zu niedrige GSM

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von nuka77 27.01.11 - 19:29 Uhr

Hallo, komme heute von meiner FÄ, meine GSM ist immer noch nicht mehr als 5,5mm dick. Vor 1 Jahr war sie nur 2 mm hoch, also gibt es schon etwas Erfolg. Aber es ist immer noch zu wenig, um erfolgreich schwanger zu werden!
Will nun das Utrogest trotzdem absetzen (was ich schon seit 1 Jahr nehmen), irgendwie finde ich, es hilft nicht wirklich...
Wer hat ähnliche Probleme mit zu niedriger GSM??
Danke für eure Antworten...

Beitrag von sternenkind-keks 27.01.11 - 19:31 Uhr

du meinst sicher gms ;-)

nun zum problem...was machst du denn für eine behandlung?
warum bekommst du nicht zb mal progynova zum schleimhautaufbau?

Beitrag von nuka77 28.01.11 - 07:02 Uhr

ja klar ;) hab erstmal gegoogelt was progynova ist.
Ich muss mit Hormonen etwas vorsichtig sein, da eine familiäre Vorbelastung da bezüglich Brustkrebs. Aber danke für de Tipp!
Ich möchte es nun erstmal auf die natürliche Weise probieren: Fruchtbarkeitsmassagen (sind ja auch ganz entspannend) und konsequenter Himbi-Tee, evtl. noch was homöopathisches..
bevor ich dann, wenns nicht klappen sollte, in die KIWU KLinik gehe um dann das volle medizinische Programm zu starten...

Beitrag von 1982waiting 27.01.11 - 20:15 Uhr

Hy!

Hab dasselbe Problem.
Bei mir am ZT 12 auch nur 4mm.... :(
Bei mir schaut sie nun am TZ17 nochmal, weil sie hofft, dass sich was tut, aber bei mir geht das auch seit 7 Monaten so...immer zu niedrig. Utro hab ich auch schon bekommen, aber des hilft ja nicht beim Aufbau. Eventuell bekomm ich nächsten Zyklus Östrogen in Hälte 1 zum AUfbau und Utro in 2, damit sie bleibt und sich gut umwandelt...für die Einnistung.
Ist voll doof...

Hoff so arg, dass die GMS noch wächst bis nächsten Dienstag!!
Naja, abwarten....

Grüßle

Beitrag von nuka77 28.01.11 - 07:07 Uhr

Ja zum Zyklusmonitoring soll ich auch in 3 Monaten... um zu gucken, ob das Utrogest am leichten Aufbau schuld war, oder ob es sich regeneriert hat...
Drück dir die Daumen!!