transfer und brevactid 5000?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von honey2911 27.01.11 - 10:02 Uhr

hallo und guten morgen!
hoffe jemand kann mir helfen. hatte gestern (26.01.) transfer und soll nun folsäure, utrogest und clexane 40 nehmen. ist ja kein ding und ich weiss auch, wozu ich das nehmen muss. meine ärztin meinte aber noch, ich soll am 02.02. nochmal brevactid 5000 (eine ampulle) spritzen. leider hab ich sie bei ihrer aufklärung nicht so genau verstanden, zuviel aufregung wahrscheinlich. wer kann mir sagen, wieso ich das nochmal nachspritzen muss.
hier im archiv steht zwar viel über brevactid drin, aber leider nicht das wonach ich suche.
vielen lieben dank
jessi

Beitrag von alexnana 27.01.11 - 10:20 Uhr

Hi

es ist ja ein HCG und dient der Einnistungshilfe.! Bei mir hats geklappt.

Toi Toi TOi

Beitrag von shiningstar 27.01.11 - 10:24 Uhr

In der Kuzrfassung ;o)

Brevactid enthält HCG --> HCG regt die Eierstöcke an zu arbeiten --> aktive Eierstöcke sorgen für einen stabilen Progesteronwert und GMSH...

Viel Glück!

Beitrag von honey2911 27.01.11 - 11:02 Uhr

super vielen dank für die schnelle antwort!