BV - wie geht`s euch damit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von snake10.04 27.01.11 - 21:06 Uhr

Huhu,

hab hier schon mehrfach Klagen über Langeweile bei BV gelesen.

Ich muß sagen - nach dem anfänglichen Schreck#schock,
weil ich nicht mit BV gerechnet hatte und natürlich erst mal Wirbel an der Arbeit war #wolke ... - genieß ich die Zeit jetzt TOTAL#verliebt#huepf!!! Hab 2 Kinder und Langeweile gibt`s bei mir einfach nicht. Wie geht`s euch so mit BV???
Bin gespannt!!!
#winke

Beitrag von ida-calotta 27.01.11 - 21:07 Uhr

Hallo!

Mir gehts auch super, weiß gar nicht wie man sich da langweilen kann. Aber ich denke auch das ein Grund dafür ist (also keine langeweile) das ich schon ein Kind Zuhause habe.

LG Ida

Beitrag von corinna.2010.w 27.01.11 - 21:08 Uhr

huhu

na ja ich entspanne viel. geniesse meine SS . un langeweile na ja auch nich sehr hab viel zu erledigen un zu machen un zu tun...

dann schlaf ich oft un gerne...


lg
corinna
mit #ei Boy unterm #herzlich 17ssw#baby

Beitrag von rike1409 27.01.11 - 21:14 Uhr

Hallo
Habe seit der 11. SSW ein BV. Langeweile eigentlich nicht-viel schlimmer: ich bin manchmal so Antriebslos....Bin schnell müde etc...ist aber seit dem Beginn meiner SS so und ich warte jeden Tag auf Besserung ;-)
Ausserdem kommt bald der Frühling, da kann man einfach mehr unternehmen. Fazit: Ich bin nun seit 2 1/2 Wochen zu hause und gehe ein....;-). Aber ich werde noch anfangen es zu geniessen. Hoffentlich ;-)

LG Rike +#ei 13+1

Beitrag von corinna.2010.w 27.01.11 - 21:16 Uhr

hihi bin auch seit ende dezember zuhause...

irgendwie schon deprimierend so. ist fast wie arbeitslos...

hac jaa... geniessen wir es einfach un freuen uns auf den sommer :D

Beitrag von snake10.04 27.01.11 - 21:20 Uhr

Na ja, antriebslos #gaehn bin ich manchmal immer noch, aber solang ich mich nicht selbst dafür verurteile ist alles in Ordnung und der Haushalt muß auch nicht immer tiptop sein;-)

Beitrag von corinna.2010.w 27.01.11 - 21:41 Uhr

dat wird in mom sowieso nix,... spätestens dann wenn ich die hälfte hab un mich nur KURZ hinsetzen will.. lieg ich auch schon un das wars dann:D

Beitrag von snake10.04 27.01.11 - 21:16 Uhr

genau, viel schlafen find ich auch super. Wie schade nur, dass man nicht wirklich schon mal vorschlafen kann für Stillnächte und ähnliche Strapazen, die dann auf uns zurollen;-)

Beitrag von corinna.2010.w 27.01.11 - 21:42 Uhr

jo genau :D

so denke ich mir das auch. vorallem finde ich die träume zu geil die man so hat ... weiß nicht... ich geniesse es :D

Beitrag von pinklady666 27.01.11 - 21:13 Uhr

Hallo

Also mir ist total langweilig. Ich habe eigentlich damit gerechnet ab der 21. Woche wieder arbeiten gehen zu dürfen (war bei meiner Großen auch so). Leider muss ich nun komplett zuhause bleiben.
Bin jetzt seit der 9. Woche zuhause und so langsam fällt mir gehörig die Decke auf den Kopf.
Haushalt hab ich morgens, bevor die Große wach wird schon zum Großteil fertig (bis aufs Saugen). Spätestens nachdem ich die Sachen vom Mittagessen weggeräumt habe ist hier nichts mehr zu tun.
Wir gehen nun viel in den Indoorspielpark (geht ganz schön ins Geld), weil wir bei dem Wetter nicht lange raus können. Seit gestern ist nun etwas mehr action, da wurde unser Welpe operiert. Mit seinem Halskragen räumt er regelmäßig alles mögliche ab. Da muss man ganz schön hinterher sein. Leider fällt nun die nächsten 10 Tage das Spazierengehen und die Hundeschule flach. also auch nichts mit Spielplatz o.ä. weil der Dicke noch nicht alleine zuhause bleiben kann.
Ich bin echt froh, wenn ich im August endlich wieder arbeiten gehen kann, vermisse meine Kolleginnen, die Eltern und Kinder und auch die Abwechslung. Nur Hausfrau und Mutter ist absolut nichts für mich.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von snake10.04 27.01.11 - 21:26 Uhr

Ich bin auch nicht "nur" Hausfrau und Mutter jetzt, aber beides viel entspannter, weil für meinen Mann, meine Kinder, Treffen mit Freunden und erst recht für mich selbst viiiiiiiiiiieeeeeeel mehr Zeit ist. Eltern und Kinder treff ich jetzt viel unkomplizierter, Kolleginnen z.T. einfach privat weiter und ich lese endlich mal wieder ein richtig dickes Buch... Vielleicht waren ein paar Anregungen gegen Langeweile dabei;-)

