Was lange währt wird endlich gut? Rückruf meines FAs.

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von erna1989 27.01.11 - 10:55 Uhr

Nachdem ich vorgestern und gestern schon von der Sache mit dem ES (vorgestern) und der geplanten BS am Montag berichtete, hat mein FA gestern Abend endlich einmal zurück gerufen.
Und siehe da!- die Op kann nicht gemacht werden, da ich in der zweiten ZH bin und die Möglichkeit einer Schnwangerschaft besteht. War also eine Falschaussage der Arzthelferin. Gut, dass ich darauf bestand nochmal mit ihm zu sprechen. Er legte mir Nahe, die Op in einer Klinik machen zulassen, da die auch die Möglichkeit haben das kurzfristig anzusetzten.

Nachdem mir gestern hier jemand Nahe legte schon in eine Kiwu-Klinik zugehen, auch ohne das schon einen Jahr zu üben. Bin ja schon "vorbelastet". Mein Mann und ich haben darüber gesprochen und uns geeinigt einen Termin zumachen. Der ist jetzt am 07.04. Ich werde vorher die BS noch machen lassen und dann den Termin in der Klinik wahr nehmen.

Was haltet ihr davon? Würdet ihr genauso handeln?

Beitrag von bjerla 27.01.11 - 11:11 Uhr

Ist doch ein guter Plan ;-)

LG

Beitrag von grinsekatze85 27.01.11 - 11:17 Uhr

#pro

Genau so macht ihr das jetzt!!#klee