Wie lange Mittagsschlaf?? (3Monate)

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von schlange100000 27.01.11 - 13:25 Uhr

Huhu #winke

Unsere Motte ist jetzt 3 Monate u. seit 2 Wochen lege ich sie immer in Ihr Bettchen zum Mittagsschlaf machen, aber irgedwie wacht sie immer nach einer 1/2 Std wieder auf!! Wie lange sollte ein Mittagsschlaf "dauern"?? Wenn ich Sie dann in Ihren Laufstall lege schläft sie immer nur 10Min u. is dann wieder wach...sie ist aber total müde!!

Danke #blume

Beitrag von hoffnung2011 27.01.11 - 14:03 Uhr

Schlange, ich glaube in dem Alter macht man noch in der Regel zwei Schläfchen oder täusche ich mich...

Wenn du schreibst, nach 10 Minuten wach, kann es doch an vielen Sachen liegen..unruhige Umgebung, zappelliges Kind...ich glaube in der Zeit hat zumindest meine noch vormittag 2 und nachmittag 2 Stunde geschlafen..selbst meine damals zweijährige hatte 2 Stunden gemacht..

hast du schon andere Methoden der Beruhigung probiert wie tragen oder pucken oder k.a. was ???

Ich hatte z.B. ein Kind, was absolute aber iwkrlich absolute Dunkelheit brauchte, ohne war nichts..sie gibt sich bis heute ihren riesigen Bären aufs Gesicht#klatsch

meinem Kleinen ist es egal..licht kein licht..dafür wäre er aber für den Mittagschlaf im wohnzimmer zu laut für ihn..weil er sehr schrechaft ist..

was könnte es be ieuch sein ????

Beitrag von schlange100000 27.01.11 - 17:55 Uhr

Dadurch das ich noch eine große hab (10J) ist es sehr schwer richtig ruhe ins Wohnzimmer zu bekommen...drum lege ich sie hoch ins Schlafzimmer u. da ist es dann ruhig...und zappelig ist sie auch nicht, weil das hätte sie dann ja auch wenn sie wach ist!!

Wenn ich sie einfach nur machen lass, dann pennt sie immer nur 10min..ist ja nicht schlimm, aber ich dachte die sollten mehr schlafen....naja ich muss dazusagen: Sie schläft Nachts von 20.30-8.30....das ist für ein 3 Monate altes Baby schon viel...finde ich zumindest!!

Beitrag von hoffnung2011 27.01.11 - 21:42 Uhr

du, ich glaube es geht an sich nicht um die menge...hast du ein normal gelauntes Kind,,,muss es gar nichts mache...ich glaube du schriebst dass es quengellig ist...

aber ist egal...wenn du meinst, dass es reicht, dann reicht es...

Beitrag von wespse 27.01.11 - 14:04 Uhr

Also, meine Tochter ist jetzt 5 Monate und schläft auch immer nur 30-45 min. Mal auch 1-2h, aber das ist echt selten. Und im Bett eher selten. Heute zum beispiel.

Babys schlafen, dann, wenn sie müde sind, und nicht, wenn Mama sagt, ist jetzt Mittagsschlaf zu machen :-p

LG

Anja

Beitrag von leni...86 27.01.11 - 15:04 Uhr

juhu,
meine ist 4 Monate alt und schläftz auch dann wenn sie Müde ist!vormittags ist es meist ne std. und nachmittags mal 2 mal 3!kommt drauf an wie sie drauf ist und wie müde sie ist!manchmal mach es so wenn sie z.b um 11 müde wird kuschel ich sie bis sie so gut wie schläft un d leg sie ins bett!mal schläftz sie da ne halbe o mal länger!wie gesagt sie schläft einfach wenn sie müde ist#winke

Beitrag von fredo.84 27.01.11 - 15:12 Uhr

hi,

meine ist jetzt 16,5 Wochen alt und schläft teilweise noch jede Std. bis 1,5 Std. wenns hoch kommt schafft sie es auch mal 2,5 bis 3 Std wach zu sein aber das ist äußerst selten!!!

