ZT 31 und immer noch keine Mens in Sicht

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von meli-f.82 27.01.11 - 20:38 Uhr

Hallo,
bin heute ZT 31.
Hatte bis jetzt noch keinen ES (teste seit fast 3 Wochen mit Ovus) und meine Mens ist auch nicht in Sicht.
Habe gelegentlich immer UL-Ziehen, mal mehr mal weniger und auch schon einige Zeit.
Was soll ich machen?
Soll ich mit Mönchspfeffer anfangen?
Habe gehört, der MP verlängert sie evtl. noch, kann das sein?
Danke für eure Antworten.

Beitrag von shorty23 27.01.11 - 20:44 Uhr

Hallo,

also ich würde nicht einfach so mit Mönchspfeffer anfangen (habe auch mal gelesen man soll an ZT 1 anfangen)! Ist das nicht erst dein 1. oder 2. Zyklus nach der Pille? Da braucht der Körper einfach ein bisschen Zeit, es kann gut sein, dass die Zyklen zu Beginn sehr lange sind oder auch mal ohne ES. Ich weiß, du willst schnell schwanger werden, aber vielleicht bringst du mit dem Mönchspfeffer erst recht alles durcheinander, manche haben dadurch erst recht lange oder noch chaotischere Zyklen bekommen ... Außerdem hilft das Zeug auch nur, wenn man es 3 Monate genommen hat, also selbst wenn du es nimmst, heißt es nicht, dass dann gleich alles normal ist.

Ich weiß, das will man nicht hören, aber es braucht Zeit! Versuch dich ein bisschen zu gedulden, auch wenn es sehr schwer fällt! Was sagt denn dein FA?

LG

Beitrag von meli-f.82 27.01.11 - 21:05 Uhr

Bin jetzt im 2. richtigen Zyklus nach Absetzen der Pille.
Der 1. war bei 37 Tagen.
Aber da hatte ich auch einen ES lt. FA.
Und diesmal hatte ich bis jetzt noch keinen lt. Ovus.
War seitdem nicht mehr beim FA.
Ab wann soll ich zum FA gehen, nach wieviel Tagen, wenn sie nicht kommt?

Beitrag von micisa 27.01.11 - 20:55 Uhr

Mir ging es auch so, 1.Zyklus nach absetzen total normal mit super ES, der nächste dann 36 ZT und jetzt mal schauen, hoffe eigentlich das es diesen Zyklus geklappt hat #zitter. Hab hier auch schon mal was gelesen von 50 und mehr ZT.#gruebel

LG

Beitrag von micisa 27.01.11 - 20:57 Uhr

achja der 2. Zyklus war ohne erkennbaren ES

Beitrag von meli-f.82 27.01.11 - 21:48 Uhr

Hi,
dannn gehts dir genauso wie mir!
Hatte jetzt 2 x meine Mens nach Absetzen, aber die 1. zählt ja net, da ist ja noch der Rhytmus von der Pille drin.
bin auch gespannt, wann meine Mens endlich eintrudelt.
Hatte ja auch noch keinen ES. Viell. hab ich ja das Glück und er kommt noch, k.A.
ich weiß ich muss Geduld haben, aber die habe ich leider nicht.
Mein Mann hat immer gesagt, dass ich schon viel früher die Pille hätte absetzen sollen. Ich wollte aber nicht, weil ich zu diesem Zeitpunkt einfach nicht schwanger werden wollte.
War wohl ein Fehler, naja ist jetzt auch nicht mehr rückgängig zu machen. ;(

Beitrag von nadi1512 30.01.11 - 21:25 Uhr

Hallo Meli

Habe jetzt erst gelesen, dass Du Dich gemeldet hattest.

Stimmt wohl, sind wohl in einer ähnlichen Lage. Ist total nervig, wenn man nicht weiß wann oder ob irgendwas passiert.

Werde im Februar noch einmal mit meiner FÄ sprechen, was man noch auf natürlichem Wege machen kann.

Hast Du schon Kinder oder fängst Du jetzt erst an?

LG

Beitrag von nadi1512 27.01.11 - 21:29 Uhr

Hallo Meli

Mach Dir keinen Stress!

Ich selbst bin heute im ZT. 46. Meine letzter ging 111 Tage (!).

Habe im August 2010 die Pille abgesetzt und hatte erst zwei mal meine Mens. Das erste mal direkt nach dem Absetzen und das zweite mal Mitte Dezember. Seitdem warte ich wieder auf meine Mens. Schwanger bin ich nicht. Meine FÄ hat gesagt, dass es bis zu einem halben Jahr dauern kann, bis sich der Zyklus eingependelt hat. Glaube nicht, dass es bei mir bei einem halben Jahr bleibt. Bei dem 111 TZ. habe ich versucht auszulösen. Hat leider auch nicht funktioniert.

Ich denke man muss der Naur ihren Lauf lassen.

Bin ein gutes Beispiel, dass sich nicht immer was auslösen lässt.

Möchte auch, dass es alles schneller vonstatten geht. Aber was soll man machen? Mit meiner ersten Tochter war ich direkt schwanger. Jetzt sieht es ales anders aus.

Also erstmal Geduld. Wenn sich in ein paar Wochen noch nichts getan hast, kannst Du Deine FÄ ja mal aufs Auslösen ansprechen aber das es klappt steht auch in den Sternen.

Lg