tierarzt damit Du evtl. bei Geburtsproblemen gleich hinkannst.

Viel Spaß dann.....Kaninchen werfen mehr als ein Baby:-p

Beitrag von dominica 27.01.11 - 10:21 Uhr

Wollte Dir noch sagen, was ungefähr auf dich zukommt / zukommen kann, wenn Du die Kaninchen behälst:

Wenn die Häsin wirft, können das 3-4 oder auch 8-10 Junge sein. Was machst Du mit so vielen Tieren?
Die Häsin braucht während der Aufzucht Platz, also ein kleines Gehege, wo sie auch mal ihre Ruhe vor dem Nachwuchs hat. Häsinnen gehen in der Natur nur 1 mal am Tag zu den Jungen in den Bau zum Säugen. Die restliche Zeit des Tages gehen sie ihre eigenen Wege. Daher unbedingt Platz anbieten, sonst kann es sein, daß sie die Jungen nicht annimmt, oder sie an-oder auffrisst. U.U. mußt Du die Jungen aufziehen und füttern, was sehr zeitaufwändig ist.

Die Jungen müßen 8 besser 10 Wochen bei der Häsin bleiben. Mit 12 Wochen werden sie geschlechtsreif. D.h. alle Rammler müßen kurz vorher der 12. Woche frühkastriert werden.
Eine Vergessellschaftung mit deinen eigenen kann erst nach 4 Monaten stattfinden, erst dann werden sie soweit sein, daß sie bei einer Zusammenführung mit den Großen mithalten können.

Der Rammler ist nach der Kastra 6 Wochen weiterhin zeugungsfähig. Solange muß er separat gehalten werden.

Bedenke, daß man pro Tier mit mind. 2 qm Platz rechnet. Bei einer großen Gruppe (ab 4 Tiere) sollte man aber 3 besser 4 qm pro Tier haben.
Ob Du nach dem ganzen ZF-Stress auch eine harmonische Gruppe bekommst, kann Dir niemand garantieren. Es kann auch immer wieder Fetzereien geben, gerade bei Rammlern, die spät kastriert wurden.

Ich hoffe, ich konnte Dir bei Deiner Entscheidung weiterhelfen. Ich persönlich kann nur soviel sagen, daß ich mir dies alles nicht antun würde.

#schein