Wie lange sie schläft ist sehr unterschiedlich! Mal nur 30 min dann wieder 2 Std. Wenn sie nur 30 min schläft und sie weinent wach wird nehme ich sie aus ihrem Bettchen stille sie oder schaukel sie in meinen Armen und sie schläft dann mit Glück noch ein bischen weiter.....

Sie schläft in der Nacht meist recht schlecht aber das wird sich hoffendlich auch noch geben.....

Beitrag von littlepetal 27.01.11 - 15:41 Uhr

Hallo,
ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen.
Ich kenne das, was du beschreibst. Unser Tochter sucht sich ihre Zeiten fuers Nickerchen machen immer selbst aus, und die Laenge des Nickerchens und wie oft sie die macht, variieren beinahe taeglich.
Ich bin immer gut damit gefahren, sie einfach gewaehren zu lassen, und habe sie nur alle 4 Stunden fuers Fuettern (ausser nachts natuerlich) aufgeweckt. Du hast Angst, das sie nicht genug schlaeft? Meiner Meinung nach, musst du dir keine Sorgen machen, solange du ihr den Raum und vor allem die Ruhe fuer ein Schlaefchen gibst. Die Zeiten sucht sie sich selber. Es ist uebrigens nicht schlimm, wenn sie abends vor dem Zubettgehen auch noch mal schlaeft. Dadurch wird das Durchschlafen in der Nacht nicht verhindert. Die Erfahrung habe ich zumindest gemacht.

Beitrag von littlelight 27.01.11 - 17:10 Uhr

Mittagsschlaf#kratz

Mein Sohn schläft wenn er müde ist. Er schläft also wann er will und so lange (oder auch kurz :-p) er will. Er hat zwar mittlerweile einen Rahmen bzgl. schlafen (also ich weiß wann er ungefähr schlafen möchte, wenn er dann und dann aufgestanden ist, so uns so lange geschlafen hat...), aber keine feste Zeiten. Wir sind da flexibel und gestalten den Tag ganz individuell ;-)

LG littlelight

Beitrag von isilay09 27.01.11 - 18:02 Uhr

Meine ist auch so eine das längste was sie Schläft Tagsüber 30-45min.

Mir macht das nichts aus,wenn sie älter sind denke ich brauchen sie mehrer Std zum Mittagschlaf

Die Kleinen wollen ja so viel endecken :-)

Beitrag von kikiy 27.01.11 - 20:02 Uhr

Es ist doch total normal dass Kinder in dem Alter nur kurz nickern#kratz Und so was wie geregelter Mittagsschlaf kommt doch sowieso erst viel später, wenn es zB auch für das Kind Mittagessen gibt. Dein Kind wird sein Schlafverhalten und den Rhythmus bis zum Kleinkindalter noch etliche Male ändern! Erwarte bitte von ihm noch nicht,dass er jeden Mittag 2Stunden schläft,das ist in seiner Entwicklung noch gar nicht vorgesehen.

Beitrag von woelkchen1 27.01.11 - 22:16 Uhr

Ich schließe mich an- für den richtigen Mittagsschlaf ist es noch viel zu früh. Meine Tochter hat erst längere Schläfchen Mittags gehalten, als sie so ein Jahr war. Vorher hat sie mal Vormittags ein Stündchen, Nachmittags eine Stunde, am frühen Abend noch mal geschlafen, aber im Bett auch nie- wenn eine Stunde, dann im TT oder Kinderwagen.

Beitrag von moeriee 28.01.11 - 01:56 Uhr

Ups! Wenn ich das hier so lesen, dann glaube ich, dass mein Kind "kaputt" ist. #schock ;-)

Unser Kleiner ist jetzt 8 Wochen alt und er pennt fast den ganzen Tag. Meist ist er nur zum Füttern wach und schläft dabei wieder ein. Dass er mal über längere Zeit wach ist, kommt äußerst selten vor. Gestern Morgen z.B. war er mal vielleicht so 1 1/2 oder 2 Stunden wach. Dachte eigentlich, das wäre normal!? #kratz Aber wenn ich das hier so lese... #gruebel