Eure Erfahrungen mit Manuia/Homöopathischen Arzneimitteln & Zyklus?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von moonchild13 27.01.11 - 14:23 Uhr

Hallo Mädels,

habe einen schön regelmäßigen Zyklus, Hormonwerte alle okay und nehme momentan L-Thyroxin 75, Femibion 1 und Mineraltabletten.

Würde nun gerne das homöopathische Arzneimittel "Manuia" http://manuia.de/manuia/wirkstoffe.html nehmen, um einfach ruhiger & glücklicher zu werden... möchte aber nicht, dass dieses Mittel irgendwelche Auswirkungen auf meinen Zyklus hat.

Habt Ihr Erfahrungen mit diesem Produkt oder evtl. mit Johanniskraut etc.?

Hatte nämlich mal gelesen, dass Johanniskraut-Tee bei Pilleneinnahme dazu führen kann, dass die Pille nicht wirkt. Also könnte es ja sein, dass dieses Manuia auch Auswirkungen auf den Zyklus hat?

Vielen Dank im Voraus#danke
Moon

Beitrag von sharky2011 27.01.11 - 14:42 Uhr

Hallo,
also ich hab selbst keine Erfahrungen damit und habe auch noch nichts davon gehört, aber frag lieber mal beim Endo nach, ob diese Sachen nicht evtl. die SD-Medikamente ausser Kraft setzen!!!

Das könnte dazu führen, dass der schöne regelmässige Zyklus total durcheinandergerät!

Alles Liebe,
Gruss sharky

Beitrag von moonchild13 27.01.11 - 16:49 Uhr

Hallo Sharky,

ja ich glaub, ich lass das bleiben... lieber nix durcheinander bringen...#schwitz

#danke
Moon

Beitrag von infantprodigy 27.01.11 - 17:42 Uhr

Hey,
ich hab das mal probiert, allerdings nicht, als ich schwanger werden wollte. Damals hat es sehr merkwürdig geschmeckt, was ich eigentlich von homöopathischen Präparaten nicht kenne. Ich konnte mich bald nicht mehr zur Einnahme überwinden, weshalb ich es dann gelassen hab und dir die Wirkung nicht bestätigen könnte.
Generell würd ich es auch nicht einfach so nehmen. Sprich vielleicht lieber mit einem Heilpraktiker oder Arzt, der sich damit auskennt. Für mehr Gelassenheit gibts glaub ich auch Bachblüten. Die sind keines Falls so ekelhaft wie Manuia.
Übrigens hat mir meine Heilpraktikerin mal gesagt, dass man Johanneskraut nicht ohne Rücksprache einnehmen sollte. Das kann wohl ganz schön heftig sein.
#klee infantprodigy

Beitrag von moonchild13 28.01.11 - 09:53 Uhr

Hey infantprodigy :-)

dankeschön für Deine Antwort... ja, eine Freundin hatte mir auch erzählt, dass das Zeug ein wenig eklig schmeckt, aber ihr ging's wirklich gut damit....

Ich werds aber jetzt wohl eher nicht nehmen... #gruebel Ist mir zu wichtig, dass der Zyklus schön gleichmäßig bleibt - das würde mich ja nur zusätzlich stressen ;-)

LG
Moon