Ausschlag im Gesicht bei meinem 9 wochen alten Sohn....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von susanna32 27.01.11 - 20:30 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Sohn hat seit drei Tagen Auschlag im Gesicht. Das fing mit kleinen Pickelchen an der Schläfe an und hat sich jetzt bis auf die Wangen ausgebreitet. Die Hautstellen sind ganz rauh und rot fleckig.
Es scheint ihn aber nicht weiter zu stören. Er ißt gut und ist auch sonst recht mobil. Ich traue mir nicht so recht da irgendwas drauf zu tun an Cremes. Wollte jetzt aber auch nicht unbedingt gleich zum Arzt rennen.

Kann es sich um Babyakne oder vielleicht sogar Neurodermitis handeln?
Ich stille den Kleinen voll und habe jetzt ein wenig Angst das es vielleicht auch an meiner Ernährung liegen könnte.
Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrung oder sogar einen tip um das ganze ein wenig zu lindern????

Liebe Grüße Susanna

Beitrag von elimausi 27.01.11 - 20:38 Uhr

genau das hat mein sohn auch seit ein paar tagen! ich hab eben auch gepostet... bei mir hat nichts an cremes geholfen! ich fahre morgen zum arzt....

Beitrag von augustmami2010 27.01.11 - 20:39 Uhr

ich würde schon mal beim arzt vorbei schauen. unser kleiner hatte mit ein paar wochen ein klitzekleines gelbes pickelchen unter der nase. die hebi meinte ich solle ein paar tropfen muttermilch drauf machen. hab auf sie gehört und es wurde eine schöne wunde daraus. fast so groß wie ein 1 Euro stück. der kleine bekam dann eine antibiotische salbe vom hautarzt, damit ging es dann binnen 2-3 tage wieder weg.

lg

Beitrag von augustmami2010 27.01.11 - 20:40 Uhr

sorry meinte natürlich vom kinderarzt!! :-)

Beitrag von elapko 27.01.11 - 20:39 Uhr

Huhu,

danke schön, den selben Beitrag wollte ich auch gerade verfassen. Meine hat das auch, sie ist 8 Wochen. Als sie es an der Schläfe und zum Teil am Hinterkopf am Nacken hatte meinte meine Hebi, "normal, dass sind Hitzepickelchen". Aber jetzt breitet es sich auf die Wangen aus... Treff meine Hebi morgen, da frag ich sie nochmals - ansonsten: Muss am Montag eh zum KiA...

Viele Grüße
Ela

Beitrag von susi3012 27.01.11 - 21:59 Uhr

Juhu,

kann euch jetzt schon sagen, dass der KiA nicht viel machen kann.
Mein Kleiner hat das auch und waren ebenfalls schon beim Arzt, jedoch ohne Erfolg.#:-(
Sobald ich creme wird´s schlimmer, mach ich nichts wird´s besser.
Waren auch schon mein Hautarzt, doch die Vitamin B12 Salbe hilft nicht bei jedem, aber probiert es mal aus, ist zwar recht teuer, aber einen Versuch ist´s wert.
Aktuell hab ich ne Pilzcreme, bei der ich noch abwart bis Montag, sollte es nicht besser werden, werde ich dann zum anderen Hautarzt gehn, hoffe nur, dass er keine Kortisonsalbe braucht.
Er müsste sie zwar nur ein bis zwei Mal gebrauchen, aber trotzdem... #:-(

LG
Susi