Hebamme wechseln

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wichtelmama24 27.01.11 - 09:45 Uhr

Hallo liebe Mitschwangere!

Letztes Jahr hab ich mich schon bei einer Hebamme angemeldet die mir von Freundinnen empfohlen worden ist. Beim erst Gespräch fand ich sie ganz nett. Bis auf das sie für Kurse Werbung macht die sie garnicht anbietet. Seit 2 Wochen haben wir jetzt den GVK. Der gefällt mir nicht so richtig da wir ne sehr gemischte Gruppe sind und sie die die sie schon länger kennt bevorzugt und bemuttert.
Eigendlich sollte ich erst ab März den Kurs haben da sie den Januar Kurs ne voll bekommen hat, weis sie nicht ob sie den im März auch voll bekommt und hatte gemeint das ich jetzt schon mitkommen soll eh ich dann garkeinen Kurs habe.

Mir macht der Kurs überhaupt keinen Spaß und daher bin ich am überlegen ob ich die Hebamme wechseln sollte. Gibt es da Probleme mit der Krankenkasse?

LG Anja (23ssw)

Beitrag von betty-1980 27.01.11 - 10:30 Uhr

Hallo Anja,

nein, es sollte keine Probleme geben. Ich habe auch die Hebamme gewechselt. Ich habe mir eine neue Hebamme gesucht, der alten Hebamme eine Mail geschrieben und meine Krankenkasse (Barmer) telefonisch kurz informiert.
Das war gar kein Problem.

LG,
Betty & Jonas (6 Wochen alt)

Beitrag von hebigabi 27.01.11 - 12:28 Uhr

Wechseln kannst du immer, nur kann es sein- wenn du dich verbindlich zu dem Kurs angemeldet hast- dass du ihn dann bezahlen musst- bzw. die nicht gemachten Stunden.

LG

Gabi