Brauch Infos zum Beschäftigungsverbot!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von paulina-25 27.01.11 - 14:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche mal Eure Hilfe!!!!
Ich bin nun fast 22 SSW und hab ständig andere Beschwerden!
-9-14 SSW Erbrechen!
-Ich habe seit ca. der 15 SSW Übungswehen,nehme Magnesium jedoch sind die Übungswehen immer noch da und gehen nicht mehr komplett weg#schwitz
-Seit ca. der 19 SSW hab ich starke Rückenschmerzen die mich im Ruhestand besonders im Sitzen oder Liegen stark nervlich fertig machen dafür hab ich einen Beckegurt erhalten der jedoch nicht besonders gut tut da durch die Übungswehen ich das gefühl hab mein Bauch würde abgeschnürt werden wenn dieser sich aufbläht und hart wird!
-Seit Montag hatte ich nun Rotha Vieren(ich hoffe hab es richtig geschrieben!) mein Körper war nun noch mehr belastet,ich hatte starkes Erbrechen und Durchfall#zitter

Bisher hatte ich echt keine schöne #schwanger schaft,meine Nerven liegen total blank,ich habe einen Job am Schreibtisch und Telefoniere den ganzen Tag(dies macht mir sehr viel Spass)!Jedoch kann ich durch die ganzen Schmerzen mich nicht mehr konzentrieren was mich so sehr unsicher macht das ich Angst vor meiner Arbeit habe,Angst etwas falsch zu machen!!!
Ich hätze mich ständig ab obwohl ich das nicht möchte!!!!

Wisst Ihr ab wann man ein Beschäftigungsverbot erhält???
Oder könnt Ihr mir Tipps geben wie ich meine Beschwerden in den Griff bekomme????

Ich wär euch soooo Dankbar!!!!!#danke
LG

Beitrag von klonoa25 27.01.11 - 14:22 Uhr

Ein BV kann man von Anfang der SS beommen, war bei mir auch so, allerdings arbeite ich auch in einem Beruf, wo man das schnell bekommt. Ich würde einfach mit deinem FA sprechen wie es mit deinem BV aussieht.

LG

Beitrag von crazycat 27.01.11 - 14:22 Uhr

Mhh das ist nicht so einfach also vom Arzt bekommst du ein BV wenn die Gesundheit von dir oderr dem Kind gefährdet ist.
Würd einfach mal deine FA fragen ob er dir eins ausstellen kann wegen deinen ganzen beschwerden.
Die ander möglichkeit ist das du mit deinem Chef redest und ihm sagst das es dir so schlecht geht das du nicht mehr weist wie du das alles packen sollst und ob er dir nicht ein BV ausstellen kann.
Zu deinen beschwerden kann ich leider keine Tipps geben. Sorry

Wünsche dir alles gute

Beitrag von miss-bonjovi 27.01.11 - 14:27 Uhr

Also nen BV kann man entweder vom Arbeitgeber bekommen, wenn deine Arbeit nicht gut ist für deine ss. Dieses habe ich!
In deinem Fall ist es aber eher gesundheitlich und da muss es dann die FÄ einreichen! Wenn deine ss gefährdet ist, kann das entschieden werden! Also rede offen darüber mit deiner FÄ! Denn es kann ab sofort geltend gemacht werden. Und wenn die FÄ das nicht machen will, greid zum Telefon und ruf beim Gewerbeaufsichtsamt an. Dort gibt es auch immer nen Beauftragen für Mutterschutz und die können auch zum Thema BV helfen und das auch im Notfall verordnen!
Viel Glück und alles Gute!

Beitrag von paulina-25 27.01.11 - 14:33 Uhr

vielen lieben Danke!!!
Ich war seit der 9 SSW oft Krankgeschrieben....meine Frauenärztin fand es nicht gut...ich hab etwas angst mit Ihr zu Sprechen!!!
Ich werd mich erkundigen muss morgen wieder zum Hausarzt!!!

Beitrag von bananeneis86 27.01.11 - 23:17 Uhr

Hab seit der ca. 24. SSW ein komplettes individuelles BV, davor hatte ich ein teilweises individuelles BV. Ich würde bei deinem Fall auf jeden Fall für ein BV sein. Manche FA stellen es nicht gerne aus, musst halt hartnäckig sein. Hier ne super I-Net Seite dafür: www.schwanger-in-bayern.de
LG