Schwanger werden / Antibiotikum

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von eschbob 27.01.11 - 11:50 Uhr

Hallo zusammen,

wir planen gerade unser 2. Kind. Nun hatte ich eine Zahnentzündung und heute eine Zahn OP. Sprich im letzten Monat musste ich 2x Antibiotika nehmen.

Samstag nehme ich die letzten Tabletten. Kann ich direkt danach schwanger werden oder sollte ich warten. Das Antibiotikum was ich gerade nehme ist ein 300 Kurzzeitantibiotikum.

Ich hoffe eine von euch kann mir weiterhelfen.

Lieben Gruß!

Beitrag von steffibonn 27.01.11 - 11:57 Uhr

Hallo,
was soll den dagegen sprechen? #kratz Am Anfang zählt doch eh "alles oder nichts", das heisst wenn man dem Baby schadet stößt der Körper es direkt wieder ab. Meine Schwester ist durch Antibiotikum schwanger geworden, weil keiner sie aufgeklärt hat dass dann die Pille nicht mehr wirkt.#rofl Sie ist jetzt in der 20. Woche und alles ist gut.

LG Steffi

Beitrag von heliozoa 27.01.11 - 12:05 Uhr

Halli Hallo,

also vor nicht all zu langer Zeit hab ich 2 Beiträge (weiß leider nicht mehr wo) gelesen in denen 2 Frauen berichteten, dass sie lange geübt haben und in dem Zyklus, in dem sie wg Krankheit einmal Antibiotika einnehmen mussten, sind sie dann schwanger geworden. Die beiden haben sogar gemutmaßt, dass man evtl besser schwanger wird, wenn man Antibiotika genommen hat.

Das ist natürlich weit hergeholt und BITTE BITTE jetzt nicht alle plötzlich Antibiotika nehmen ;-)

Antibiotika wirken ja so, dass sie in verschiedene Stoffwechselwege von Bakterien eingreifen und sie an ihrer Reproduktion hindern. Bakterien unterscheiden sich aber grundlegend in ihrem Aufbau von eukaryontischen Zellen, also Zellen mit Zellkern.....so wie wir sie haben. Also wird keine einzige Zelle von Deinem Körper oder dem des Embryos geschädigt.

Was evtl geschädigt wird, ist Deine Mikroflora....also die Gesamtheit Deiner nützlichen und unnützlichen Bakterien. Jeder von uns trägt bis zu 1 kg (!!!!) Mikroorganismen in sich....der Großteil davon ist im Darm und trägt einen größen Teil zur Immunabwehr bei.

Wenn diese Mikroflora also durch Antibiotika geschädigt wird.....die im Darm und die in der Scheide ( dort sind die Milchsäurebakterien dominat), dann schwächt das sozusagen Deine Immunabwehr.

Und damit währen wir bei dem Punkt, weswegen die Vermutung der 2 Damen oben evtl gar nicht soooooooo absurd ist: Die Spermien werdem, sobald sie in der Scheide sind, sofort vom Immunsystem der Frau angegriffen. An den fruchtbaren Tagen sind die Bedingungen zwar besser (veränderter pH Wert), aber angergriffen werden sie trotzdem.

Und von einer durch Antibiotika geschwächten Scheidenflora werden sie natürlich weniger angegriffen.

LG

Eva