Schönes #schwangersein noch

Beitrag von pinklady666 27.01.11 - 21:33 Uhr

Naja, weggehen ist derzeit bei mir nicht wegen der OP unseres Hundes. Davor und auch wenn er alles überstanden hat kann ich nur dahin, wo er mitkommen kann. Das ist schon sehr problematisch. Einfach mal so auf die Arbeit geht nicht und im Kaffee hält mein Dicker noch nicht still. Wir üben gerade das "Platz und bleib" und weiten die Zeiten immer mehr aus. Aber für nen richtigen Kaffeeklatsch ist es für ihn noch zu früh.
Lesen tu ich auch viel, vor allem derzeit Fachlektüre. Ich will demnächst (sobald mein AG mir grünes Licht gibt) ne Weiterbildung beginnen. Dann krieg ich wieder etwas mehr zu tun, muss nur noch schauen wie ich dann den Hund organisiert bekomme.
Ansonsten bin ich halt viel in der Hundeschule und wie schon gesagt im Indoorspielplatz mit den Freundinnen meiner Großen und deren Mamas.
Aber wie gesagt, meine Arbeit fehlt mir sehr.

Beitrag von snake10.04 27.01.11 - 21:43 Uhr

An die Arbeit darf ich auch nicht, aber ich sagte ja auch, dass ich Kolleginnen z.T. privat treffe. Wenn du selbst nicht so mobil bist mit #hund, lad doch Leute zu dir ein #torte #tasse.

Weiterbildung ist auch ne gute Idee - dazu hätt ich gerade keinen Nerv, hatte ich aber auch erst und immer wieder... hält auf jeden Fall fit. Vielleicht passt`s dann doch gerade mal, mit Kollegen/ innen bei `nem privateren Treffen fachzusimpeln?

Beitrag von bybi9384 27.01.11 - 21:13 Uhr

ich langweile mich auch total hab zwar schon 2 kids aber die kommen erst um 16 uhr heim
schlage auch viel, zum vorbereiten ist es ja noch bissi früh bei mir^^

Beitrag von snake10.04 27.01.11 - 21:29 Uhr

Bis 16Uhr alleine sein find ich wunderbar - tja, so unterschiedlich kann Wahrnehmung sein. Hast du keine Hobbies ...???

Beitrag von bybi9384 27.01.11 - 21:39 Uhr

was soll ich denn alleine machen sind doch alle arbeiten.......

Beitrag von snake10.04 27.01.11 - 21:48 Uhr

Na z.B. Schwangerschaftskleidung kaufen oder Babyausstattung - je nach Bedarf und Laune, lesen, Musik machen, spazieren gehen, lecker lange in Ruhe Frühstücken, träumen und schlafen so viel du willst, malen, einen Sprachkurs besuchen (oder was immer sonst dich interessiert), .... es gibt doch 1Mio tolle Dinge, die man ganz alleine genießen kann. Viel Freude beim Entdecken!

Beitrag von carmen1081 27.01.11 - 21:23 Uhr

Hallöchen.

Ich habe auch seit Anfang november das BV. Habe auch zwei Kinder. Wenn die aber in der Schule sind, habe ich trotzdem manchmal lange Weile. Die Decke fällt einem irgendwann auf den Kopf, wo man sagt, man muss jetzt erst einmal raus. Ich geniesse jede ruhige Minute, die ich habe. denn meine 2 grossen, können einen ganz schön auf trab halten, wenn sie zu Hause sind.

LG Carmen + #ei (17.SSW)

Beitrag von ania1982 27.01.11 - 21:26 Uhr

Eine frage an alle

Warum habt ihr BV bekommen!

LG Anna

Beitrag von pinklady666 27.01.11 - 21:27 Uhr

Wegen fehlender Imunität gegen Ringelröteln und Zytomegalie. Ich arbeite in einer Kinderkrippe.

Liebe Grüße

Beitrag von rita0502 27.01.11 - 21:29 Uhr

weil das mutterschutzgesetzt in meinem Beruf eine Beschäftigung nach der 16ssw verbietet und ich nicht an einer anderen Stelle im Betrieb eingesetzt werden konnte

Liebe Grüße

Beitrag von widowwadman 27.01.11 - 21:33 Uhr

Was ist denn dein Beruf?

Beitrag von ania1982 27.01.11 - 21:52 Uhr

Arzthelferin

Und trotz Blutungen wegen Hämatom und einer tiefliegenden Placenta kein VB :(

Beitrag von widowwadman 27.01.11 - 21:55 Uhr

Das Blutungen und tiefliegende Placenta gegen ne Beschaeftigung sprechen kann ich ja noch nachvollziehen, aber warum sollte man als Arzthelferin denn generell eins bekommen?

Sorry dass ich so bloed frage, aber hier drueben gibt's das wohl so nicht, und saemtliche Arzthelferinnen, Kindergaertnerinnen etc die ich kenne haben ganz normal weitergearbeitet.

Beitrag von snake10.04 27.01.11 - 21:31 Uhr

Auch wegen fehlender Immunität gegen Cytomegalie bei Arbeit in Kita - und du?

  • 1
  • 2