Hilfe: Was tun bei Sektumtrunk auf der Arbeit???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chayenne81 27.01.11 - 19:47 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab ein echtes Problem: bin in der 7. ssw und vor der 12. will ich es auch der Arbeit nicht sagen.

Nun macht meine Kollegin am Montag aber einen Sektumtrunk wegen ihrer Beförderung. Wir sind nur 10 Leute im Referat und da bei uns wegen einer anderen Kollegin ständig das Gerücht herum geht, sie sei schwanger (ist sie aber nicht), achten meine Kollegen und meine Chefin bei den Mädels sicher darauf, wer einen Sekt trinkt! #glas

Was macht ich denn nun???? Was macht ihr in solchen Situationen? hab schon überlegt deshalb krank zu machen aber ist ja auch doof... #zitter.

Viele Grüße
Sarah +#ei (6+4)

Beitrag von kitty307 27.01.11 - 19:49 Uhr

Huhu!
Ich würde mit anstoßen und dann das Glas verschwinden lassen,
oder sag das du Medikamente nimmst und deswegen nichts trinken darfst.

LG Kitty

Beitrag von arelien 27.01.11 - 19:50 Uhr

Huhu ,

Sag doch du nimmst im moment Tabletten die sich mit Alc nicht vertragen

Beitrag von haruka80 27.01.11 - 19:50 Uhr

Ich hab am Wochenende ähnliches "Problem", treffen uns mit Freunden zum Fußball gucken und ich möchte auf keinen Fall etwas sagen....
Ich hatte in meiner 1. SS auch das Problem: Betriebsausflug und eine gab Sekt aus.
Ich habe damals gesagt und werde es auch am We so machen, dass ich sage, ich hab ne Magenschleimhautentzündung und darf grad wg der Medis keinen Alkohol trinken.
Bei meinen Freunden hoff ich nur, dass sies mir abnehmen....

L.G.

Beitrag von chayenne81 27.01.11 - 19:55 Uhr

Danke für eure Antworten! Ihr würdet auch kein Glas Sekt mit O-Saft trinken oder? Will ich eigentlich auch nicht.

Naja, dann hab ich eben ne Blasenentzündung am WE gehabt und muss Antibiotika nehmen...#schein

Grüße!

Beitrag von solina77 27.01.11 - 19:59 Uhr

Nein, würde ich eher nicht. Es sei denn, Du hast die Möglichkeit, heimlich das Zeug verschwinden zu lassen und dann nur O-Saft nachzuschenken. ;-)

Beitrag von corikn 27.01.11 - 19:54 Uhr

Fährst du mit dem Auto zur Arbeit? Dann sag, du mußt noch fahren.

Ich weiß ja nicht, wie du sonst bei sowas reagierst, und wie gut dich deine Kollegen in der Hinsicht kennen.

Ob schwanger oder nicht, mich ärgert das immer, wenn man schief angeguckt wird, wenn man keinen Alkohol trinken will.

Oder du sagst, du hattest vorhin Kopfschmerzen und hast ne Tablette genommen und das verträgt sich ja bekanntlich nicht mit Alkohol.

Viel Glück und herzlichen Glückwunsch übrigens!

Lg, Cori

Beitrag von solina77 27.01.11 - 19:56 Uhr

Hallo Sarah,
erst einmal Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Am unauffälligsten ist es, wenn Du Dir wie alle anderen auch ein Glas Sekt geben lässt. #fest Meiner Erfahrung nach ist es einfacher, bzw. fällt es weniger auf, wenn Du den Inhalt dann irgendwo versuchst loszuwerden, als von vorne herein abzulehnen. (Die armen Blumen. ;-)) Zur Not später das volle Glas zu den leeren stellen. Kann sich ohnehin irgendwann keiner mehr daran erinnern, welches wessen Glas ist.
Falls Du die Möglichkeit hast, zwischendurch aus dem Zimmer zu gehen, könntest Du Dir auch eine Flasche alkoholfreien Sekt besorgen und den Inhalt Deines Glases unauffällig austauschen.
Also, hoch die Tassen und immer schön mit anstoßen. #glas
S.

Beitrag von runa1978 27.01.11 - 19:59 Uhr

Warum muß man eigentlich immer Ausreden erfinden wenn man keinen Alkohol trinken mag?

