Ich bin genervt und am verzweifeln!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von heikosschatz0109 27.01.11 - 13:11 Uhr

Huhu ihr Lieben,

ich bin grade echt kurz davor, in Tränen auszubrechen!

es geht um folgendes:

Meine Kleine wird jetzt 9 Monate und geht noch nicht in den Vierfüßler geschweige denn, macht sie anstalten dazu... und wenn ich sie zu Bett lege, dann verrenckt sie sich wie blöd... da sieht echt brutal aus!

Jetzt habe ich einen Termin bei unserem KiA gemacht, aber der wäre erst am Dienstag!!! Ich finde das etwas spät, vorallem weil ich das Gefühl habe, sie hat Schmerzen, zumindest Abends, denn sie findet sehr schwer in den Schlaf.

Jetzt habe ich versucht bei einem anderen KiA einen Termin zu machen, aber die Arzthelferin war so unfreundlich und drückte gleich den Spruch:

"Wir dürfen dies nicht übernehmen, schönen Tag noch"

Das nenne ich unkompetent!

Was soll ich denn jetzt machen?! Ich mag nicht bis Dienstag warten!

LG

Beitrag von melanie-1979 27.01.11 - 13:16 Uhr

Anderer Kinderarzt anrufen !!

Beitrag von sockikatze 27.01.11 - 13:20 Uhr

Mach dir nicht so viel sorgen. Manche Kinder krabbeln nie. Denen gefällt das einfach nicht. Unsere Maus hat auch immer mit nem überstreckten Kopf geschlafen. Finden sie halt bequem. Schreit sie denn abends oder ist sie einfach nur unruhig?

Wenn du meinst sie hat wirklich Schmerzen und nciht bis Dienstag warten willst, dann geh ins KH. Was glaubst du denn was sie hat? Eltern können das doch meist recht gut einschätzen.

LG

Beitrag von bonsche 27.01.11 - 13:33 Uhr

hallo,

unser finn wollte NIE krabbeln, er hat es gehasst auf dem bauch zu liegen.

erst seitdem wir zur eingewöhnung in der kita sind (seit dezember) hat er sich das von den anderen kindern abgeschaut und jetzt krabbelt er ab und an. aber auch nur, wenn es nicht anders geht. dafür läuft er schon seit dem er 10 monate ist. erst fing es mit ein paar schritten an und jetzt rennt er durch die gegend.#verliebt

wenn du aber so beunruhigt bist, wegen den verrenkungen, dann würde ich versuchen noch einen anderen kinderarzt anzurufen.

ich wünsche dir viel glück #klee

liebe grüsse, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

Beitrag von berry26 27.01.11 - 13:37 Uhr

Hi,

vergiss den KIA und mach mal einen Termin bei einem Osteopathen.

Mein Kleiner hatte genau die gleichen Probleme und bei ihm war es KISS. Wir haben allerdings schon mit 3 Monaten festgestellt das etwas nicht stimmt und ihn nur mit KG behandelt.

LG

Judith

Beitrag von teufelchen151 27.01.11 - 13:41 Uhr

Huhu!!

Unsere Maus ist ein paar Tage älter wie eure und sie krabbelt auch noch nicht. Das Einzige was sie macht, sie schiebt sich wie doof rückwärts durch die Gegend. :-) Und mit dem verknoteten Schlafen macht sie auch :-P und meistens weint sie sich auch in den Schlaf, aber es ist alles so ok, sagt mein KiA. die einen können eben vorher krabbeln und die anderen erst später und noch andere laufen erst bevor sie krabbeln, mach dir nicht so viele Sorgen:-)

Liebe Grüsse Melli

Beitrag von coolkittycat 27.01.11 - 20:14 Uhr

du wartest ja schon eine ganze weile, da finde ich die paar tage jetzt nicht mehr so schlimm.
wenn ich meinem kiarzt aber erkläre, warum es mir so dringlich ist, würde der mich innerhalb der nächste 48 h reinschieben. wenn deiner das nicht macht, wäre es nicht mein kiarzt.
wir waren mit louis mal bei einer osteopathin-vielleicht eine ergänzungsmöglichkeit für euch.
alles gute