wann um kinderkrippenplatz kümmern???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lilasoeckchen84 27.01.11 - 16:21 Uhr

frage steht ja oben :-)
muss wohl meinen kleinen mit 20 monaten in ne kinderkrippe geben... bin davon zwar alles andere wie begeistert aber muss ja nach dem elterngeld wieder geld ranschaffen :-)
et ist am 6.7.
ab wann sollte man sich um einen platz bemühen????

Beitrag von chris1179 27.01.11 - 16:25 Uhr

Hallo,

das kommt ganz darauf an.
Ich habe mal bei einem Kindergarten angefragt (unser Kind wird aber erst mit 3 Jahren dorthin gehen) und dort wurde mir gesagt, sobald das Kind auf der Welt ist, könnten wir einen Antrag für die Platzvormerkung ausfüllen und würden dann entsprechend Bescheid bekommen.

Es kommt aufs Bundesland, auf die Stadt / die Gemeinde an und eben auch darauf, wie viele Plätze zur Verfügung stehen.

Aber wieso mit 20 Monaten? Lässt Du Dir das Elterngeld auf 2 Jahre splitten? Dann wärst Du ja 24 Monate daheim, oder?

Lg Christina + Krümelchen (24+1)

Beitrag von lilasoeckchen84 27.01.11 - 16:41 Uhr

ja wäre24 monate daheim bzw 20 monate da ich sobald das elterngeld dann weg ist ich wieder geld verdienen muss.

Beitrag von mamadanny85 27.01.11 - 16:30 Uhr

Also ich habe unsere Tochter direkt nach der Geburt angemeldet. Und wir müssen trotzdem jetzt um einen U3 Platz bangen. Also je früher, desto besser.

Beitrag von cindy-78 27.01.11 - 16:41 Uhr

Unser kleiner soll mit einem Jahr in die KITA gehen und ich habe ihn angemeldet da war ich schon in der 24 SSW und das war schon arg knapp.
Da ja nur begrenzt Plätze zur verfügung stehen und ein Grippenjahr wohl bis August oder Septenber immer geht und erst dann immer mehr Kapazität zur Verfügung stehen und da er im März April dann hin soll, war so zeitig schon nötig.

Ist aber von KITA zu KIA unterschiedlich, ich kenne einige erst nach ET, dann welche sofort am besten ab Bekanntwerden der Schwangerschaft, oder eben etwas später.

Such dir am besten schon mal eine oder zwei raus die für euch in Frage kommen würden und ruf dort einfach an und frage nach.

Lg Cindy

Beitrag von puffel0805 27.01.11 - 16:52 Uhr

Hallo,
ich habe meine Tochter auch schon vor der Geburt angemeldet, damit sie mit 1 Jahr in die Krippe kann. Ich glaube das war so in der 25. SSW.

Wir haben einen Platz bekommen und am Dienstag geht es los #zitter

LG

Beitrag von little2007 27.01.11 - 17:37 Uhr

Ich habe schon vor 14 Tagen angenmeldet!
Bin heute 18+6

Kenne das noch von unserem Sohn, den hab ich damals noch eher in der SS angemeldet gehabt!

LG little2007

Beitrag von carochrist 27.01.11 - 18:30 Uhr

Je nachdem wie die Situation in eurer Region ist. Aber ich würde sagen: So schnell wie möglich.

Wir haben uns gestern in unserem Wunschkindergarten auf die Warteliste für einen Krippenplatz ab Januar 2013 setzen lassen. Et ist der 29.6.2011.

Beitrag von maylu28 27.01.11 - 20:25 Uhr

Na, wenn Du aus München wärst, dann bist Du schon viel zu spät dran.....

Ich hoffe, dass es bei Euch besser aussieht. Ich hab Tom angemeldet, da hatte ich quasi den Schwangerschaftstest in der Hand....

Wie gesagt, hoffentlich ist es bei Euch nicht so schlimm..

LG Maylu

Beitrag von mueckle84 27.01.11 - 21:26 Uhr

Wir haben unsere Motte bei der staatlichen Kita angemeldet, da war ich im 5. Monat schwanger. Nach der Geburt bekamen wir die Mitteilung, dass wir auf Platz Nr. 62 der Warteliste sind #klatsch

In der zweiten Kita (privat) haben wir zur gleichen Zeit eine "Voranmeldung" gemacht. Als unsere Motte gerade einmal 2 Wochen alt war waren wir dort und haben sie offiziell angemeldet. Es hat gerade so geklappt, wir machen derzeit die Eingewöhnung.....

Melde Dein Kind so früh wie möglich an, schaden kann es jedenfalls nicht! #winke

Beitrag von eddi1980 28.01.11 - 11:51 Uhr

hallo,
das kommt ganz auf die gegebenheiten in eurer umgebung an.
theoretisch würde ich auch sagen, so früh wie möglich. bei uns z.b. ist dies aber gar nicht möglich. hier kann man sein kind erst in dem jahr anmelden, wo es dann auch in die krippe/kindergarten gehen will.
vormerken geht bei uns nicht. 20 km weiter sieht es schon wieder ganz anders aus..
ich würde an deiner stelle erst mal schauen, welche einrichtungen überhaupt in frage kommen und dann dort mal telefonisch nachfragen und ggf. einen persönlichen termin ausmachen.
viele grüße

Beitrag von sternchen1208 28.01.11 - 12:42 Uhr

Ähm... kommt drauf an wo du wohnst aber in den meisten Bundesländern ist arge Platzmangel also am besten jetzt sofort ... *scheuch* #schwitz