Power ohne Ende

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jay1982 27.01.11 - 21:16 Uhr

Habe eine Frage an die, die schon mal schwanger waren.

Ich glaube zwar noch nicht dass ich schwanger bin aber irgendwie bin ich mir nicht sicher...

Man hört ja immer, dass man am Anfang der SS total schlapp und müde ist, ich bin aber ungewöhnlich fit und nicht müde... könnte Bäume raus reißen ;-)

Dabei fällt mir noch was ein; stimmt es, dass in der SS die Zähne schlechter sind? Kann man dann häufiger Zahnschmerzen haben?

Danke und Gruß

Beitrag von bjerla 27.01.11 - 21:19 Uhr

Also ich war ebenso müde wie sonst auch. Und an den Zähnen habe ich keine Veränderung festgestellt.

LG

Beitrag von lisa1990 27.01.11 - 21:19 Uhr

also ich bin jetzt 9.ssw und dauermüde also weiß ich nicht ob es bei anderen anders ist aber ich denke mal schon dass es auch schwangere gibt die nicht andauernd müde sind!!
zu den zahnschmerzen kann ich dir nichts sagen außer dass ich keine hab

lg lisa

Beitrag von babyalarm 27.01.11 - 21:23 Uhr

als ich schwanger war, war ich auch dauermüde!!

Beitrag von thali89 27.01.11 - 21:24 Uhr

ich war "damals" nicht müde oder sonstiges. gut, nach der arbeit war ich eh immer müde, hatte also nix mit der ss zu tun.

aaaber mein bauchzwergi hat mich fast nen zahn gekostet #aerger nach der ss musste sofort ne wurzelbehandlung gemacht werden. mir ist in der ss hinten am backenzahn ständig was abgebrochen, und ich hatte HÖLLENQUALEN zu erleiden :-( habe jeden abend geheult vor zahnschmerzen. da war ich im 5./6. monat ungefähr...
dann hab ich erst mal ne füllung bekommen und dann danach eben die wurzelbehandlung.

das mit den zähnen ist aber nicht bei allen schwangeren so ;-)


#winke

Beitrag von sunnyjulchen1810 27.01.11 - 21:33 Uhr

Also meine Tochter ist jetzt fast 21 Monate und in ihrer SS war ich die ersten 3 Monate total kaputt und müde und hatte extremste Kreislaufprobleme, danach die restlichen 6 Monate war ich so fit wie eh und je..... und nein, meine Zähne sind auch nicht schlechter geworden...

LG

sunnyjulchen1810

Beitrag von urbine31 28.01.11 - 09:42 Uhr

Hallo,
ja, bei mir war das so. Hab am NMT gemerkt, dass es geklappt haben muss, weil ich total gut drauf war und jede Menge Energie hatte. Normalerweise wenn meine Mens kommt fühle ich mich eher schlapp.

Die Müdigkeit kam dann erst später so etwa 7. Woche.

Zahnschmerzen hatte ich nie, aber etwas Probleme mit dem Zahnfleisch. Es kann aufgrund der Hormonumstellungen zu Zahnfleischbluten etc. kommen.

LG
Urbine

Beitrag von jay1982 28.01.11 - 17:31 Uhr

Hallo Urbine,

vielen Dank für Deine Antwort.

Du machst mir doch noch Hoffnung :-D Würde echt gern einen Test machen obwohl ich es mir schon wieder ausgeredet habe weil ich weder Übelkeit noch Müdigkeit etc. habe.

Ich bin halt nur erstaunlich fit, das habe ich jetzt schon dem Femibion zugeschrieben und die empfindlichen Zähne meinem wirren Kopf ;-)

Mein Mann kann es schon nicht mehr hören wobei wir eigentlich erst im Frühjahr in die richtige Produktion starten wollen... #klatsch