Frage zu einem Schmerzmittel nach Ovitrelle

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von .destiny. 27.01.11 - 11:09 Uhr

Hallo,

Ich hatte heute morgen einen Unfall bei Glatteis...bin danach zu meinem HA und der hat mich Überwiesen zum Chirugen und bei der Untersuchung kam raus das ich zum Glück nichts schlimmes habe.Meine Muskelatur im Rückenbereich ist stark gereitzt und daher Die Schmerzen im Rückenbereich und im kompletten Linken Arm.
Nun habe ich Schmerzmittel dagegen bekommen,wo ich 3x täglich 30 Tropfen nehmen soll...Ich habe vorgestern Abend mit Ovitrelle ausgelöst und meine Frage an euch wäre jetzt, in wieweit die Schmerzmittel meinen Eisprung beeinflussen und eventuell den Zyklus.Kann ich den Zyklus jetzt komplett abhacken?

lg

Beitrag von aurelia1978 27.01.11 - 11:19 Uhr

Nein, du brauchst deinen den Zyklus auf keinen Fall abschreiben. nach einer kuenstlichen Befruchtung wird zum Bsp. extra Schmerzmittel verabreicht, weil du da eben auch Schmerzen hast.
Bleib ganz entspannt...

Beitrag von .destiny. 27.01.11 - 11:21 Uhr

das ist super....da bin ich beruhigt...weiß leider das Schmerzmittel nicht aus dem Kopf,da mein Mann das Rezept mit hat,da er mir das heute Abend mitbringt....

Mal schauen wie das mit dem #sex heute Abend ist,ob ich mich danach fühle...

Habe Dienstag Abend 20uhr ausgelöst mit ovitrelle und Dienstag Abend #sex und gestern Abend auch #sex wäre es jetzt schlimm wenn wir heute keinen #sex mehr haben?