jugendamt wil kommen wegen der U Untersuchung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von casey70 27.01.11 - 13:00 Uhr

Hallo
Das Jugenamt spinnt....

vor 3 Monaten stannt das Jugenamt unangemeldet vor der Tür und wollten meinen Sohn sehen. Angeblich hätte ich die U 5 Nicht gemacht

Nachdem ich ihr aber das U heft Zeigt war sie etwas überrascht das die U5 Gemacht wurde und haucte noch einen drauf. Sie wollte den kleinen Sehen und "blubberte mich an warum er um 10.30 schon schlafen würde das wäre doch zu früh.
Nachdem ich versuchte ihr zu erklären das er die Nacht zum Tag machte weil er Zähne bekommt Bestand sie drauf das ich ihn wecke damit sich sich überzeugen konnte das es ihm auch gut ginge.

Ich war sowas von sauer weil ich ihn wecken mußte und das geschrei den ganzen tag weiter ging mit ihm.

Nun aber der Hammer herute bekomme ich einen Brief vom JA das die kommen wollen wegen der nicht gemachte U5 #klatsch

Was soll das den nun?

Beitrag von denny86 27.01.11 - 13:12 Uhr

Hallo,

ich würde die Seite aus dem U-Heft mit der U5 kopieren und morgen mit einem Lächeln beim JA vorbeibringen oder schicken.

Wenn das JA kommt, musst du sie nicht reinlassen. Auch wenn das JA das oft meint, sie haben nicht das Recht ohne Gründe in deine Wohnung zu kommen.

Und das wegen sowas#klatsch

LG

Beitrag von coolkittycat 27.01.11 - 20:15 Uhr

leider dürfen die das nicht....

Beitrag von melle0981 27.01.11 - 13:15 Uhr

Wie kommt denn das JA auf sowas?
Wer hat das denn gemeldet?

Beitrag von casey70 27.01.11 - 13:18 Uhr

Man bekommt doch immer diese briefe vom amt wegen der u untersuchung was ich aber nicht wußte war das man die karten vom arzt abstempeln muß und zum amt schicken.
warum sie 2x wegen der u untersuchung kommen will weiß cih nicht . dort geht auch keiner ans telefon

Beitrag von haruka80 27.01.11 - 13:16 Uhr

Huhu,

hat dich jemand wg irgendetwas angeschwärzt?
Hier werden U-Untersuchungen überhaupt nicht kontrolliert, ist jedem selbst überlassen, ob mans macht
Ansonsten kannst du wirklich entscheiden, ob du sie reinlassen willst, bei mir würde keiner reinkommen.
Ich würde auch das U-Heft kopieren und hinschicken mit der BItte, dass man mich in Ruhe lässt und sich um ernste Fälle kümmert oder ob es etwas gegen mich gäbe, was dies rechtfertigt.

L.G.

haruka

Beitrag von denny86 27.01.11 - 13:18 Uhr

In manchen Bundesländern sind die U-Untersuchungen Pflicht.
Nach gemachter Untersuchungen meldet der Kia das dem dortigen Ja, und wenn bis zu einem gewissen zeitraum keine Untersuchung gemacht worden ist, gibts halt Ärger vom JA.

Beitrag von casey70 27.01.11 - 13:19 Uhr

genau und so ist es hier

Beitrag von sadohm1008 27.01.11 - 13:17 Uhr

Hallo,

bei mir war letzte Woche eine ganz nette Dame vom JA. Eigentlich sollte die Hebamme der Stadt kommen und wollte uns "begrüßen" und Info-Material da lassen. Aber sie ist kurzfristig krank geworden.
Die Dame vom JA meinte 1000 x an der Tür, wenn ich sie nicht reinlassen wolle bräuchte ich das auch nicht. Aber ich hab ja nix zu verbergern.
Sie hat mir dann in einem Gespräch erklärt, dass die Kinderärzte es manchmal versäumen die U-Untersuchungen direkt an die Städte weiterzuleiten, weil du ja mitlerweile verpflichtet bist dein Kind zu den U-Untersuchungen zu bringen. Vielleicht sprichst du mal deinen Kinderarzt darauf an und bittest die Sprechstundehilfe sich mal mit dem Jugendamt in Verbindung zu setzen um das zu klären.

Und wenn die Dame wie bei dir nochmals unangekündigt vor der Tür stehen würde, du brauchst die nicht reinlassen. Die haben wie jeder andere auch einen Termin zu machen. Und erst recht würde ich mein Kind für sie nicht wecken, wenn du ihr vorher nachgewiesen hast, dass alles ok ist anhand des U-Heftes.

