Ist meine Waage kaputt? Bin frustriert. Coach da?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von mariechen26 27.01.11 - 09:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

habe ja meine Ernährung vollkommen umgestellt und verzichte fast gänzlich auf Kohlenhydrate. Die KH die ich essen darf (15-20 gr. pro Tag) hole ich mir aus "erlaubten" Gemüse. Mir bekommt das auch wirklich gut. Ich kann besser schlafen, habe einen richtigen Drang zum Sport und fühle mich im allgemeinen schon sehr besser.#huepf:-D#freu
Es hat sich sogar schon was an meiner Körpersiluette verändert, so dass ich die Hosen besser zu bekomme und sich unter den Pullis nicht mehr so extrem die Speckröllchen abzeichnen. #huepf Das ist ja eigentlich ein gutes Zeichen, weshalb ich mich auf mein nächstes wiegen schon sehr gefreut habe....aber gerade einmal 1,2 kg runter. Seit dem 01.01. #aerger !!! Das kann doch nicht sein. Ich habe mindestens mit 2-3 kg gerechnet. Vor allem auch, weil ich mich zwinge täglich mind. 3 Liter Wasser zu trinken.

Seit ungefähr 14 Tagen bin ich fast täglich im Studio. In dieser Woche bin ich täglich 70 Min. auf dem Laufband bei 5,6 km/h ganze 7 km gewalkt und bin anschließend noch in nen Kurs oder an die Geräte gegangen. Ich habe jedesmal auf dem Laufband fast 400 Kalorien verbrannt, zzgl. die die noch durch den Kurs ect. hinzu kamen. Aber meine Waage bleibt eisern.

Ist das wohl normal, dass sich das so dahinschleppt? Kennt das jemand? Was ist mit dem Abendessen? Wann nehmt Ihr die letzte Mahlzeit ein? Vielleicht liegts ja daran. Habe gestern abend gegen 20:00 Uhr erst meinen Salat gegessen.

Liebe Grüße
Nadine, die vielleicht etwas zu ungeduldig mit sich ist und an Wunder glaubt ;-)

Beitrag von smokinaces 27.01.11 - 10:01 Uhr

Hallo.

ich kann dich erstmal beruhigen, deine Waage ist nicht kaputt.

nur wenn ich das lese, dass du fast täglich im Sutdio bist, dann fällt mir als erstes Übertraining ein. viel hilft nciht immer viel, dein körper braucht auch die Regenerationsphase zur Erholung. Und es ist nunmal so, wenn man Sport macht, nimmt man(n) und Frau am Anfang zu, da Muskeln bekanntlich schwerer sind als Fett. Aber die Muskeln brauchst du, denn dort wird das Fett am ende verbrannt.

70 Min cardio ist m.M.n. zuviel 45 min reichen da vollkommen aus. und den kcal verbrauch bei cardio-geräten kannst getrost in die tonne kloppen, der rechnet dir alles aus nur nicht den tatsächlichen verbrauch.

Ich finde du macht zuviel Sport, dass soll jetzt kein Vorwurf sein, im gegenteil, nur du schadest dir am Ende damit selber, weil du deinem körper keine Zeit zur regeneration gibst. Selbst wenn du im Split trainieren solltest, ist es zuviel. mache am anfang lieber 1 tag sport dann 1 tag pause und dann wieder 1 tag sport. somit erreichst du viel bessere Ergebnisse.

Was das Essen betrifft esse ich persönlich im Anschluss am Sport mein Abendbrot. und kurz vor dem schlafen gehen gibts noch Magerquark oder ein Shake um dein Proteinhaushalt für die Nacht zu pushen, da es sonst zu einem sog. katabolen loch kommt. wo der Körper dann anfängt die Proteine der Muskeln zu verbrennen. und die Muskeln brauchst du ja um das Fett zu verbrennen.

ps. Es gibt keine Wunder, nur Training :-)

LG

Beitrag von mariechen26 27.01.11 - 10:11 Uhr

Hab mir auch schon gedaht, dass ich vielleicht zu viel Sport treibe. Aber irgendwie habe ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich dann nichts mache....jetzt wo ich so gut drin bin! Meistens routiere ich dann im Haushalt wie wild. Werde heute Abend noch mit ner Freundin zum BOP gehen und mich dann Fr., Sa., So. ausruhen. Hab da eh Spätschicht.

Vielleicht siehts ja beim nächsten wiegen besser aus ;-)

Danke für Deine Antwort.

Beitrag von pcp 27.01.11 - 10:04 Uhr

Was ich nicht verstehe - Du hast schon gute Erfolge erzielt, Dein Befinden hat sich verbessert - warum läßt Du Dich dann von einer lausigen Zahl auf Deiner Waage beeindrucken? Spiegel schlägt doch Waage! ;-)

Muskulatur wiegt auch schwerer als Fett, abgesehen davon nimmt der Körper nicht ständig ab sondern pausiert auch immer wieder.

Bei Deinem Sportplan und Deiner kohlehydratarmen Ernährung würde es mich aber nicht wundern wenn Dein Stoffwechsel einfach mal auf Sparprogramm schaltet. Denn wenn Du zuwenig Kohlehydrate und Eiweiß zu Dir nimmst stagniert auch die Gewichtsabnahme.

lg

Beitrag von hope001 27.01.11 - 10:12 Uhr

Hallo,

vielleicht liegt es daran, dass du zu wenig Kohlenhydrate zu dir nimmst!

http://www.talkingfood.de/ernaehrungswissen/naehrstoffe/TITEL-Kohlenhydrate_%96_Power_f%C3%BCr_den_Tag,25.html

Abends solltest du möglichst nur auf Kohlenhydrate verzichten bzw. max. 15g KH aus Gemüse zu dir nehmen.

morgens Kohlenhydrate wie Brot und Müsli

mittags: Mischkost

abends: Eiweiß, Gemüse

Für mich ist die Ernährungsform nicht, darum mache ich WW.

LG, Hope

Beitrag von schnuffinchen 27.01.11 - 10:54 Uhr

Tja, der Ofen der Fettverbrennung brennt mit dem Feuer der Kohlenhydrate!

Zum einen sollte man gerade beim Sport nicht komplett auf KH verzichten. Zum anderen solltest Du vielleicht die Trainingsintensität ein wenig erhöhen. 7km in 70 Minuten, wie ist denn da Dein Puls? Sicher noch einiges unter 100, und damit weit ausserhalb des effektiven Bereiches. Bei 5,6 km/h überholen einen ja sämtliche Walker.

Nimm vor dem Sport KH zu Dir, und gib etwas mehr Gas!

Beitrag von bokatis 27.01.11 - 21:35 Uhr

Könnte es eventuell auch mit deinem Zyklus zusammenhängen? Ich mache seit drei Wochen Schlank im Schlaf (also auch teilweise ohne KH...) und hatte nach 2 Wochen so gut wie nichts abgenommen, obwohl ich Diät halte und jeden zweiten Tag 45 min joggen gehe....
Ich hatte dann meine Tage....und anschließend waren plötzlich dann doch 3 Kilo weg :-) . Ich habe wohl arge Wassereinlagerungen währenddessen. Du vielleicht auch?
K.