Ich habe immer schon gerne mal das eine oder andere (oder auch mehrere Gläser :-) ) getrunken, aber es gab immer schon Tage wo ich einfach keine Lust hatte mitzutrinken! Da hat mich keiner schief angesehen und gefragt ob ich schwanger bin?! #kratz

LG, Runa

Beitrag von kathie78 27.01.11 - 20:02 Uhr

Hallo Sarah,

da wird doch wahrscheinlich auch ein O-Saft als nicht alkoholische Variante angeboten. Ich würde einfach sagen, dass du keinen Alkohol möchtest und fertig.

Man wird doch wohl noch ein Glas Sekt ablehnen dürfen ohne das begründen zu müssen.

LG

Kathie

Beitrag von chayenne81 27.01.11 - 20:07 Uhr

Prinzipiell wäre es sicher kein Problem, den Sekt abzulehnen. Aber gerade derzeit ist das Thema Schwangerschaft ein Dauerbrenner bei uns, täglich fallen dazu bald irgendwelche Kommentare, wer wohl bald schwanger ist etc... #augen! Nervt echt! Nur bei mir rechnet da keiner damit, da ich bislang nur befristet bin. Will eben vermeiden, dass sie sich künftig auch noch bei mir den Kopf zerbrechen ob ich schwanger bin und mich dann täglich hintenrum darauf ansprechen. Oh man.... #klatsch

Achja, danke für eure Glückwünsche!!#verliebt

Beitrag von wunki 27.01.11 - 20:12 Uhr

Dir geht es nicht gut, du musst noch Auto fahren, du nimmst Tabletten, du magst keinen Sekte, etc.

LG Wunki

Beitrag von sweetfrog 27.01.11 - 20:23 Uhr

:D Hihi aber anstoßen kannst du nimmst nur nen Nipp:-) und dann sagst du das du SAodbrennen von Sekt ekommst:-) Hab ich am Anfang gemacht:-)

Beitrag von sunnyloca 27.01.11 - 20:40 Uhr

Ich würde auch einfach ein Glas nehmen, einmal kurz nippen nach dem Anstoßen und dann stehen lassen. Fällt unter Garantie keinem auf. Ansonsten - du musst noch fahren.

Beitrag von specki1009 27.01.11 - 20:48 Uhr

Da es bei uns auch üblich ist immer wieder Sektrunden auszugeben habe ich mir meist nen Glas genommen, kurz dran genippt und es dann einfach so hingestellt und später in der Küche ausgegossen.

Ich finde es auch schlimm wie man als Frau beäugt wird- nen Kollege von mir nimmt Tabletten und trinkt seit nem halben Jahr nix mit und macht es genauso und bei ihm kommen nie Sprüche von den anderen.

Ist schon schade dass man sich erklären muss.

Ansonsten mach es wie die anderen schrieben: Tabletten genommen, bekommst Sodbrennen vom Sekt, hattest am WE Magenprobleme etc. kommt drauf an wie oft bei euch Sektrunden ausgegeben werden...

Beitrag von hoehni17 27.01.11 - 21:44 Uhr

Habe mir damals ein Glas Sekt eingießen lassen. Habe mein Handy mitgenommen und nach 30 Sekunden gesagt, dass ich mal telefonieren muss bzw. am Handy gespielt. Danach bin ich gekonnt MIT DEM SEKTGLAS in ein Büro verschwunden. Am besten in DEINS! Meine Pflanze hat sich dann über ein dreiviertel Glas Sekt gefreut. Dann bin ich wieder zurück. Hab mich noch dazu gestellt und so getan als könnte ich nicht alles auf einmal trinken und gewartet bis sich die Gruppe wieder auflöst. Der Rest ist dann in der Spüle gelandet beim Glas in den Geschirrspüler stellen... Vielleicht klappts bei Dir auch so. #aha

Beitrag von windsbraut69 28.01.11 - 08:09 Uhr

Entweder, Du trinkst einen Schluck mit, was m. E. nicht schadet, oder Du trinkst eben keinen und lehnst höflich ab.
Ich würde das - ob schwanger oder nicht - niemals begründen.

Gruß,

W