ich dachte, die Zähne machen eine Pause...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nuckelspucker 27.01.11 - 21:39 Uhr

hey,

mein kleiner ist nun 17 monate alt und hat seit etwa einem monat 16 zähne, das heißt, alle bis auf die letzten 4 backenzähne.

ich dachte eigentlich, dass die erst später kommen und wir nun mal eine verschnaufpause haben.

aber seit tagen hat lucas nur die finger im mund und frage ich ihn nach einem "aua", zeigt er auf die zähne. er möchte ständig zahngel draufgeschmiert haben (was natürlich nicht geht) und kränkelt etwas, was beim zahnen ja nichts ungewöhnliches ist.

vielleicht schießen sie aber auch nur schon ein?

hat wer ähnliche erfahrungen?

lieben dank

claudia + niclas + lucas

Beitrag von anela- 27.01.11 - 21:52 Uhr

Das kann gut sein. Bei unserer Tochter war auch mit 18 Monaten das Milchzahngebiß komplett.

Beitrag von littleblackangel 27.01.11 - 21:53 Uhr

Hallo!

Sind die anderen 16 denn alle schon ganz draußen? Sonst könnte es ja auch sein, das ihm das Weiterschieben weh tut! Oder vielleicht wird er krank?

Mein Sohn hat jetzt noch zwei bekommen gehabt, aber die letzten zwei fehlen noch. Er ist aber auch schon 2 1/2J.

Meine Kleine kann da nicht mithalten...sie bekommt gerade Zahn Nummer 5,6,7,8,9,10 und 11 auf einmal...sie leidet nun schon seit mehreren Wochen und die sind zum Teil nur gerade mit der Spitze draußen...

LG Angel mit Lukas 2 1/2 und Anna knapp 18M

Beitrag von kisa1983 27.01.11 - 22:00 Uhr

Abend,

kann alles sein.

Mein Kleiner hat Anfang Dezember den 16 Zahn bekommen (14 Monate und ne Woche). Und fast ohne Pause steckt er sich nun die Finger, ja ganze Faust in den Mund. Hab nachgesehen und der 17 Zahn ist auf dem Vormarsch, hab schon solche Löchlein da gesehen. Also nichts scheint unmöglich zu sein, vorallem, wenn die Kinder ja so schnell so weit sind.

Also durchhalten und dem Kleinen so gut es geht helfen.

LG und alles Gute

Beitrag von nuckelspucker 27.01.11 - 22:08 Uhr

huhu,

lieben dank. wäre alles halb so schlimm, wenn wir nicht gerade die eingewöhnung im KIGA begonnen hätten, da ist eine anstehende erkrankung wenig zu gebrauchen und schmerzende zähne ebensowenig.

aber ändern können wir es eh nicht, so viel hab ich beim großen schon gelernt. :-p

lg claudia

Beitrag von kisa1983 27.01.11 - 22:17 Uhr

ach du liebe, als würdest du von uns berichten. Haben im November mit Eingewöhnung begonnen und bis Ende Dezember war er insgesamt nur 12 Tage dort. November war Erzieherin nicht da, alles krank und im Dezember war er und ich komplett krank, eine Erkältung, aber anscheinend auch die kommenden Zähne mitgespielt, dass er so lange zur Erholung benötigte.

Also es wird schon, Kopf hoch.

Beitrag von piepmatz306 28.01.11 - 08:51 Uhr

Guten morgen#tasse

Meine süße Maus (19 Monate alt) hat auch schon viele Zähne. Mit 11 Monaten waren 16 Stück da, dann hatten wir mal ein halbes Jahr Pause#schwitz.

Seit Weihnachten quälen wir uns mit den letzten 4 rum...und bald hat sie es geschafft. Heut morgen habe ich gesehen das schon 2 komplett durch sind und bei den anderen 2 schon die Spitzen da sind.
Also bald Besserung und ein komlettes Milchgebiß#huepf

Alles ganz normal bei euch. Vielleicht schießen die nur ein oder brechen schon durch, die zeit wird es mit sich bringen;-)

Alles Gute

Beitrag von amadeus08 28.01.11 - 08:59 Uhr

hab mal gehört, dass die letzten vier so zwischen 18-20 Monate einschießen, was auch Probleme verursachen kann. Allerdings bekommt die Tochter meiner Freundin mit 21 Monate auch gerade schon Zahn 18.........kann also auch sein, dass sie kommen.
Lg