Kennt sich jemand mit Auslandsüberweisungen aus?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von locky1980 27.01.11 - 17:38 Uhr

Hallo :-)

Ich habe Mitte 2009 etwas bei smoby bestellt. Es wurde aus Frankreich geliefert.
Im September habe ich die Rechnung direkt bezahlt.

Nun bekam ich ein Brief das meine Rechnung noch nicht bezahlt wäre.
Also die Rechnung hatte folgende Daten:

Veuillez adresser votre....
Cpt: 18829 69427 04923198440 48
Iban: FR76 1882 9694 2704 9231 9844 48
Bic: CMBRFR2BCME



Nun habe ich online mal nachgesehen und mir die Details kopiert:

msatzabfrage - Druckansicht
Buchung:
14.09.09

Wertstellung:
14.09.09

Betrag:
−21,00 EUR

Umsatzart:
SEPA ONLINE EINZELUEB.

Name:
smoby toys sas

Kontonummer:
FR7618829694270492319844048

BLZ:
CMBRFR2BCME

Verwendungszweck:
SVWZ+blumrnkaesten smobyhau


s


DATUM 13.09.2009, 11.06 UHR




++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Habe ich irgendein Fehler gemacht??? Oder liegt der Fehler bei smoby??
Also ich konnte jetzt kein Fehler meinerseits festellen, aber vielleicht habe ich ja etwas übersehen.

Bedanke mich schon mal bei euch für eure Mühe :-)


Beitrag von locky1980 27.01.11 - 17:48 Uhr

Mist...Da fehlt eine oben eine 0 bei den Kontodaten... Also hinten: 9844048.

Das ist also nicht der Fehler. Habe HIER beim eingeben nur den Fehler gemacht.

Die Überweisungsdetails stimmen also meine Meinung nach

Beitrag von sassi31 27.01.11 - 19:08 Uhr

Hallo,

es ist gut möglich, dass der von dir angegebene Verwendungszweck nicht ausreicht, um deine Zahlung richtig zuzuordnen. Manchmal wird der Verwendungszweck auch nicht richtig übertragen. Ich würde eine Kopie von deinem Kontoauszug, auf dem man die Details zur Überweisung sieht (Rest schwärzen) an Smoby schicken. Dann wissen sie, wann ungefähr das Geld eingegangen sein müsste und können gezielt suchen. Finden sie das Geld auf ihrem Konto nicht, kannst du nur einen Nachforschungsantrag stellen.

Hast du schon geschaut, ob dir das Geld evtl. einige Tage später wieder gutgeschrieben wurde? Das passiert häufiger mal und viele Leute bemerken das garnicht.

Gruß
Sassi

Beitrag von locky1980 27.01.11 - 19:42 Uhr

Hallo:-)

Danke für deine Antwort.
Also als ich das heute Mittag rausgesucht hatte ist mir nicht aufgefallen das es zurückgebucht wäre. Schaue später noch mal nach.

Im neuen Brief stand auch was von la facture 73.....21.
Also irgendeine Nummer.
Zumindestens scheint es ja nicht an meine Überweisung zu liegen.
Dann kopiere ( oder scanne ) ich das mal (ab) und mail das mal dort hin.

Dankeschön :-)

Beitrag von sassi31 28.01.11 - 02:48 Uhr

Hallo,

das Problem ist meistens, dass die Banken irgendwelche Zahlen nicht richtig übermitteln. Da wird aus einer 3 eine 8 und aus einer 8 der Buchstabe B usw.. Und wenn die Mitarbeiter in der Buchhaltung nicht sicher sind, zu welchem Kunden das Geld gehört, buchen sie auf ein Zwischenonto. Eine Kontoauszugskopie ist eine echte Hilfe für die Mitarbeiter dort.

Ich hab in einer Kundenbuchhaltung gearbeitet und wurde oft mit derartigen Problemen konfrontiert. Über so genaue Angaben wie deine, hätte ich mich gefreut. Denn dann hat man auch gute Chancen, den Geldeingang zu finden und richtig verbuchen zu können. Schwierig wirds, wenn Herr Meyer ohne Angabe eines Verwendungszwecks überweist und erst nach Mahnung und mehrmaligem Nachfragen sagt, dass er eigentlich für seine Tochter bezahlt hat, die aber verheiratet ist und Schmidt heißt.

LG
Sasi

Beitrag von bezzi 28.01.11 - 10:02 Uhr

Die konnten mit Sicherheit die Zahlung damals nicht zuordnen ohne Rechnungs- oder Kundennummer. Auch "Blumenkästen" wird wahrscheinlich nicht von den Franzosen verstanden.
Wenn dann der Kontoinahber vielleicht noch abweichend mit dem Besteller ist, haben die keine Chance.

Beitrag von locky1980 04.02.11 - 12:45 Uhr

Hallo.

Ja, genau so war es :-)

Die Bestellung lief auf meinen Namen. Übewiesen hatte ich vom Konto meines Freundes. Und ich wußte nicht das ich diese Rechnungsnummer eintagen musste.

Hatte dann eine Kopie vom Kontoauszug gemailt und es hat sich rausgestellt das sie es nicht zuordnen konnte.

War wohl mein Fehler..

Danke :-)