Einnistung???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von biene1707 27.01.11 - 11:27 Uhr

Hallo zusammen,

es ist vielleicht eine blöde Frage, aber ich frage trotzdem mal nach:

Ich und mein Freund sind ÜZ 30. Ich war noch nie schwanger - noch nicht mal EL-Schwangerschaft oder so was - nichts #zitter.

jetzt habe cih 2 clomi-zyklen hinter mir und in diesem Zyklus habe ich pausiert, aber MöPf genommen (ok, auch noch Himbeerblätter- / Frauenmanteltee).
Mein ES war ziemlich spät (finde ich) - ZT 21 (wahrscheinlich). Am ZT 29 war mit ständig so leicht übel und ich hatte leichte mensartige UL Schmerzen, immer mal leichtes Stechen udn Ziehen in UL auch. Das wurde zum Abend hin alles immer schlimmer, bin dann auch beizeiten ins Bett.
An eben diesem Tag hatte ich nachmittags dann auf einmal einen plötzlichen stichartigen heftigen Schmerz im UL (oberhalb des Schambeins, ich denke mal in der Nähe der Gebährmutter - lässt sich schlecht beschreiben, also im UL mittig-rechts). Es war so heftig, dass ich mich zusammengekrümt habe. Aber nach circa 2-3 Sekunden, war es wieder weg. So was hatte ich noch nie zuvor in meinen 30 ÜZ.

Jetzt meine Frage: Gibt es unter euch welche, die das auch schon mal hatten undd ann tatsächlich schwanger waren oder vielleicht jemanden, der das auch hatte, aber nicht schwanger war?
Ich habe im I-Net schon sehr viel dazu recherchiert - die Meinungen dazu eghen aber völlig auseinander. Aber ich hoffe halt, dass es vielleicht doch mal geklappt hat - nun endlich und es vielleicht ein Anzeichen war?! Das wäre soooo schön.

Am ZT 30 (gestern) war mir ab Mittag auch wieder so komisch schlecht. Heute ist gar nichts. Noch keine Schmerzen, schlecht nix.

Die letzten Tage hatte ich auch BS. Aber nicht die Brustwarzen, sondern in der Brust drin - seitlich. So hatte cih das auch noch nicht. Die letzten 2 Zyklen hatte ich immer empfindliche BW, aber keine Schmerzen in der Brust.

Mein ZB sieht naja - noch ganz ok aus - aber es sagt halt meiner meinung nach noch nicht viel aus.
https://www.mynfp.de/display/view/pdnobhv1jo38/

Sorry, wegen dem vielen Text aber ich muss immer alles gang genau beschreiben #hicks

Also, schon mal vorab danke für eure ANtworten.
Lg
#stern

Beitrag von heliozoa 27.01.11 - 11:38 Uhr

Hallo Biene!

Also erstmal....dein ZB sieht sehr sehr gut aus!

Dann zu Deinen Schmerzen......leider ist es oft so, dass Symptome auftreten, die man zuvor noch nie hatte. Der Körper verändert sich ständig. Ich zB hatte bis vor nem halben Jahr nie Beschwerden während des Zyklus, nur wenn ich die Mens hatte, hatte ich Schmerzen. Vor nem halben Jahr.....plötzlich und ohne dass ich schwanger war....hatte ich schon ein paar Tage nach ES Ziehen im UL und empfindliche Brüste. Im nächsten Zyklus wieder nicht. Dann kamen in den letzten beiden Zyklen plötzlich Hitzewallungen, gerötete Wangen hinzu. Im letzten Zyklus hatte ich nach ES manchmal....und auch nur so ein, zwei Sekunden ein Stechen in der Gebährmutter. Nicht schwanger.

Im ersten ÜZ....also vor 3 Monaten hatte ich starkes BS nach NMT.....stechen in die Brust...konnte die Brust nicht berüheren, geschweige denn mich drauflegen. Nicht schwanger.

Ich will nur sagen, dass Deine Symptome auch einfach so durch natürliche Schwankungen im Hormonhaushalt entstehen können.
Nach Deinem Zyklusblatt hast Du aber auf alle Fälle gute Chancen, dass es geklappt hat......mit oder ohne Beschwerden.

LG Eva

Beitrag von biene1707 27.01.11 - 11:45 Uhr

Hallo Eva,

vielen Dank für die aufmunternden Worte :-D

nach so langer zeit des Wartens klammert man sich eben an sämtliche Strohhalme und hofft, dass es nun doch endlich mal klappt.

Auch Dir weiterhin viel Glück und Spaß am Üben ;-)

Lg,
Biene #stern