Zu hohe Tempi?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von flora74 27.01.11 - 11:36 Uhr

Huhuuu... #winke

ich mal wieder. :-)

ich habe mal eine Frage zur Tempi an sich. Also, wenn ihr euch mal mein ZB anschaut, dann könnt ihr sehen, dass meine CL bei 36,8°C liegt. Seit 4 Tagen messe ich immer um die 37°C (genaue Zeiten stehen in meinen Notizen im ZB). Und jetzt zu meiner Frage :-) Sollte meine Tempi jetzt noch steigen, wäre sie dann nicht zu hoch? Ich meine, wenn ich mir andere ZB anschaue, dann steigt die Tempi bei einigen um 0,4 oder 0,5°C (manchmal sogar mehr) an. Das wäre ja bei mir schon eine erhöhte Tempi... #kratz
Kennt das auch jemand von euch?
Ich messe in diesem Zyklus zum ersten Mal "richtig" Tempi und kann mir aber auch ganz gut vorstellen, dass diese Temp für mich normal ist.

Und kann das auf einen Mangel oder sonstwas hinweisen?

Hier nochmal mein ZB:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/548974/562972


Dankeschön #herzlich
Giusi

Beitrag von lucas2009 27.01.11 - 11:47 Uhr

Denke nicht das deine Temoi noch so große Sprünge machen wird.

Deine CL liegt aber mit 36,8 sehr hoch. Das kann ein Anzeichen für ein SD-Problem sein. Solltest du mal prüfen lassen.
Ansonsten haben manche eben ne sehr hohe Tempi, andre nicht.
Ich war mit 36,7 in Hochlage schwanger.

LG

Beitrag von valith 27.01.11 - 11:50 Uhr

ist es nicht noch wichtig wo man misst?
Hohe Tempi im ersten gemessener Zyklus, muss doch nicht SD heißen oder?
ich hätte ja dann auch so eine hohe CL(wenn ich nicht oral messen würde) und ich habe im letzten Jahr meine SD checken lassen...

Beitrag von lucas2009 27.01.11 - 12:21 Uhr

wüsste nicht das es wichtig wäre. Ich habe es aber auch selbst nur gelesen...
Heißt ja nicht das es so ist, kann aber ein Anhaltspunkt sein.
Hatte jetzt zwei FG´s, bei mir ist die CL sehr niedrig, kann auch ein SD Problem sein, ich werde das jetzt checken lassen

Beitrag von valith 27.01.11 - 11:47 Uhr

du bist auch so ein Mangel#rofl

Quatsch mit Soße-es ist auch noch interessant zu wissen wo du misst, ich z.Bsp. messe oral und eine Krankenschwester meinte letztens zu mir Oral ist nicht so warm, als woanders, es wäre oral ca. 0,5° unter den anderen Werten- würde ich also auf heute 36.7 noch 0,5° addieren, wäre ich so bei 37,2°.

ich denke alles gut und wahrscheinlich steigt sie noch weiter bei dir.
Keinen Grund zur Beunruhigung!!

Beitrag von flora74 27.01.11 - 11:50 Uhr

puuuuuuuuuh... das beruhigt mich, obwohl ich gerade mal die Luft angehalten habe, als ich gerade was von SD-Problem gelesen #schock :-P

ich messe rektal und immer schön brav VOR dem Aufstehen.

Dann bin ich hoffentlich einfach nur eine "heißblütige" #rofl
Bin jedenfalls gespannt, was mit meiner Tempi noch so passiert :-)

Beitrag von sandrina-mandarina 27.01.11 - 12:21 Uhr

Du bist heissblütig und ich bin kaltblütig. Am 14.ZT ist meine höchste gemessene Tempi oral 36,3!!!

gruss,

Sandra

Beitrag von flora74 27.01.11 - 12:33 Uhr

wow... das sind ordentlich Unterschiede. Wobei ich messe ja rektal, d.h. bei dir kannst du vermutlich auch noch 0,5° dazu packen, dann bist du gar nicht mehr so kaltblütig :-)

drücke dir die Daumen #klee

LG
Giusi