bronchitis. wann ists wieder ok?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von prinzessinen-mama 27.01.11 - 12:19 Uhr

hallo

meine tochter hat nun seit 3 wochen eine bronchitis. waren natürlich in der zeit auch öfter beim KA.
aber eine besserung ist leider noch nicht in sicht. haben nun nochmal neue medikamente bekommen.

aber so langsam müsste doch auch mal gut sein, oder?!

lg

Beitrag von almura 27.01.11 - 12:24 Uhr

Hi!

Hier gestaltet sich das alles auch sehr zäh, wo auch immer ich hinhöre.
Wir haben gute Erfahrungen mit dem Inhalieren mit dem Pariboy gemacht.

Gute Besserung!
Almura

Beitrag von sanfi76 27.01.11 - 12:46 Uhr

Hallo,
mein Sohn hat eine schwere Bronchitis und es wurde eine beginnende Lungenentzündung festgestellt. Wir inhalieren 2 mal taeglich, er bekommt seit Montag Antibiotika und so gaaaanz langsam wird es besser. Es zieht sich sehr lange hin und er hustet immer noch viel.

Alles in allem ist er jetzt fast zwei Wochen krank.
Wichtig ist, dass deine Tochter viel trinkt, sich körperlich schont und inhaliert ihr? Das hilft sehr gut beim schleimlösen.

Euch gute Besserung
Sandra

Beitrag von prinzessinen-mama 27.01.11 - 13:03 Uhr

ja, wir inhalieren. allerdings solltest du mal den affenaufstand mitbekommen den meine tochter da macht #klatsch
eine zirkusvorstellung ist nix dagegen.

woran kann man denn erkennen dass es eine (beginnnde) lungenentzündung ist?

Beitrag von sanfi76 27.01.11 - 13:20 Uhr

Ich selbst habe es gar nicht erkannt, sondern der Kinderarzt beim abhören. Es gibt da wohl Unterschiede bei den Lungengeraeuschen und man erkennt daran ob es "nur" eine Bronchitis oder schon eine Lungenentzündung ist. Anzeichen: Fieber, Husten,er war total schlapp, wollte nur getragen werden, also eigentlich wie bei einer Erkaeltung auch.

Ich war erstmaltotal geschockt, hatte nicht mit dieser Diagnose gerechnet. Allerdings hatte mein Sohn laut KIa auch einen atypischen Krankheitsverlauf.

Beim inhalieren (wir haben ein Geraet aehnlich wie Pari Boy) lasse ich den Kleinen immer ein Video bei youtube sehen. Wenn Kleiner roter Traktor laeuft, inhaliert er wunderbar, weil er alles rundherum vergisst und schön stillhaelt.

LG Sandra

Beitrag von prinzessinen-mama 27.01.11 - 13:23 Uhr

ich werde morgen nochmal mit ihr zum KA gehen.

lg