welchen babykostwärmer?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bluub 27.01.11 - 19:37 Uhr

Hallo ihr lieben,
ich möchte mir so ein ding zulegen.Habe gesehen es gibt zb von nuk 2 sorten! könnt ihr mir was empfehlen?
wäre schön wenn es auch eine warmhaltefunktion hätte.Wollte es erstmal für fläschen nutzen und später für gläschen! wäre dankbar für eure ratschläge!
lg bluubi #babymit 26ssw girl

Beitrag von littleblackangel 27.01.11 - 19:48 Uhr

Hallo!

Empfehlen kann ich, sowas nicht zu kaufen! Wir hatten einen und haben den so gut wie nie genutzt, nur mal ausprobiert!

Fläschchen sollte man nicht warm halten und nach spätestens einer Stunde verfüttert haben.
Später für Gläschen ist es absolut unpraktisch, da es sehr sehr lange dauert, bis ein Gläschen mal warm ist! Einfach Gläschen in die Mikro und gut!

Warte lieber ab, ob du es wirklich brauchst, dann kannst du es immernoch kaufen. Ausprobieren kannst du es dann vorher erstmal mit einer Schüssel mit warmem Wasser drin, wie schnell was warm wird. Was anderes ist ein Flaschenwärmer nicht!

LG Angel mit zwei Kindern

Beitrag von superschatz 27.01.11 - 19:50 Uhr

Hallo,

ein Babykostwärmer ist absolut überflüssig. Wofür möchtest du ihn denn haben?

Babymilch sollte man eh nicht warmhalten und höchstens 1 Stunde nach Zubereitung verfüttern.

Die Fläschchen lassen sich viel schneller und auch besser zubereiten, wenn man schon mal Wasser abkocht, einen Teil davon in eine Thermoskanne, einen Teil in einen anderen Behälter und das Pulver vorportioniert.

Auch Gläschen (wenn er mal eins bekommen hat), habe ich nie darin warmgemacht. :-D

Los dir lieber eine schöne Thermoskanne (auch für unterwegs sehr praktisch).

LG
Superschatz

Beitrag von zitronenscheibe 27.01.11 - 20:02 Uhr

>Hallo, wir haben den von reer- mit dem von Nuk sind wir nicht zufrieden gewesen. Beim Reer kannst du in Stufen die Temperatur regeln. Uns hilft das Teil wirklich, da Sohnemann oft in Etappen trinkt. Zwischendurch mal weint oder ihm einfällt dann doch 15 min. später weiterzutrinken. Wenn man den Dreh raushat, ist die Flasche immer in Trinktempi.

Da er zu Blähungen geneigt hat, konnte man die Flasche zubereiten und etwas im Wärmer stehen lassen, damit sich die Blasen setzen. LG

Beitrag von engelchen2502 27.01.11 - 20:14 Uhr

hallo, wir haben von philips den avent, aber nehmen ihn sehr selten. meist nehme ich das vorgekochte kalte wasser und mische das pulver, dann koche ich das wasser erneut und schütte das heisse dazu. in der nacht hab ich ne thermoskanne.
mal sehen ob wir ihn öfter nehmen wenn es gläschen gibt :)

aber er ist sehr gut und einfach zu bedienen. kann ihn guten gewissens empfehlen

Beitrag von chaos-queen80 27.01.11 - 20:19 Uhr

Wenn du ihn zum Warmhalten für das Fläschen nutzen willst, muss du den einfachen kaufen (18 EUR). Allerdings sollte man Flascheninhalte nicht warmhalten.
Es enstehen zuviele Keime. Bei meiner Tochter hatten wir ihn gebraucht, weil sie ewig brauchte zum Trinken und immer einschlief. Wir machten dann immer eine Wickelpause und in dieser Zeit stellten wir die Flasche warm.

Jetzt haben wir den NUK Rapid. Das Essen ist in Null Komma Nix warm, sogar heiß. Der billigere dauert wirklich sehr lange (den hat meine Mama jetzt, wenn ich mal bei ihr bin).

Würde den erst kaufen, wenn das Baby da ist, du kannst dich dann immer noch entscheiden, wie du es willst.

LG
Tina

Beitrag von engelsylvi 27.01.11 - 22:03 Uhr

Hallo bluubi,

ich habe viele Kostwärmer verglichen und mich letztendlich für den Reer Turbo entschieden. Ich nutze ihn allerdings nur für die Gläschen, weil ich keine Flasche gebe. Jedenfalls bin ich absolut zufrieden mit dem Teil und bereue den Kauf nicht (bei Eba* für 1,50€ ersteigert). Allerdings mache ich mehr Wasser als angegeben hinein und somit ist in 5 Minuten das Gläschen warm.
Dir wird sicher viel zu Mikrowelle geraten, aber ich wollte auch lieber so einen Kostwärmer nutzen. Er ist jeden Tag im Einsatz und nach meiner Meinung eine sinnvolle Anschaffung, solang er nicht zu viel kostet.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. :-)

Viele Grüße,
engelsylvi