welchen liegebuggy für großes baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von augustmami2010 27.01.11 - 20:31 Uhr

hi ihr lieben,

mein schatz ist jetzt fast 6 monate und schon so riesig das er im schneeanzug kaum noch in seinen quinny buzz kinderwagen passt. (er trägt schon größe 80/86) die babyschale mussten wir schon vor gut einem monat gegen den sportwagenaufsatz tauschen (er fährt in liegender position) und jetzt ist selbst dieser aufsatz mit fußsack seeeehr eng. er wird richtig stinkig wenn ich ihn da rein quetsche.

Ich denke wir werden uns bald einen größeren zulegen müssen, denn der xl-sitzeinhang vom quinny ist erst ab 18 monaten empfohlen, bis dahin ist er aber schon laaaang aus dem aktuellen aufsatz rausgewachsen.

könnt ihr mir einen günstigen "liege"buggy für große kinder empfehlen?

lieben dank #stern

Beitrag von chrissi0410 27.01.11 - 21:29 Uhr

Hallo,

günstig zwar nicht, obwohl günstig ja auch relativ ist. Wir hatten den Peg Perego Pliko P3. Den kann man komplett in Liege-Postion stellen. Ich fand den super. Ich freue mich schon, wenn ich ihn bald wieder benutzen kann. Da hat Oskar noch mit 2,5 J. drin gesessen. Der ist also wirklich passend groß. Kostet ca. 200 Euro.

LG,

Chrissi

Beitrag von gartenrose 27.01.11 - 21:30 Uhr

Hallo,

wir haben den Peg Perego Pliko P3. Leider ist er nicht wirklich günstig, aber bei so einem kleinen Baby würde ich nicht am falschen Ende sparen. Er ist schön groß, hat eine lange Rückenlehne, geht komplett in Liegeposition zu stellen und ist sehr stabil.
Wir haben unseren im Angebot für 179,- gekauft, kostet regulär ca. 220,-

Schau ihn Dir im Geschäft doch mal an.
Die günstigen Modelle waren alle klapprig und die Bezüge waren nicht wirklich gut gepolstert und für das Geld dann doch zu teuer.

Beitrag von susasummer 28.01.11 - 07:06 Uhr

Also wenn du auch was breiteres möchtest,dann schau mal nach dem f4 buggy von gesslein.Nur weiss ich nicht,wie gut die Federung ist und vorwärts fahren in dem jungen Alter ist so ne sache.
Ansonsten sind gut gefedert der pliko und der hartan ix1,finde ich.
Wir haben den cybex callisto und der ist auch ganz gut.
lg Julia

Beitrag von kleinemiggi 28.01.11 - 10:09 Uhr

Den günstigsten Liegebuggy, den ich gesehen habe, hat 110 euro gekostet undwar von der firmal herlag. soll qualitativ gut sein sagte uns der verkäufer.

wir haben uns jedoch für den von hartan entschieden und 250 euro bezahlt. meine maus ist jetzt 10 monate alt und bis jetzt kann sie ihn noch nicht leiden ;-) muss sich wohl noch ein bisschen dran gewöhnen.

wir haben ihn gekauft, weil ich etwas haben wollte, was mir nicht den ganzen Kofferraumplatz nimmt und damit noch die einkäufe in auto passen. und wenn man mal shoppen geht, ist ein buggy schon sehr praktisch.