Schmerzen im Nierenbereich

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aj165 27.01.11 - 19:38 Uhr

Hallöchen

Ich hab seit ein paar Tagen Schmerzen in der rechten Nierengegend. Die Schmerzen ziehen sich so Halbmondförmig vom Rücken bis zum Bauch.
So langsam mach ich mir Gedanken was das sein kann. Habt ihr ne Ahnung?Sollte ich das lieber abchecken?

Anna mit Bauchbewohner (9+1)

Beitrag von limba 27.01.11 - 19:47 Uhr

Hey!

Das habe ich auch in letzter Zeit oft. Scheinen die Mutterbänder zu sein. Wenn Du keine Blutungen hast würde ich mir keine Gedanken machen! Freu Dich auf den neuen Erdenbürger!!!!

LG,
Barbara mit Daniel (5J.) und Pünktchen (7+2)

Beitrag von muffin7 27.01.11 - 20:02 Uhr

Hallo!

Mir geht es genauso! Bei mir ist es auch auf der rechten Seite und echt unangenehm!
Der Schmerz ist bei mir aber nicht ständig da, sondern kommt und geht und es ist oft schlimmer, wenn ich sitze. Im liegen geht es dann besser.

Ist das bei Dir/Euch auch so?

Liebe Grüße,
Muffin

Beitrag von schwesters2003 27.01.11 - 20:31 Uhr

Hallo,
habe das Dienstag bei der Ärztin angesprochen, bei mir auch nur an der re Seite, sie meinte der Urinbefund sei gut.
Habe es heute auch wieder, mal mehr, mal weniger, am besten ist es wenn ích mich direkt auf die Seite lege und viel trinke...

LG Inez

Beitrag von aj165 27.01.11 - 21:03 Uhr

Hallöchen

Ja bei mir ist es im Liegen auch besser. Ich denke eigentlich auch, dass es die Mutterbänder sind. War nämlich am MO beim der FÄ und da wurde Urin und alles kontrolliert und alles war ok. Naja aber vielleicht ruf ich morgen früh mal durch und frag mal lieber nach.

Liebe Grüße

Anna und Bauchbewohner (9+1)

Beitrag von cana85 27.01.11 - 21:03 Uhr

Ich habe auch seit 2 Tagen unter diesen Symptomen gelitten gestern Abend kam noch Fieber dazu, bin dann gleich heute morgen zum FA.. und es ist eine Blasenentzüdung obwohl ich keinerlei Schmerzen oder brennen beim Wasserlassen hatte.. Meine FA hat gemeint das ist öfters so in der SS das es sich eher durch solche schmerzen bemerkbar macht.. Da es sehr gefährlich sein kann wenn es zu einer Nierenbeckenentzündung kommt muss ich jetzt eine Woche lang ein Antibiotika nehmen.

Also Mädels bitte diese Beschwerden ernst nehmen!

Und lieber nehme ich Antibiotika als später mit ner Nierenbeckenentzündung im Krankenhaus zu liegen..

PS bin auch erst bei 9+0

Gute Besserung Mädels

Beitrag von sommersprosse3005 27.01.11 - 21:43 Uhr

hallo, also ganz ehrlich damit ist nicht zu spaßen geh bitte sofort zum arzt, ich kenne mich damit auch hatte das in meiner ersten ss und jetzt auch wieder das kann ein harnstau sein, dass heißt das dein kind evtl so auf deiner niere liegt das sie sich staut und das kann gefährlich sein. will dir ja keine angst machen aber geh lieber zum arzt.lg

Beitrag von muffin7 27.01.11 - 21:58 Uhr

Hallo Sommersprosse!

Was macht man denn gegen so einen harnstau & wie wird er diagnostiziert? Per Ultraschall??

Mein Urinbefund beim FA war unauffällig und Fieber hab ich auch keins...

LG & gute Besserung!