Endlich eine Ausbildung... ABER:....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von miekee 27.01.11 - 20:32 Uhr

Hallo!
Ich habe endlich die Möglichkeit und einen netten Arbeitgeber gefunden, der mir (29, noch Alleinerziehend, 3 Kinder im Alter von 4-9) die Möglichkeit gibt eine Ausbildung zu machen, auch in Teilzeit (wg der Kids) d.h. mind. 25 Std/Woche inkl. Berufsschule. Die Arbeitsstelle ist 30 Km von meinem Wohnort entfernt, Umzug käme nicht in Frage.... Jetzt zum eigtl. Problem. Bei 25 Std läge mein Ausbildungsgehalt bei knapp 300 €. Was steht mir an Zuschüssen zu? Momentan beziehe ich Hartz 4 das inkl. Wohngeld 450 € beträgt. Ich überlege zurück zu zu meinem Mann zu ziehen, aber wenn ich dann keine Zuschüsse bekäme, würde ich mit Sprit und Kinderbetreuungskosten( wir wären dann ja wieder zusammen veranlagt) 50-100 € im Monat drauf(!) zahlen.... kann das denn sein???? Ich werde morgen erstmal alle möglichen Ämter abtelefonieren... Sitze hier völlig bedröppelt und heule mir einen zurecht, weil ich endlich meinen Wunschberuf erlernen kann und es mir finanzielle fast unmöglich scheint.... es darf doch nicht sein, dass ich für ehrliche arbeit draufzahlen muss???? Auch wenn es eine Ausbildung ist!!
LG und Danke für ein offenes Ohr (Auge;-))

Beitrag von rissa06 27.01.11 - 20:57 Uhr

Hallo

geht mir fast genauso, ich mache mit 30 noch mal eine Ausbildung, habe das erste halbe Jahr jetzt geschafft, habe 2 Kinder und einen lieben Mann / Papa dazu. Aber da ich auch Steuerklasse 5 habe bleibt am Monatsende vom Ausbildungsgeld nicht viel über.

Wir kommen gerade so hin über den Monat aber müssen schon arg knausern und dreimal gucken. Das wußte ich vorher und ich sehe eben auch das danach. Ich habe einmal versucht was zu beantragen und bekam eine Ablehnung - auch damit habe ich gerechnet aber die Begründung fand ich mies.

"... die Förderung einer zweiten Ausbildung wird abgelehnt, da sie nicht notwendig ist um mich dauerhaft wieder auf dem Arbeitsmarkt unterzubringen." fast wörtlich so.

ich habe dann nie wieder was beantragt, habe jetzt weiter unten den Beitrag eröffnet weil ich wissen will wie es aussieht wenn man eben Umschüler ist.

Versuche dein Glück bei den Ämtern, laß dich nicht unterkriegen es ist echt ne Chance und die sollte man auch nutzen, laß dir da keine Steine in den Weg legen.

lg und alles Gute

Beitrag von goldtaube 27.01.11 - 21:12 Uhr

Wenn du eine Ausbildung machst die dem Grunde nach förderungsfähig durch BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) ist, fällt dein ALG II weg. Unabhängig davon ob du BAB tatsächlich bekommst oder nicht. Wenn du z. B. kein BAB aufgrund deines Alters oder anderer persönlicher Voraussetzungen bekommst gibt es trotzdem kein ALG II.

Zitat:
(5) Auszubildende, deren Ausbildung im Rahmen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes oder der §§ 60 bis 62 des Dritten Buches dem Grunde nach förderungsfähig ist, haben keinen Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts. In besonderen Härtefällen können Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts als Darlehen geleistet werden.
Zitatende
Quelle: http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__7.html

Ausnahmen:
Zitat:
(6) Absatz 5 findet keine Anwendung auf Auszubildende,

1.
die auf Grund von § 2 Abs. 1a des Bundesausbildungsförderungsgesetzes keinen Anspruch auf Ausbildungsförderung oder auf Grund von § 64 Abs. 1 des Dritten Buches keinen Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe haben oder
2.
deren Bedarf sich nach § 12 Abs. 1 Nr. 1 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes oder nach § 66 Abs. 1 Satz 1 des Dritten Buches bemisst oder
3.
die eine Abendhauptschule, eine Abendrealschule oder ein Abendgymnasium besuchen, sofern sie aufgrund von § 10 Abs. 3 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes keinen Anspruch auf Ausbildungsförderung haben.
Zitatende
Quelle: http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__7.html
Wenn du BAB bekommst und ungedeckte Kosten der Unterkunft hast dann kannst du einen Zuschuss zu den ungedeckten Kosten der Unterkunft bekommen, mehr nicht.

Der erste Schritt wäre also jetzt erst einmal zu klären ob deine Ausbildung dem Grunde nach durch BAB gefördert werden kann oder nicht. Wenn ja, dann BAB beantragen und den schriftlichen Bescheid abwarten. Sollte BAB abgelehnt werden eben z.B. aufgrund Alter (eher unwahrscheinlich) oder anderer persönlicher fehlender Voraussetzungen, dann wird es schwierig. Wenn nicht aus o. g. Ausnahmen abgelehnt wurde gibt es kein ALG II.

Deine Kinder können natürlich jederzeit ALG II bekommen, sofern Bedarf besteht.

Solltest du zu deinem Mann ziehen, seit ihr eine Bedarfsgemeinschaft. Für dich gilt dann trotzdem dasselbe wie oben geschrieben. Du fällst dann eben unter Umständen aus der Berechnung raus. Nur dein Mann und die Kinder können dann ALG II bekommen, sofern Bedarf besteht.

Beitrag von goldtaube 27.01.11 - 21:17 Uhr

Die Frage ist natürlich ob es deine erste oder zweite Ausbildung ist.
Eine zweite Ausbildung ist nur unter bestimmten Umständen förderungsfähig durch BAB.

http://www.arbeitsrecht.de/rechtsprechung/2006/09/18/alg-ii-kein-anspruch-waehrend-zweitausbildung.php

Beitrag von miekee 28.01.11 - 09:41 Uhr

Meine erste Ausbildung.... Und dann kann es doch nicht sein, dass ich diese Möglichkeit aus finanziellen Nöten nicht nutzen kann.... Momentan beziehe ich seit Sep. 2010 Hartz 4 und will da raus!

Beitrag von windsbraut69 28.01.11 - 10:38 Uhr

Doch, klar kann es sein, dass Du Dich während der Ausbildung selbst finanzieren mußt bzw. Dein Mann.
Der reguläre Ablauf ist ja eben gerade deshalb ein anderer.

Verdient Dein Mann so schlecht, dass es nicht drin ist? Dann käme ggf. ein Nebenjob in Frage.

Gruß,

W

Beitrag von manavgat 28.01.11 - 09:25 Uhr

Solltest Du Deinen Mann wieder haben wollen, so würde ich Dir empfehlen, bis nach der Ausbildung zu warten.

Gruß

Manavgat