gemein... Fruchtwasseruntersuchung wurde verschoben...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aniko777 27.01.11 - 15:02 Uhr

hätte ja meine Fruchtwasseruntersuchung am Mi haben sollen .. Di rufen die mich an und sagen der Chefarzt hat keine Zeit am Mi und es wird auf Fr verlegt... nun habe ich leicht husten hoffe das macht nichts... denn morgen will ich es endlihc hinter mir haben ...
ich hoffe die Untersuchung wird nicht weh tun .. und es geht nichts schief...

wer würde denn von Euch den FISH test machen lassen ? also den schnelltest ? wie sicher ist der denn ? kann es sein das der Test trisomie anzeigt dabei ist dann doch nichts oder umgekehrt ?

bin mal auf eure Antworten gespannt

lg aniko

Beitrag von munin 27.01.11 - 16:01 Uhr

Hallo!
Habe am 18.1 meine fruchtwasseruntersuchung gehabt.
Mein Arzt sagte mir der FISH Test hat eine 95% Sicherheit.
Ich fand es gut nach 2 Tagen schon eine recht genaue Aussage zu haben ob etwas vorliegt. Die war glücklicherweise positiv. Auf das entgültige Ergebnis warte ich noch.

LG munin

Beitrag von diva10 27.01.11 - 16:15 Uhr

Ich hatte meine FWU am 10.01. hab den FISH-Test nich machen lassen, sondern brav auf das Ergebnis gewartet, dass ich 11 Tage später bekommen habe.
hatte auch leicht Husten, war aber kein Problem. Es tat nich mehr weh wie Blutabnehmen und es wurde davor + während ein sehr ausführlicher US gemacht.
Ansonsten google mal nach Amniozentese. Da kannst Du alles bzgl. Sicherheit etc. nachlesen.
Ich würde es jederzeit wieder machen und bin froh, dass ich es gemacht habe. Meiner Meinung nach machen sich hier viele viel zu sehr Gedanken darum, dass durch die Untersuchung eine FG ausgelöst werden könnte (das Risiko ist m.E. schon recht gering).