Sie isst sooo viel... bekomme sie kaum satt!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babygirl2010 27.01.11 - 21:08 Uhr

Guten Abend zusammen!

Meine Kleine ist knapp 11 Monate alt und ich bekomme sie kaum satt. Sie hat den ganzen Tag hunger.

Ich sag euch mal was sie bisher am Tag so isst:

Morgens um 6 Uhr 200ml 2er Folgemilch

9Uhr eine halbe Semmel oder eine Scheibe Brot mit ganz dünn Becel drauf oder mal Streichwurst hauchdünn

12.30 Uhr isst sie bei mir Mittags mit, sie isst eigentlich schon fast alles mit. Wenn es mal was ist, dass noch nicht`s für sie ist, gebe ich ihr ein Menügläschen also ca. 210 g Mittagsessen

14.30 Uhr eine ganze Banane oder ein ganzes Obstgläschen mit oder ohne Getreide

16.30 Uhr nochmal Obst oder mal einen Vollkornkeks

19 Uhr 250ml 2erFolgemilch

ca. 3 Uhr Nachts 180ml 2erFolgemilch

Sie schläft halt noch nicht durch - gibt sich aber auch nicht mit Tee zufrieden...

Es ist doch ne richtige Menge was sie isst oder?

Und das ist eben das, was ich ihr gebe!! Sie würde aber noch viel mehr essen, würde ich sie lassen!#schock

Sie ist auch kein zierliches Baby sondern schon eher fester...

Ich hab einfach Angst das sie mal genauso zu nimmt wie ich. #heul

Habt ihr Tipps oder mache ich mir unnötige Sorgen?

LG Janine mit Lea knapp 11 Monate#verliebt

Beitrag von sarina76 27.01.11 - 21:15 Uhr

Hallo,

wahrscheinlich wächst deine Kleine gerade, mit krabbeln, erste laufversuche, hochziehen und stehen, verbraucht sie schon viele Kalorien.
Ich würd sie essen lassen, versuche ihr halt zwischendurch vernünftige Sachen anzubieten, das mit dem Obst machst du ja schon sehr gut.
War bei unsere in dem Alter auch so, dann kam auch mal eine Zeit da hat sie zum Mittag zwei Nudeln oder nur eine Kartoffel gegessen, also auch sonst recht wenig ...
Wegen der Esserei macht man sich ständig Gedanken. die Kleinen holen sich das was sie brauchen, das funktiioniert bei denen noch super, anders als bei uns...

Also nicht so viele Gedanken machen...;-)


Lg Steffi

Beitrag von babygirl2010 27.01.11 - 21:41 Uhr

Das mit der Bewegung könnte echt stimmen... Lea krabbelt den ganzen Tag... hat keine Sekunde Ruhe ;-) und zieht sich überall hoch, läuft an der Couch entlang etc.!

Ich hab einfach nur Angst weil ich schon immer Probleme mit meinem Gewicht habe...

LG und Danke dir für deine Antwort! #blume

Beitrag von eisbluemchen1809 27.01.11 - 21:51 Uhr

Hallo Janine

also unser Sohn (9 Monate) ist auch stabil :-) gebaut aber ich glaube er bekommt mehr zu essen als Eure Tochter. Da ist bei Dir schon noch ne Menge Folgemilch 2 dabei, die eigentlich nicht nötig ist da würde lt Stillberaterin auch Pre oder die 1er reichen. Ich würde da eher den Abendbrei oder Brot einführen.

Morgens gegen 07:30 -> einen Milchbrei 20g Getreide + 200ml Milch + Obstmus -> schafft er aber nicht ganz.
Zwischendurch wenn nötig ggf ne Dinkelstange oder etwas Brot oder gedünstetes Obst
Mittags 12:00- Gemüse/Kartoffel/Fleischbrei ca 220g + Obst (z.B. gedünstete Birne ca. 1/4)
Nachmittags 15:00 - GOB -> 14g Getreide + entsprechend Wasser + 100g Obstmus
Abends 18:00 -> Milchbrei oder Brot mit Frischkäse/Geflügelleberwurst
Nachts 00:00 + 04:00 -> 1-2x stillen, denn durchschlafen klappt auch nicht ;-)

Ich glaube aber nicht das unsere Kinder unnötig zu nehmen, wenn wir auf die Ernährung achten und Süßkram und Fastfood unter Kontrolle halten, denn dick werden wir oder unsere Zwerge nicht von dem was sie derzeit essen, ich kann da auch aus eigener Erfahrung sprechen :-D

liebe Grüße eisbluemchen