Ab wann bei Hebi anmelden????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleiner-elfe08 27.01.11 - 10:24 Uhr

Guten morgen,

es ist nun meine dritte SS und ich bin auch erst in der 7SSW, aber meine hebi ist in Rente gegangen und nun weiß ich nicht wann sollte ich mich bei einer anderen anmelden??!!!!

Ihre Praxis wurde übernommen, aber das ist nun die schwester einer alten klassenkameradin und naja die mochte ich nie.

Würde gerne zu der Praxis vom Krankenhaus aus gehen, dort machen es die Beleghebammen aber wann sollte ich mich anmelden, wann habt ihr es gemacht?

Habe ein wenig Angst davor nachher jemanden zu haben als hebi mit dem ich nicht auf einer Wellenlänge bin, sollte ich mich deswegen frühzeitig anmelden und schauen?????


lg elfe

Beitrag von zuckerpups 27.01.11 - 10:26 Uhr

Meine Hebamme meinte diese Woche, die Frauen, die sich bei ihr anmelden, sind 8.-12. SSW. Denen, die sich erst 16. SSW melden, muß sie meist eine Absage erteilen, weil sie dann schon ausgebucht ist.

Beitrag von emily.und.trine 27.01.11 - 10:28 Uhr

ich habe in der 7ssw angerufen, bin nun in der 10ssw und sie ist voll....

Beitrag von butter-blume 27.01.11 - 10:29 Uhr

Hallo,

SOFORT!!!

Ihr müsst euch ja noch nicht sofort treffen, aber wenn du mit ihr die Geburt planst, dann solltest du so früh wie möglich bescheid sagen, damit die dich einplanen kann in ihren Belegdienst! Die Beleghebis können ja nicht beliebig viele Mütter zu gleichen Zeit aufnehmen - die können sich ja auch nicht teilen!

LG Butter-blume

Beitrag von hanni2007 27.01.11 - 10:30 Uhr

Hallo

Allso ich habe meine Hebamme kontaktiert als ich pos.getestet hatte.

Bin nun schon in der 20.Woche

Sie ist eine Beleghebamme und macht auch Hausgeburten.
Gehe auch im Wechsel Arzt/Hebamme zur Vorsorge.

Allso ein zu früh gibt es nicht,eher zu spät.

Lg.Miri

Beitrag von .-.-.- 27.01.11 - 10:47 Uhr

Ich hab seit gestern eine, bin in der 24. Woche und hatte es nicht eilig.
Ümhören würde ich mich aber auch mal :)

Beitrag von lilo0219 27.01.11 - 11:16 Uhr

hallo,
ich habe heute mit einer telefoniert und treffe mich mit ihr am 7.2 und sie meinte zu mir das es ok ist das ich micht erst jetzt gemeldet habe hmm rufe doch mal am besten und frage nach kann ja nicht´s schief gehen.
lg nici + #ei 21 ssw naja schon kein #ei mehr :)

Beitrag von micky1804 27.01.11 - 14:07 Uhr

Hallo,

also je früher desto besser. Ich habe mich relativ spät um eine Hebamme gekümmert (ca. in der 20 SSW) und da war es schwierig. Wenn Du ne Beleghebamme haben möchtest würde ich mich jetzt schon drum kümmern, habe von Leuten auch gehört das die das in der 12 SSW schon unter Dach und Fach hatten. Vor allem mußt Du ja schauen ob Du mit der Hebi klar kommst und ob ihr euch gut "riechen" könnt.:-D Da gehen dann vielleicht auch wieder ein paar Tage flöten wenn Du mehrere daten mußt...

Liebe Grüße#winke