HILFE!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hansegirl83 27.01.11 - 13:23 Uhr

Oh man Mädels,

ich bin grad total durch den Wind!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich hatte am 23.11. eine AS in der 10. Woche und dieser Monat war der erste wo wir wieder aktiv geübt haben.. Nicht wirklich drauf angelegt, aber eben nicht verhütet.
Nun hab ich seit letztem Freitag immer mal wieder bräunlichen Ausfluss, teilweise mit viel Schleim und am Montag zum Beispiel auch so nen roten Blutfaden dabei (entschuldigt die ausführliche Beschreibung).
Nun bin ist heut mein ZT 29 und ich habs einfach nicht mehr ausgehalten und einen Presens Frühtest gemacht..... Und was soll ich sagen! Der wurde sofort positiv!!! Hab damit überhaupt nicht gerechnet, eben wegen diesem Ausfluss und nun das! Natürlich freu ich mich riesig, aber jetzt kommt die Angst hoch das was nicht stimmt und ich meinen Krümel schon wieder verloren haben könnte....

Bin einerseits glücklich, andererseits zitter ich total und mach mir Sorgen!!!! Und jetzt muss ich auch noch arbeiten.. weiß gar nicht wie ich das machen soll..

Vielleicht könnt ihr mich ja ein wenig beruhigen..

Ganz lieben Gruß von mir

Beitrag von hanni2007 27.01.11 - 13:26 Uhr

Herzlichen Glückwunsch.

Erst mal ganz ruhig.
Ruf ersteinmal deinen FA an um so schnell wie möglich vorbeizukommen.
Im US wird man zwar noch nichts sehen,aber er wird dir Blut abnehmen und dir vielleicht Utrogest verschreiben.

Und dann kannst du nichts weiter als abwarten.

Lg.Miri (20.Woche)

Beitrag von schwino2802 27.01.11 - 13:29 Uhr

Ich werde jetzt mal leise ( Herzlichen Glückwunsch sagen )
Was du jetzt mal ganz schnell aufgeben solltest ist die Panik.
Um so mehr man sich mit dem Verlust einer SS beschäftigt desto mehr kann sich die Jetzige SS ´nicht entwickeln.( natürlich nur quatsch ).

Was ich sagen will fang an dich zu freuen und lenke dich bischen mit Arbeit ab.

Alles Gute für Dich.!

LG Melly 22 ssw

Beitrag von steffken80 27.01.11 - 13:32 Uhr

Hallo,

was heisst denn ZT 29, wann wäre deine Mens eigentlich gekommen?

Also ich kann dir sagen, dass ich bei 2 von 3 SS um dem Zeitraum der eigentlichen Mens leichte Blutungen hatte. Die SS wo ich keine Blutungen zu dem Zeitpunkt hatte, endete mit einer FG.

Vielleicht macht es dir ja ein bisschen mut.

Drück dir die Daumen

LG Steffken

Beitrag von hansegirl83 27.01.11 - 13:45 Uhr

Huhu

Keine Ahnung wann die Mens kommen müsste, war nach der As ja alles durcheinander!!! Wenn das jetzt stimmt und ich nen regulären Zyklus hätte von 28 Tagen dann war gestern Nmt!!!

Hast mir ein wenig Mut gemacht, ich werd mich jetzt durch arbeiten ablenken... Mir bleibt ja auch nichts anderes übrig

Beitrag von jwoj 27.01.11 - 13:43 Uhr

Ich würde dir auch raten, dich gleich beim FA vorzustellen. Der wird dir sicherlich gleich Utro verschreiben (wegen deiner Vorgeschichte und deiner jetzigen Schmierblutungen).

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und drücke fest die Daumen!#klee