Also entweder rufst du beim JA selber an und fragst (freundlich) ob sie noch ganz bei sinnen sind oder klärst das mit dem Kinderarzt.

LG
Sandra und Isabell

Beitrag von melanie-1979 27.01.11 - 13:18 Uhr

Da muss es doch eine Vorgeschichte geben !!

Schließlich kommt das Jugendamt nicht umsonst und macht "Kontrollbesuche" !!

LG Melli

Beitrag von casey70 27.01.11 - 13:24 Uhr

nein es gibt keine ... hier bekommt man briefe zur aufforderung die u untersuchungen zu machen... ich habe alle gemacht aber die karten mit unterschrift nicht für voll genommen ... deshalb kommen die

Beitrag von sunshine1176 27.01.11 - 13:29 Uhr

Dann gibt es ja eigentlich auch keinen Grund sich aufzuregen! Du hast es vergessen, bist es also selber schuld (zumindest für den ersten Besuch trägst du die Verantwortung) und das Jugendamt macht nur seinen Job!
Was ich übrigens sehr gut finde!

Dass sie ein 2. Mal kommen wollen verstehe ich nicht, aber es sind alles nur Menschen, da kann das schonmal passieren, dass etwas untergeht.

Also reg dich nicht auf und wenn jemand kommt, dann erklär es einfach!

Und wenn du nichts zu verbergen hast ist doch umso besser!

Beitrag von blockhusebaby09 27.01.11 - 13:35 Uhr

Eben.
Also gibt es kein Grund für die Aufregung.
Du hast was versäumt und so ist das JA in der Pflicht da nachzuhaken.
Das ist richtig und wichtig.
Zu der 2. Aufforderung zur U5 hat warscheinlich die Mitarbeiterin versäumt das weiter zu geben oder es hat sich überschnitten.Wir sind halt Alle nur Menschen.;-)
Vieleicht ging es ja damals auch um einer andere U(U4)
Wenn die Zettel alle ignoriert wurden fehlt ja nicht nur die U5.
Ruf an und frag nach und schon ist Ruhe.
Und bei der nächsten U,Zettel abgeben.;-)

Liebe Grüße

Beitrag von savaha 27.01.11 - 13:28 Uhr

Seit einiger Zeit kontrolliert das JA zB in Niedersachsen, ob die U wahrgenommen werden.
Dazu bekommt man eine Karte, die der Kinderarzt zum JA schicken muss um die U zu bestätigen.


#nanana Informier dich bitte, bevor Du so etwas in den Raum stellst!!!! #nanana

Beitrag von blockhusebaby09 27.01.11 - 13:19 Uhr

Also erst mal ruhig Blut.
Das Jugendamt will Niemanden was Böses es sorgt sich nur um die Kinder und das hat ja nun mal auch seine Gründe.
Hast du keine Vordrucke für die U`s bekommen die man beim KA abgibt.
Vieleicht ist da was schief gelaufen.
Ja da ist die Mitarbeiterin sehr überpeniebel aufgetreten und für dich sicher nervig.
Aber lieber 1000 mal zu viel genervt als 1 mal zu wenig hingeschaut.
Denn dann regt sich auch wieder jeder auf,warum hat denn da keiner hingeschaut?,wo war das JA?
Sei freundlich und gut ist,vor der Tür würde ich keinen vom JA stehen lassen,bei uns kann jeder Zeit einer reinkommen aber es war noch nie Einer da;-)

Liebe Grüße

Beitrag von sabrinimaus 27.01.11 - 13:29 Uhr

Hallo,

ich wusste garnciht, dass die U-Untersuchungen dem JA gemeldet werden! ist das in jedem Bundesland so???

Ich kann mich erinner, dass man in Bayern die U6 gemacht haben musste, damit man das Landeserziehunggeld beantragen kann!

Klar bin ich jetzt mit beiden Kindern bei den Us gewesen, aber mir wurde weder bis jetzt irgendwelche Karten zum abstempeln vom Amt geschickt, oder diese Blätter zum Heraustrennen aus dem U-Heft herausgerissen und vom Kia behalten! #kratz

LG Sabrina mit Viktor (nächsten Dienstag 4) und Rosalie (12M)

Beitrag von berry26 27.01.11 - 13:42 Uhr

Nein in Bayern ist das nicht so. Wir bekommen nur von der Krankenkasse eine Erinnerung, das mal wieder was fällig ist, aber kontrolliert wird das von niemanden.

