Frage ? Wer antworten möchte.

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von stoepseline 27.01.11 - 15:29 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ist schon irgenwie komisch, an was man abends im Bett denkt, wenn man nicht einschlafen kann.
Da habe ich also gestern Nacht im Bett gelegen und an mein kleines Sternenkind gedacht, weil es jetzt um diese Zeit etwa ein Jahr alt geworden wäre.
Nun zu meiner Frage. Obwohl ich es natürlich in der 11 Woche noch nicht wußte was es war, bin ich felsenfest davon überzeugt, daß es ein Mädchen war.
Wie ist das bei Euch?????
Hattet Ihr auch dieses Gefühl? Oder dieses Urvertrauen?

Danke für Eure Antworten und viele liebe Grüße

Beitrag von loveangel1311 27.01.11 - 15:35 Uhr

Ich wußte bei Beiden, dass es ein Junge ist.

Vom ersten weiß ich es ja ned, aber das zweite wurde untersucht und es war so.
Hab auch von Anfanger der SS an immer von ihm gesprochen

Ich denke, oft fühlt man das einfach #liebdrueck

Beitrag von honeyfoot 27.01.11 - 15:40 Uhr

Ich wußte bei meinen zwei Söhnen genau, dass es Jungs werden...

beim zweiten schon in der 7. Woche... leider wurde er in der 37 SSW tot geboren #heul

und bei der SS vor ein paar Wochen war ich überzeugt, dass es ein Mädel werden würde. Aber leider hat sich das Krümelchen nicht weiterentwickelt und ich hatte in der 11. Woche eine Fehlgeburt :-(

Aber mir ging es genaus wie dir und kenne auch viele Frauen, die mit dem Gefühl um das Geschlecht des Kindes meist recht hatten...

Die eigene Mama weiß das doch einfach am Besten ;-)

LG

Beitrag von sterngold 27.01.11 - 18:21 Uhr

ich hatte vor 3 tagen eine fg in der 7ssw und wo ich bei meiner tochter keine ahnug hatte ( aber meine mutter hat es gewusst) was es werden könnte hatte ich bei meinem sohn so ein gefühl ... bei meinen engeln hatte ich das gefühl das eins dabon auch ein junge war.

komisch eigendlich das man das echt in gefühl haben kann.

lg yvonne

Beitrag von tanjchick55 27.01.11 - 19:10 Uhr

also, ich habe immer gefühlt, dass es ein mädchen war. alle sagten, ein mädchen passt besser zu dir.

an dem tag, wo ich positiv getestet habe, hat mein freund abends im bett sein kopf auf mein bauch gelegt, horchte und sagte: es ist ein junge! nur ein junge kann so laut schnarchen...

das war soooo süss von ihm.

ja, es war ein junge#herzlich.

LG

Beitrag von sternenmami 27.01.11 - 20:23 Uhr

hallo,
bei mir ist das auch so... bei unserem sohn wussten mein mann und ich schon von anfang an, dh wir hatten es im gefühl dass es ein junge wird und es war auch so. ich musste ihn dann leider in der 3ssw still zur welt bringen. #schmoll beim zweiten wussten wir es zwar nicht, aber bei unserem zweiten mäuschen hatten wir ganz deutlich das gefühl dass es ein mädchen geworden wäre. also vertrauen wir einfach unserem gefühl und falls es doch ein junge gewesen sein sollte, wird es uns bestimmt nicht böse sein. denn ich bin der festen überzeugung dass da wo unsere sternchen jetzt sind, es völlig egal ist ob mädchen oder junge. ich möchte nur nicht immer es sagen. deswegen haben wir uns auf einen mädchennamen geeinigt.:-)

glg #sternmami mit gabriel(33ssw,22.06.2010) und stella(10.ssw,25.10.2010) ganz fest im #herzlich

Beitrag von dina2009 27.01.11 - 20:48 Uhr

Hi an alle,

ich habe meinen Stern in der 7. SW gehen lassen müssen und obwohl es so früh war, hatte ich bereits ab der 5. Woche das Gefühl das es ein Junge ist.

Kann nicht sagen wie, aber hatte einfach dieses Gefühl.

Ob das so war werde ich nicht erfahren, aber ich für meinen Teil bin mir sicher.

Alles Liebe,
Dina

Beitrag von sunnyjulchen1810 27.01.11 - 20:52 Uhr

Hallo,
habe im Mai 2009 meine Tochter bekommen und ich wusste von vornherein das es ein Mädchen wird, das stand für mich schon irgendwie fest.

Im Juli 2010 bin ich dann wieder schwanger geworden und hatte garkein Gefühl was es werden könnte (was wahrscheinlich schon auf die FG hingewiesen hat) und in der 8. Woche ist mein Sternchen von mir gegangen und im nachhinein bin cih mir sicher das es mein kleiner Sohn geworden wäre.

Ich werde dich immer lieben genau wie deine Schwester mein Sternchen!!!!

sunnyjulchen1810 mit Mia Lena (08.05.2009) und #stern (12.08.2010)

Beitrag von anja570 28.01.11 - 01:48 Uhr

Hallo,

ich habe 5 #stern und denke, dass es mehrmals ein Mädchen gewesen sein könnte, habe 3 Jungs geboren.

Ich weiß es aber nicht, es kam nie etwas genaues raus.

Ich denke es aber eher aus einem anderen Blickwinkel heraus, weil ich mal irgendwo gelesen habe, dass es Frauen gibt die nur 1 Geschlecht austragen können. Das könnte zumindest eine Erklärung sein, warum mein Körper jedes Mal den weibl. Embryo abgestoßen hat.

LG
Anja

Beitrag von naddl86 28.01.11 - 20:07 Uhr

Hallo Anja,

ich habe eine Bekannte, die hat zwei Jungs. Sie war aber insgesamt 4 mal schwanger und immer wenn es ein Mädchen war hatte sie eine fehlgeburt bzw. totgeburt. Es wurde auch bei Ihr diagnostiziert, das sie keine Mädchen bekommen kann. Die Natur kann doch echt grausam sein :-(.
Eine andere Bekannte, aus dem gleichen Freundeskreis musste ihre Tochter in der 40. ssw tot zur Welt bringen.

Es ist einfach nur so grauenhaft #heul

Lg Nadine