Frage 2: Kann man was tun damit die Erkältung..........

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hopelove 27.01.11 - 14:00 Uhr

diesmal "harmlos" verläuft?
Vielleicht geht es ja jemanden hier auch so. Seit November ist mein Sohn (15 Monate) 2 Wochen gesund und dann kommt die nächste Erkältung. Wärend der Zeit hat er auch 3 Zähne bekommen.
Seit heute hat er wieder Schnupfen. (Ich werde noch verrückt) Ich glaube jetzt bekommt er einen Backenzahn.
So jetzt zu meiner Frage. Gibt es irgendwas, was die Erkältung jetzt abmildern würde? Das letzte mal hat er sich so gequält. Ich weiß das man es nicht unterdrücken soll aber vielleicht gibt es was damit es nicht so schllimm wird??
Mach mir ja schon Sorgen, dass er immer wieder Erkältet wird? Ist es bei euch so?

Lg hopelove

Beitrag von kati1981 27.01.11 - 14:05 Uhr

hallo!

gib ihm doch mal contramutan ist homopathisch!

meiner ist zur zeit auch andauernt erkältet,kaum weg ist es auch schon wieder da! am zahnen ist er auch gerade!

lg
kati

Beitrag von hopelove 27.01.11 - 14:09 Uhr

Das hab ich auch hier. Bekam er bis vor 1,5 Wochen auch. Hab auch schon überlegt es ihm wieder zu geben aber ist da nicht Alkohl drin?? Dann darf man dem das doch bestimmt nicht so lange geben oder???

Lg hopelove

Beitrag von kleine-frage 27.01.11 - 14:14 Uhr

wasich grundsätzlich mache wenn mein würmchen krank ist, ist nachts zwei zwiebeln kleinhacken und dann ins zimmer stellen,... die öle sind sehr gut und lindern ziemlich viel....

Beitrag von colli84 27.01.11 - 15:46 Uhr

Hallo,

das kenn ich. Ist aber in der Zahnungsphase ganz normal.
Was bei uns wirklich gut geholfen hat ist Ferrum Phosphoricum Globulis. Die sind homöopathisch und im Gegensatz zu Contramutan ( ist pflanzlich und nicht homöpathisch ) auch ohne Alkohol und Du kannst sie auch gut und gerne mal 6 Wochen durchgeben. Dosierung ist dabei 3x tägl 3 Globuli.

LG Nicole

Beitrag von nana141080 27.01.11 - 16:06 Uhr

Hi,

Contramutan ist pflanzlich. Es ist nicht mehr Alkohol als in Apfelsaft ;-) Also, keine Sorge.
Es gibt sie aber auch als Tabletten.
Es gibt auch noch Ferrum Phosphoricum.comp von Weleda. Die sind auch gut.

Spenglersan Kolloid G jeden Morgen in die Ellenbeuge sprühen (3xdrücken), hilft die Abwehr aufzubauen.

Ansonsten Esberitox Kautabletten 1x am Tag 14 Tage lang geben oder Symbioflor 1. Verschreibt der Kinderarzt wenn du willst.

Bei Schnupfen kannst du super ne kleingehackte Zwiebel mit kochendem Wasser übergießen und die Schüssel ins Zimmer stellen. Dahin wo er nicht dran kommt.
Dann vor dem schlafen auf jedenfall lüften und am besten keine Heizung an. Wenn es bei euch nicht so doll Nachts auskühlt. :-)

Abends, wenn das Kind gesund ist, mit einem kalten Waschlappen von oben bis unten abreiben und schnell anziehen und ins Bett.

Jeden tag bei Wind-und Wetter mindestens 1-2 Stunden raus.
ich bin mit meinen 2 Jungs von anfang an den halben Tag draußen. Bis es dunkel ist. Und im Sommer bis es Schlafenszeit ist ;-)

LG Nana

Beitrag von massai 27.01.11 - 20:11 Uhr

was heißt unterdrücken? medikamente lindern und unterdrücken nicht, manche übertreiben da etwas.

mein sohn bekommt die kügelchen von weleda oder pulsatilla und ich nehme meditonsin alle 30 min, da bekomme ich nie etwas auch wenn der hals schon kratzt.

unser sohn ist aber dauernd krank.