Kühlerfrostschutz nachfüllen

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von fantastic-four2009 27.01.11 - 17:38 Uhr

Hallo

Wer kann mir mal helfen, also ich bin heut mit meinen Auto gefahren und mußte sehen das der Kühler zu heiß wird die Lampe leutet.

Also hab ich nur Wasser nachgefüllt weil ich jetzt nichts anderes hatte und hatte noch einen wichtigen Termin.

Ist es Ok wenn ich morgen Frostschutzmittel rein schütte.
So im Oktober letztes jahr hatte ich was ausgefüllt aber hatte anscheinend net gereicht.

Wer weiß Rat?

Ich habe einen Citroen ZX

Lg

Beitrag von ronjas_ma 27.01.11 - 17:54 Uhr

Kannste morgen reinschütten, aber nicht das Frostschutzmittel für die Scheibenwaschanlage! Es gibt extra Kühlerfrostschutzmittel. Du darfst auch nur bis zu einer bestimmten Höhe nachfüllen. Das darf nicht ganz voll sein. Kauf Dir am besten den Kühlerfrostschutz irgendwo billig (z.B. bei real) und dann bitte an der nächsten Tanke um Hilfe beim Auffüllen.

LG
Saskia

Beitrag von ayshe 27.01.11 - 17:56 Uhr

Wenn es über Nacht nicht so friert, könnte es okay sein.
Ein Rest wird ja wohl drin gewesen sein.
Du hättest vll t gleich an der nächsten Tanke Frostschutz kaufen können ;-)

Du mußt aber wissen, welches du brauchst, manche dürfen nur G12 haben, bei anderen gehen auch andere, steht an sich in der Anleitung.


Wieviel hat denn gefehlt?
Und über welchen Zeitraum?
Normalerweise verliert man nicht plötzlich Kühlwasser, sondern nur bei einem Defekt.

Beitrag von fantastic-four2009 27.01.11 - 18:09 Uhr

Danke für eure Hilfe

Ich weiß es nciht normal schau ich da nicht so rein ich hab es nur an den leuchten gesehen und in der Anleitung sthet man soll eben Wasser rein füllen.

Da stand gar nichts von Frostschutz.

Naja werde es sehen, aber ich muß die restliche Woche nicht mehr mit den Auto weg fahren .

Beitrag von ayshe 27.01.11 - 18:23 Uhr

Gewöhne dir bloß an, da ab und zu mal reinzusehen, prüft du denn auch nie den Ölstand?
Wenn du mal Scheibenwasser nachgießt, kannst du kurz auf den Kühlwasserausgleichsbehälter sehen und das Öl prüfen.


Ich finde es sehr wichtig, zu wissen, was da los ist und in welchen Zeitraum mir wieviel Kühlwasser abhanden gekommen ist.

Und eines ist sicher, wenn du so viel verloren hast, daß schon die Anzeige leuchtet, kann ja nicht mehr viel drin gewesen sein, fragt sich nur, warum es jetzt weg ist.
Vllt ist eine Schlauchverbindung undicht, vllt ist der Kühler selbst undicht, vllt der Wärmetauscher hin, vllt auch nur der Deckel von Ausgleichsbehälter oder die Zylinderkopfdichtung. Hast du Schaum im Öl, wenn du den Öldeckel abschraubst?

Du mußt das prüfen und im Auge behalten.
Bei solch hohen Verlusten ist doch etwas im Argen, da nützt es nichts, nur Wasser nachzukippen.


Dann googel mal nach deinem Wagen und die Art des Frostschutzes, die du brauchst oder frage in einer Werkstatt nach.


##
Naja werde es sehen, aber ich muß die restliche Woche nicht mehr mit den Auto weg fahren .
##
Man weiß nicht, wie kalt es wird, vllt friert es doch ordentlich.
#kratz

Beitrag von fantastic-four2009 27.01.11 - 18:29 Uhr

Ja ich werde es auf jeden Fall gleich machen.

Also normal hat es immer ein Bekannter gemacht der is KFZ Mechaniker.
Öl und Scheibenwischer hab ich immer gemacht.

Ich werde es auf jeden Fall überprüfenlassen.

Danke

Beitrag von ayshe 27.01.11 - 18:34 Uhr

Dann ruf ihn doch an, er weiß sicher bescheid und frag doch mal, wann er das letzte mal den Stand geprüft usw.
Eigentlich wird er dir sicher alle entsprechenden Analysefragen stellen ;-)


Wäre ja echt übel, wenn man sich wegen so etwas den Motor zu Schrott fährt.

Beitrag von fantastic-four2009 27.01.11 - 19:32 Uhr

Na bin jetzt los und hab noch Frostschutz rein geschüttet.

Habe meinen Bekannten nicht erreicht.

Werde es aber versuchen und dann zu ihn hin fahren.

LG

Beitrag von ayshe 28.01.11 - 08:12 Uhr

Bevor du losfährst, würde ich trotzdem nochmal unter das Auto sehen und wieviel im Ausgleichsbehälter ist.
Womöglich läuft es auch schon so aus, weiß man nicht.
Und wenn es nur bei Erwärmung und Druckaufbau ausläuft, immer gut die Kontrollleuchte im Auge behalten oder wenn die Fahrt lang ist, mal anhalten und prüfen, aber kein kaltes Wasser in einen heißen Wagen gießen.

Beitrag von ayshe 28.01.11 - 08:14 Uhr

Ansonsten viel Glück, daß es nichts Schlimmes ist, hoffentlich nur ein Schlauch, das wäre ja noch das bequemste und preiswerteste.