Stimmunsschwankungen, Schlafstörungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von michaela--86 27.01.11 - 13:06 Uhr

Hey Ihr lieben,

bin jetzt in der 19. ssw.
und hab seid 2-3 Wochen tierische Schlafstörungen.. wache ca 3 mal die Nacht auf meistens um die gleiche Uhrzeit.. Gestern wollte ich schon mal Baldrian nehmen (habs aber dann doch gelassen)...
Bin echt noch am Durchdrehen, an was könnte das liegen?? Und könnt ihr mir Tipps geben..?!
Noch was.. ich habe Stimmunsschwankungen, die mich wirklich verrückt machen, ich werde richtig aggressiv gegenüber meinem Partner oder meinen Eltern.. meistens OHNE Grund (was ich dann aber erst Std. später feststelle #gruebel )

Eigentlich ist doch die Schwangerschaft die schönste Zeit ... #zitter

Grüße #ei 19.ssw + Ich

Beitrag von linzerschnitte 27.01.11 - 13:10 Uhr

Hallo!

Da kann ich leider nur sagen: das geht fast allen so! ;-) Sowohl die Schlafstörungen als auch die Stimmungsschwankungen sind einfach eine Begleiterscheinung in der Schwangerschaft, da kannst du nicht viel machen...

Lg,
Melli mit Noah (30. SSW), die auch fast nicht mehr schläft und öfters mal ein bisschen grantig ist... #winke

Beitrag von michaela--86 27.01.11 - 13:12 Uhr

Wäre dann Baldrian keine Alternative??

Ich halte das nicht mehr aus... :-(

Ich Weichei...

Bin echt froh, wenns Baby da ist :-p

Beitrag von linzerschnitte 27.01.11 - 13:15 Uhr

Mein FA hat mich vor Baldrian gewarnt, obwohl mir mein Hausarzt Baldrian-Dragees verschrieben hat... Er meinte, es ist noch nicht getestet worden ob sich Baldrian nicht eventuell auf die Entwicklung der Kleinen auswirkt... Ich hab die Packung seit 3 Monaten verschlossen am Nachttisch liegen und werd sie glaub ich bis zum Schluss auch nicht anrühren... Bin bei Medis generell ein bisschen vorsichtig, auch bei Homöopathie (schreibt man das so?! #kratz).

Beitrag von aplochmann 27.01.11 - 14:35 Uhr

Hab auch voll die Schlafstörungen. Auf Anraten meiner Hebamme bin ich in die Apotheke und hab mir Schüßlersalze geholt. Nummer 2 und Nummer7. Und die helfen sogar ganz gut. Zumindest kann ich nachdem ich aufgewacht bin auch relativ schnell wieder einschlafen und liege nicht mehr für den Rest der Nacht wach! :-(
Probier es doch einfach einmal aus - damit kannst du nämlich überhaupt nix falsch machen, von Baldrian würde ich eher die Finger lassen!