Erste mal allein gelassen :D

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lisa-marie040984 27.01.11 - 20:30 Uhr

Hallo ihr Lieben...
Ich habe meinen kleinen gestern das erste mal alleine bei meinen Eltern gelassen...
Komisches Gefühl...Aber et ging...;)

Wie habt ihr eucjh denn so gefühlt????

Liebe Grüße

Beitrag von augustmami2010 27.01.11 - 20:34 Uhr

hi, :-)

wie alt isser denn? überlege zurzeit auch ob ich meinen kleinen schon mal für 2 - 3 stündchen bei der tante abladen könnte. meiner ist 6 monate...

Beitrag von lisa-marie040984 27.01.11 - 20:41 Uhr

3 1/2 Monate...
Hatte schon mal geschrieben dass ich das nicht kann...
War auch irgendwie komisch...Immer an den kleinen gedacht und überlegt was er jetzt macht...:D
Hab schon gedacht wäre ja die einzige die ihr kind nicht bei oma und opa lässt..:D:D:D

Beitrag von kikiy 27.01.11 - 21:16 Uhr

Meine Kinder gingen/gehen im ersten Lebensjahr nirgendwo allein hin, warum auch??

Beitrag von ronjaleonie 27.01.11 - 21:22 Uhr

Im ersten Jahr?

GARNICHT!!!!

Ausser mal bei Papa, aber bei sonst keinem!

Beitrag von lucienne91 27.01.11 - 21:44 Uhr

Zwangsläufig musste ich meine Kleine auch mal allein lassen. Zum Beispiel als ich zum Tierarzt musste, war sie mit ihrer Patentante zu Haus geblieben ... oder als ich arbeiten musste und Fabi schlecht geschlafen hatte, war sie zu Haus und ich bin arbeiten gegangen... Es war und wird immer schrecklich für mich sein... und deshalb mache ich es nur, wenn es nicht anders geht... Mit 3 1/2 Monaten hab ich an abgeben allerdings noch gar nicht gedacht!

Beitrag von lumidi 27.01.11 - 21:47 Uhr

Hallo,

wir lassen unseren Kleinen regelmäßig für paar Stunden bei der Oma, da sie ihn mit spätestens 14 Monaten den ganzen Tag betreuen wird, wenn wir wieder arbeiten gehen müssen.

Ich muss auch immer an meinen Spatz denken. Werd ab Dienstag wieder arbeiten müssen, dann bleibt mein Mann zu Hause. Mir graut es jetzt schon 10 Stunden von ihm getrennt zu sein. #heul

LG

Lumidi

Beitrag von susi3012 27.01.11 - 21:53 Uhr

Juhu,

beim ersten war´s schon komisch, aber es war gut so, denn jetzt kann ich den Grossen über Nacht schon mal zur Oma geben. #freu
Was ihm auch super gefällt, klar, da darf man doch mehr als bei Mama und Papa.#;-)
Und der Kleine???
Der ist auch des öfteren mal 2-3 Std. bei der Oma, gerade wenn ich mit dem Grossen im Turnen bin oder so.
Und das brauchen wir auch!!!

Geniesse es.

LG
Susi