Katze will nicht durch Türklappe :-(

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von cami_79 27.01.11 - 16:33 Uhr

Hi in die Runde,

vielleicht weiß jemand hier rat: Wir haben seit kurzem eine Türklappe für die Stubentiger, die in den Keller führt (dort sind die Katzentoiletten). Der Kater geht ohne Probleme durch, die Katze hockt aber leider immer nur davor und maunzt.

Ich hab sie schon mit Gewalt (also sanfter Gewalt, nicht dass ihr schlecht denkt ....) durchgeschoben, ich habe sie auch schon mit Futter gelockt, sie mag einfach nicht. Sie geht nur durch wenn ich die Klappe für sie halte #augen.

Sie ist eigentlich nicht dumm und nutzt ja auch schon seit Jahren die Klappe am Katzenklo, wieso die Türklappe nicht? Ich find das echt blöd, denn erstens muss ich sie ständig durch lassen und zweitens muss ich aufpassen, dass sie wenn ich weg gehe entweder im Freien ist oder eben schon im Keller, sonst bekommt sie bei längerer Abwesenheit ja ein Pinkelprobelm #schwitz (oder ich ...)

Beitrag von yve1978mar1965 27.01.11 - 16:50 Uhr

Fixiere die Klappe für ein paar Tage so das sie offensteht. So gewöhnt sie sich daran das sie durch dieses Loch gehen kann und wird später auch bei geschlossener Klappe gehen.
Man kann auch versuchen sie mit Futter durchzulocken.

Keine Angst das lernt sie schon, manche sind eben Schisser!

Beitrag von ludi85 27.01.11 - 16:52 Uhr

Einfach locken die kleine

Beitrag von mloda 28.01.11 - 08:08 Uhr

Ds kommt mir sehr bekannt vor:-D
Unsere 3 haben sich auch so angestellt. Wenn man sie durchgeschoben hat oder ihnen die Klappe aufhielt gings. Aber das war auf Dauer ja auch keine Lösung. Also haben wir die Klappe ne Zeitlang mit nem Seil an der Türklinke festgeschnürt, sodass sie durchgehend offen stand.
Das Seil ist dann irgendwann von der Klappe abgerutscht, Katze war aber draußen und wollte rein. Und was ein Wunder, die Klappe ging auch auf, wenn man sein Köpfchen oder die Pfote dagegen stubste:-p
Die anderen Beiden schauten es sich dann ab und das Problem war gelöst.:-)

Beitrag von sunnygirl87 28.01.11 - 17:25 Uhr

Hi,
also ich denke auch du musst deiner Katze einfach ein bisschen Zeit lassen, dann wird das schon werden.
Allerdings weiß ich auch, von der Katze meiner Eltern, dass diese nicht gerne durch ihre Katzenklappe geht. Das Prinzip einer Katzenklappe hat sie zwar verstanden, aber benutzen tut sie sie selten.
Ich wünsche dir viel Glück und die nötige Gedult mit deiner Mietze!

Beitrag von tigaluna 29.01.11 - 10:11 Uhr

Welche Farbe hat denn die Klappe? Viele Katzen können nicht mit farbigen Klappen umgehen, sondern nur mit "durchsichtigen". Versuche also ggf. die Klappe im Tierladen gegen eine durchsichtige zu tauschen. Sollte es schon eine durchsichtige Klappe sein, würde ich es auch mit dem Anbinden versuchen.