Wie und wann sagen wir es der großen Schwester?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anke515 27.01.11 - 13:13 Uhr

Hallo Ihr Kugelbäuche,

ich bin noch nicht schwanger aber bin schon am planen!#gruebel

Wir wollen im Spätsommer/Herbst wieder schwanger werden. Dann ist unsere Tochter 2 1/4.

Wie erzählt man das den Kleinen? Wahrscheinlich erst nach den 12 Wochen oder? Aber sie muß ja schon vorher vorsichtiger mit mir spielen etc?

Ich habe im Moment schwangere Freundinnen um mich rum und ich erzähle ihr dann, daß in dem Kugelbauch ein Baby ist. Versteht sie natürlich nicht, aber man kann sich ja mal langsam rantasten.

Ich glaube, daß sie eine ganz tolle große Schwester wird und ich möchte sie von Anfang an fest mit einbinden.

Wie habt Ihr das gemacht als Ihr mit Nr. 2 schwanger ward?

Liebe Grüße und eine schöne Kugelzeit

Anke

Beitrag von sandmann1234 27.01.11 - 13:15 Uhr

wir haben ein wieso weshalb warum buch geholt, die sind ab 2.

Da ist nichts mit sex drin, oder mama und papa haben sich lieb.

Sehr Kind gerecht, beantwortet genau die Fragen die Kinder stellen

Beitrag von becca78 27.01.11 - 13:18 Uhr

Ja, das Buch ist super.

Unser "Großer" hat es damals mit 2 jedoch noch nicht verstanden.

Wird diesmal anders werden - er ist jetzt 3 und unsere Nr. 3 ist unterwegs. Der Kleine (knapp 15 Monate) wird die Sache mit einem Baby nicht verstehen...;-)

Beitrag von escada87 27.01.11 - 16:52 Uhr

das Buch haben wir auch ist echt super und unser sohn liebt es

Beitrag von butter-blume 27.01.11 - 13:22 Uhr

Hallo,
der beste Freund von meinem Sohn hat letztens ein Schwesterchen bekommen und seitdem fragte er immer wann er ein Geschwisterchen bekommt... Wir haben ihm dann immer gesagt, dass wir eines für ihn bestellen, aber nicht wissen wann es zu uns kommt.
Jetzt bin ich in der 18.SSW und er hat aus unseren Gesprächen mitbekommen, dass "Mama ein Baby im Bauch hat". Er hat das sofort verstanden und sagt auch schon, dass das sein Geschwisterchen ist!

Wir haben ihm dann gesagt, dass es noch ganz klein ist und erst im Sommer da raus kommt, das scheint ihm zu reichen!

Er hat jetzt übrigens auch ein Baby im Bauch :-)

Lg Butter-blume

Beitrag von anke515 27.01.11 - 13:30 Uhr

Aoch wie Süüüüß!#verliebt

Beitrag von sweatheart83 27.01.11 - 13:32 Uhr

Hallo, meine tochter ist schon 6 Jahre und versteht das alles ja schon viel besser.
Bin jetzt in der 9 Woche und habe es ihr dann gestern gesagt. Sie freut sich total. Plant sogar schon wie sie mir helfen will mit dem Baby und das mama ja nicht immer aufstehen muss weil sie sich dann ums Baby kümmern kann!!!

Eigentlich wollte ich es ihr auch erst nach den 12 wochen sagen, aber gestern musste es einfach raus!

Lg

Beitrag von chrisdrea24 27.01.11 - 13:40 Uhr

Wir haben es unserer 6 jährigen Tochter erst ca. in der 24. Woche gesagt. Und im Nachhinein denke ich, das war noch zu früh. Jeden Tag sagt sie das Baby soll endlich kommen. Denke die können die lange Zeit noch nicht einschätzen. Und mit 2 Jahren ist Deine ja noch viel viel kleiner.
Andrea ( fast 31. SSW)

Beitrag von marysa1705 27.01.11 - 13:56 Uhr

Hallo,

unsere 4 Kinder waren gleich beim "Auswerten" des SS-Tests dabei. Mein Mann hat die zweite Linie "nicht gesehen", wir anderen schon. :-p

Unser Jüngster (16 Monate) versteht davon noch nicht sehr viel, die anderen (3, 5 und 7 Jahre alt) verstehen es sehr gut. Sie wissen, dass wir jetzt warten müssen, ob aus dem Ei und dem Samen ein Baby wächst.

Sie dürfen auch mit zum FA und dort beim Ultraschall zusehen.

Ich war damals bei meiner FG sehr froh, dass meine Kinder Bescheid wussten. Ich hatte Krämpfe und es ging mir sehr schlecht. Ich hätte da sicher kein "Theater" vorspielen oder irgendwas erfinden wollen.

Wir würden es immer wieder so machen...

LG Sabrina

Beitrag von annui 27.01.11 - 14:17 Uhr

huhu :-)

da es bei uns lange auf der kippe stand, ob wir unseren bauchzwerg bekommen koennen, haben wir es unserem "grossen" (grade 4 geworden) erst erzaehlt, nachdem wir das ergebnis der FWU hatten (16.ssw).
er freut sich total auf seinen bruder.
wir haben ihm dann auch entsprechende buecher gekauft und ihm erklaert, dass das baby jetzt erstmal noch bis zum fruehling wachsen muss, bevor es aus dem bauch raus kann. hat er alles verstanden.
er hilft auch immer ganz fleissig beim baucheincremen mit, will immer mal wieder wissen, wie gross das baby jetzt ist, knutscht und schmatzt den bauch ab und findet's super lustig, wenn er die bewegungen seines bruders ueber die bauchdecke sieht und fuehlt.

lg annui (26.ssw)