1. Kind Kaiserschnitt, 2. Kind ....

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von heson 27.01.11 - 15:38 Uhr

... würde ich gerne spontan entbinden.

Bei meinem Sohn hatte ich NIE Wehen, keine einzige. Er wurde dann bei
ET+8 per KS geholt.

Nun warte ich auf die 2. kleine Maus. Würde mir wünschen, es wäre wehentechnisch schon etwas zu verzeichnen. Aber wieder nichts.

Wie war das bei euch?

Beitrag von nisivogel2604 27.01.11 - 17:40 Uhr

Solange es Mutter und Kind gut geht kann man so lange über Termin gehen wie man lustig ist.

lg

Beitrag von kleinerkruemmel 27.01.11 - 21:17 Uhr

Hallo

1 tes Kind Note Sectio, Geburtsstillstand nach Einleitung bei ET+1 zu wenig Fruchtwasser .
2 tes Kind "SPONTAN" #huepf mit ganz viel gelassenheit und ruhe am Ende der SS , und ein "absolutes drauf einlassen"

Aber ich meine mich zu erinnern das es auch Frauen gibt die generell ne Wehenschwäche haben , haben sie denn damals versucht einzuleiten?
Oder warum gleich KS?

Also wenn bei dir nichts festzustellen war dann versuch wirklich ganz ruhig zu bleiben , es hat mir wirklich total geholfen.

Ich drück dir die Daumen

lg Mona

Beitrag von heson 28.01.11 - 11:34 Uhr

Hallo!

Der KS ist gemacht worden, weil ich u.a. Diabetis hatte, Kind wurde auf min. 5 Kilo geschätzt (es war 3,5 K!), da haben die direkt den KS gemacht bei ET +8. Und ich muss sagen, dass mir das Geburtserlebnis schon sehr gefehlt hat. Ich war nicht depressiv oder so, aber halt total enttäuscht, weil ich es bei dem Geburtsgewicht doch sicher auch ohne KS geschafft hätte. Diese Chance, es zu versuchen, war mir halt genommen worden. Nun möchte ich es gern unbedingt spontan entbinden. Aber ich bin so ungeduldig #schein

Lieben Dank für die Antwort!

Beitrag von cazie71 27.01.11 - 23:34 Uhr

Hallo.

Dem spricht auch nix entgegen. ;-)

Bei mir war so:

1. Kind: KS wegen BEL bei vorzeitigem Blasensprung (ohne vorhergehende Wehen) in der 36. SSW
2. Kind: spontane Entbindung (allerdings mit Saugglocke...#schwitz), ebenfalls keinerlei vorherige Wehen, ET + 14 !!!!
Hatte bei der Kleinen schon nen Termin zum Einleiten, habe dann aber am Abend zuvor mit nem Wehencocktail "nachgeholfen" - und siehe da: 2 Stunden später setzten heftige Wehen ein - uuuuuund: 12 Stunden später war der Riesenbrummer da (fast 4 kg und 57 cm)

Du siehst also: alles ist möglich.

lb. Grüsse und alles Gute!!!!

Beitrag von bunny2204 28.01.11 - 08:00 Uhr

1. Kind - KS nach 2 Tagen einleiten bei ET+13
2. Kind - KS wegen falscher Kindslage ET-8
3. Kind - KS geplant bei ET-15, einen TAg vorher Blasensprung und Hammerwehen die auch sofort wirkten.

Man weiss es also nie...

LG BUNNY #hasi 32. SSW

Beitrag von schokomuffin88 28.01.11 - 11:19 Uhr

1 Kind KS da BEL
2 Kind Spontan aber nur mit Wehentropf sonst wäre das wohl nichts geworden..

Beitrag von canimkizi 29.01.11 - 12:34 Uhr

bei mir war es so, erstes kind ks, zweites kind spontan #verliebt

habe auch eine wehenschwäche bei der ersten gehabt und es ging nix vorran, so das ein ks gemacht wurde letztendlich.

bei meinem 2. war ich auch über dem termin, alles gleich wie bei meiner großen, blasensprung, keine wehen bzw keine ausreichenden wehen. aber es hat geklappt. hat zwar lange gedauert aber das war es alles wert.
habe ein wehentropf bekommen, nur ein speziellen. ließ alles glatt mit der narbe, keine schmerzen nix. bekam sogar eine pda.

ich würde es immer wieder so machen, obwohl es eine schwere geburt war.

du packst das viel glück