Was stimmt denn nun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerstin0409 27.01.11 - 10:09 Uhr

Hallöchen Ihr Lieben!

Normalerweise heisst es ja immer, dass die ersten 12 Wochen die kritischen Wochen sind .... oder?

In meinem MAMI-Buch steht aber drin, dass nach den ersten 10 Wochen die SS als stabil gilt...

was stimmt denn nun? Klar, passieren kann immer was... aber wann hat man das "Schlimmste" überwunden?

Danke für Eure Antworten!

LG Kerstin
11.ssw

Beitrag von jessiinlove82 27.01.11 - 10:10 Uhr

Hi,
ich würd sagen, Du bist noch nicht aus dem Schneider.
Die ersten 12 Wochen sind die kritischen!

LG

Beitrag von sandmann1234 27.01.11 - 10:10 Uhr

12ssw ist vom tag der letzten regel so wie der arzt das berechnet, aber ss bist du ja erst ab der einnistung, also 10ssw

Beitrag von shoern 27.01.11 - 10:11 Uhr

hoffe das die 10.wochen stimmen, dann hab ichs bald geschafft, aber ich muss dir sagen, dass ich nur die "12 -wochen-Regel" kenne und ich selber jedoch eine MA in der 12ssw hatte........#schmoll

Beitrag von qrupa 27.01.11 - 11:58 Uhr

Es gibt drei große Hürden die ein Baby meistern muß in den ersten Wochen. das erste ist die Einnistung, wenn das geschafft ist muß das herzchen anfangen zu blubbern und dann muß die Plazenta ihre Arbeit aufnehmen. Das passiert so zwischen der 10. und 13. SSW. Wenn das geschafft ist sind ie schwierigsten Dinge geschafft und das Risiko für eine FG sinkt in dem Moment sehr stark. genau auf eine Woche festlegen kann man sich also nicht wirklich, nur auf irgendwann zwischen der 10. und 13. SSW