LG

Judith

Beitrag von schlange100000 27.01.11 - 13:36 Uhr

Ganz ehrlich: Ganz ohne Grund kommt das Jugendamt nicht!! Wie kommt das Jugendamt da bitte drauf?? Wir müssen überhaupt nix abstempeln lassen...das muss eine Vorgeschichte haben!!

Beitrag von berry26 27.01.11 - 13:43 Uhr

Weil Bayern eben andere Gesetze hat. In Bayern hat das JA mit den U-Untersuchungen nichts zu tun, in anderen Bundesländern eben schon.

Beitrag von daisy80 27.01.11 - 13:43 Uhr

Das kommt auf das Bundesland an - das muss keine Vorgeschichte haben.

Beitrag von mutschki 27.01.11 - 14:06 Uhr

nein muss es nicht! bei uns ist es auch so,das die u untersuchungen pflicht sind! man bekommt einige wochen vorher ein brief von der krankenkasse mit der erinnerung das bald eine u ansteht und da ist ein brief dabei den man dann mit zum kia nehmen muss,die füllen den dann aus und schicken es hin.
eine freundin von mir hat die u untersuchung auch nicht rechtzeitig gemacht,und da hat das jugendamt angerufen....

lg carolin

Beitrag von anitram2010 27.01.11 - 23:58 Uhr

Das ist ja interessant! Wusste ich gar nicht.

Finde das gar nicht mal so schlecht. Als ich damals das Untersuchungsheft bekommen habe, habe ich mich auch gefragt ob das überhaupt jemand kontrolliert (ich gehe natürlich auch so hin).

Mir hat man einen Brief gesendet um mich an den Termin der U6 zu erinnern mit einem Abschnitt, den der Arzt ausfüllen soll (aber nur für die U6). Aber man hat mich nur "gebeten" den Abschnitt ausfüllen zu lassen. Habe den Brief gleich ins U-Heft gepackt, dann habe ich den auf jeden Fall dabei.

Wieder was erfahren...

LG
Martina

Beitrag von fascia 27.01.11 - 13:37 Uhr

Hallo casey,


hört sich an, als wären die Herrschaften etwas durcheinander. Es scheint, als kämen sie mit der eigenen Dokumentation nicht klar.

Ich denke, ich selbst würde anrufen und schildern, dass du aus diesem Grund bereits Besuch von einer Mitarbeiterin hattest - und dass schon dieser erste Besuch auf einem Irrtum beruhte. Und dass du den deutlichen Eindruck hast, dass da gerade etwas durcheinander geht - auch mit den dafür aufgewendeten öffentlichen Geldern der Steuerzahler.
Eine kurze Rückversicherung beim untersuchenden KA würden deine Aussagen zur U5 zudem bestätigen.
Da du das Auftreten der Dame beim vergangenen Besuch als sehr befremdlich und als nicht professionell erlebt hättest, würdest du bitten von einer weiteren Störung dieser Art Abstand zu nehmen.
Natürlich wärest du immer gerne bereit das JA zu empfangen - dann aber bitte 1. besser informiert und organisiert und 2. mit der gebührenden Höflichkeit (sprich: andere Mitarbeiterin.)

Wenn man sich daraufhin nicht "anständig" benimmt...würde ich mich bereit erklären, ganz nach den Wünschen des JA zur Verfügung zu stehen - und mir vorbehalten, darüber einen kleinen Bericht zu verfassen. Nicht für das Amt, versteht sich - sondern für die Zeitung.

Oder?
f.

Beitrag von laboe 27.01.11 - 13:38 Uhr

Wieso lässt du die denn in dein Haus??? Ohne Ankündigung darf da keiner kommen...Kann ja jeder sagen, er ist vom JA. Ich hätte die nie reingelassen. Schon gar nicht, wegen einer angeblichen nicht gemachten U!

Beitrag von jessy2509 27.01.11 - 13:41 Uhr

Huhu

ich versteh das auch nicht wirklich, zumal es ja eigentlich keine U-Untersuchungs-Pflicht gibt. Kann ja jeder frei entscheiden ob er es macht oder nicht.


Ich habe auch mal leider eine Verschlampt bei meiner mittleren Tochter,weil ich zu spät aufs U-Heft geguckt hab, da kam nie jemand vorbei.



LG
Jessica

  • 1
  • 2