marokko-allein?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von nadberlin 27.01.11 - 12:11 Uhr

hallo,

ich mache im märz mit meiner tochter (dann fast 5) urlaub in andalusien (tarifa). da es von dort nur einen katzensprung nach marokko (tanger) ist, möchte ich diese chance gern nutzen.
allerdings höre ich immer von allen seiten, dass man als frau allein eher aufpassen sollte....
hat da jemand von euch schon erfahrungen? ich kann mir ja nen pseudoehering anstecken? ;-)

liebe grüße, nadine

Beitrag von solania85 27.01.11 - 14:23 Uhr

glaub mir, ein Pseydoehering juckt die nicht^^ meiner meinung nach, macht es keienn unterschied ob mit oder ohne Mann. Wurde da auch angegraben obwohl ich mit meinem Mann an der Hand aufm Bazar war.

Dieser Urlaub hat uns dazu gebracht nicht mehr in diese Ecke zu fliegen.

Mh auserdem würd ich mal abwarten was die politische Lage da unten macht. Wenn da immer noch alles so aktuell ist würd ich es nichtmal in Erwegung ziehen dies Sprung zu nutzen.

Dir bzw, Euch nen schönen Urlaub :)

Beitrag von manavgat 27.01.11 - 15:41 Uhr

Ich hätte kein Problem in Marokko allein unterwegs zu sein und war es auch schon, auch mit Kind. Und jetzt kommt das Aber: bei der jetzigen politischen Lage ist der Maghreb ein Pulverfass.

Gerade in Marokko könnte es vermehrt Aufstände geben und der GAU wäre eine Vertreibung des Königs mit einer Situation wie seinerzeit in Ex-Jugoslawien.

Ich rate hier zur Zeit ab.

Gruß

Manavgat

Beitrag von nadberlin 27.01.11 - 17:23 Uhr

gerade das gibt mir auch zu denken, aber beim auswärtigen amt gibt es keine akute reisewarnung...

hm, ich werde das mal beobachten. falls sich die lage bis märz beruhigt hat, muss ich halt nen expresspass beantragen ;-)


danke dir!

Beitrag von manavgat 28.01.11 - 09:15 Uhr

Du musst Dir schon die Mühe machen, nicht nur auf der Hauptseite die absoluten, akuten Reisewarnungen zu lesen, sondern auch das einzelne Land aufrufen:

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MarokkoSicherheit.html

Eine offizielle Reisewarnung gibt es immer erst, wenn es schon nennenswert! Tote gegeben hat.

Die Sicherheitshinweise für den Maghreb sind schon lesenswert. Das willst Du mit Kind hin?!

Gruß

Manavgat

Beitrag von bettenau 29.01.11 - 14:11 Uhr

Hallo Du

Wir waren schon 2x alleine in Marokko, alleine heisst aber MIT Mann. Ich fands sehr schön und fühlte mich sehr wohl.

Ich würde zur Zeit auf keinen Fall nach Marokko reisen, wegen der politischen Lage. Wir waren zu der Zeit der Unruhen vor ein paar Wochen alleine in Tunesien... das reichte.

Und Tanger ist nicht schön... leider ist es nur eine nordafikanische Stadt, sonst nichts. Wenn Du von da Richtung Fés oder so fährst, kannst du etwas Marokkoluft schnuppern... in der Stadt ist es nur hässlich, fand ich auf jeden Fall. Die Wüste kommt erst hinter dem Athlasgebrige.

Tschüss. Mein Schlusswort: geh hin, aber nicht jetzt und nicht "auf die Schnelle" sondern in den Süden des Landes, da sind die netten Leute und die schönen Sanddünen.

Nelly

Beitrag von nadberlin 29.01.11 - 16:32 Uhr

hallo nelly,

vielen dank für die antwort. ja ich habe gestern auch mit besorgnis die nachrichten gesehen und werde wohl nicht "auf die schnelle rüberfahren". schade, aber dann nehme ich mir irgendwann nochmal richtig zeit, das land zu erkunden.

nadine

Beitrag von bettenau 29.01.11 - 19:55 Uhr

Hallo Nadine

Super, das ist sicher die beste Lösung. Marokko wird auch noch in ein paar Jahren da sein und dann kannst Du mit Deinem Kind auch besser rumreisen vom Alter her. Es lohnt sich auf jeden Fall. Wir waren einmal 5 und einmal 3 Wochen da unten! Einmal im Unimog und einmal im Landrover. Einfach toll!

Nelly