muttermund nach hinten "geknickt"...frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von solex 27.01.11 - 12:44 Uhr

hallo!
bei meiner ersten geburt,hatte ich den gleichen befund,es hieß,dass ich noch komplett zu wäre und der mumu nach hinten.dh meine hebi hatte dann nochmal während einer wehe untersucht und da war der mumu plötzlich 5 cm auf.

nun hat mein fa meinen mumu untersucht und meinte mumu nach hinten,geburtsunreif.#kratz
ich habe dann gefragt,ob sie den mumu ertastet hat,ob er noch zu ist,weil ich ja den gleichen befund 2 std bevor mein großer da war auch hatte.sie meinte,sie käme nicht an den mumu dran,weil er eben nach hinten ist und will auch nichts manipulieren....
da frage ich mich,wie dann der befund "geburtsunreif" heißen kann,wenn sie doch ganricht dran kam?

lg
soli+rambo 36ssw (der ja noch schööön zeit hat)

Beitrag von lacky06 27.01.11 - 12:49 Uhr

Hallo

Keine Ahnung, aber ärzte sind da manchmal "Abenteuerlicher" drauf wie Hebammen. Frag einfach beim nächsten mal noch mal nach und wenn dann die gleich antwort kommt sagste dem das, das die Hebamme nicht ran kommt.

Liebe grüße claudi

Beitrag von uta27 27.01.11 - 13:27 Uhr

Hi!

Gerade weil Sie nicht dran kam!
Geburtsunreif heisst Gebärmutterhals erhalten, sakral (nach hinten gerichtet), Muttermund verschlossen.

Geburtsreif heisst Gebärmutterhals/Muttermund medial (nach vorne gerichtet), Gebärmutterhals verstrichen und Muttermund weich bzw. leicht geöffnet.
Liebe Grüße, Uta