tschüss wanne

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von jenna2011 27.01.11 - 17:07 Uhr

#winke

heute morgen war ich beim orthopäden wegen meinem bein... hab dann mal so vorsichtig angefragt was mit einer wassergeburt wäre wegen der operationsnarbe... ja fällt aus wegen is nich:-[#schmoll#aerger
ist ihm zu gefährlich. kann ich auch nachvollziehen, eine unbeabsichtigte belastung und ich muss nochmal operiert werden... meine hebamme meint leider auch das gleiche, es ist ihr zu gefährlich. ich bin zu unmobil in der wanne...
bin schon ziemlich traurig aber ich kanns halt nich ändern.


so, dat musste mal raus #blume

Beitrag von blinksternchen 27.01.11 - 17:15 Uhr

Schade, aber wenn dich das tröstet:
Ich war bei unserer ersten Geburt voll auf Wanne fixiert. Als ich dann drin lag, wollte ich ab einem gewissen Punkt schnell raus, da es unvermutet gar nicht mein Ding war.
Und meine Nachbarin hats diesmal beim 2. auch in der Wanne nicht mehr ausgehalten, vielleicht wäre es eh nix gewesen für dich.
Trotzdem toitoti, BL

Beitrag von mai75 27.01.11 - 17:18 Uhr

Wer weiß, ob es Dir am Ende überhaupt gefallen hätte in der Wanne.
Eine Freundin von mir wollte auch unbedingt eine Wassergeburt und hat sich da total drauf gefreut.
Als es dann soweit war, fand sie es in der Wanne voll unangenehm und sie hat am Ende im Vierfüßlerstand entbunden - was ich mir aktuell nun gar nicht vorstellen kann.

Beitrag von jenna2011 27.01.11 - 17:25 Uhr

danke ihr beiden...
hab auch schon drüber nachgedacht das mir die wanne im endeffekt in der geburtssituation vielleicht dann doch nich so zusagt... kann man ja nie wissen...

Beitrag von jwoj 27.01.11 - 17:21 Uhr

Mir ging es wie blinksternchen. Hatte mir vorgenommen nur in der Wanne zu gebären und während der Geburt war das für mich total unangenehm, so dass ich stinknormal im Bett lag :-D.
Also ärger dich nicht zu arg!

Viele Grüße und alles Gute!#winke

Beitrag von coolcat76 27.01.11 - 17:24 Uhr

Hallo #winke,

nun mal Kopf hoch. Wie meine Vorrednerinnen schon schreiben, die Wanne muss einem erst mal gefallen.

Ich wollte auch unbedingt in der Wanne entbinden. Mit dem Ergebnis, dass mein Kreislauf abgesackt ist und ich Angst hatte, ohnmächtig zu werden. Am Ende hab ich "trocken" entbunden.

Sicher kommt Dein Nachwuchs auch so auf die Welt.

Alles Gute für die Geburt und eine schöne Zeit zu dritt.

LG, coolcat